Schlagwort-Archive: Kochblog

blog de cuisine marocain oder:

KOCHBLOG!

Ja, es ist wahr, Daggi ist schon wieder da.

Sie hat noch etwas in der marokkanischen Kiste entdeckt: Falafel als Backmischung.

 

Ganz schön klein gedruckt. Und ich solle schon mal die Backzeit von 1520- Minuten in Stunden umrechnen. Haha, da hat der Maroc- Drucker wohl den Bindestrich verrutschen lassen. Kommt davon, wenn man nicht beim Söder in der Schule war, harhar!

So, angerührt und….. mit der beigelegten Form Bällchen formen…. fehlt schon, manman, Herr Marokkaner, bisschen mehr Ehrgeiz als DHL darf man wohl erwarten?

Dann eben so auf das Blech wuchten (ohne das im Kochblog so beliebte Foto).

…..back…… weiterback…… ja…..

Falafel, braun, auf Backpapier, braun, angeschnitten

Ja, ich schmecke Sesam, glaube auch Mohn ist drin. Weiteres kann ich nicht erschmecken, dazu ist die Zutatenliste zu klein geschrieben.

Es gibt auch sicher irgendwelche Formen für den Ofen, um den Auslieferungszustand flach zu ändern? Wer weiß das?

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Leserpost im Oktober

Na, das war ja ein Erfolg, die marokkanische (beinahe) Woche in Daggis Kochblog!

Vielfach wird gewünscht, andere Leckereien zu präsentieren. Nicht so einfach, wenn vom Hühnerherz über Teigspeisen bis zum Russenpils aber auch schon alles dran war.

Da fällt mir nichts mehr ein….. hupps… eine Zuschrift, die gerne… (gerne? das muss ein Konkurrenzkochblog sein, das Daggis Untergang will!!)… gerne solle Daggi doch Gerichte aus dem https://www.british-food-shop.de präsentieren. Oh my god! Da werde ich bei Daggi behutsam mich vorwagen. Brexit geht nicht. Linksverkehr ist in Shitstormzeiten auch verkehrt. Ach, kess wie ein Schrägparker werde ich vorgehen, das ist es!

Klopfklopf…. palimpalim…..

„Daggi, im nächsten Kochblog sollen Speisen aus England gezeigt werden.“

Doch sie nur….

Oh, very british.

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Und ob! KOCHBLOG!!

Nun ist es endlich wieder soweit. Zu Gast im Kochstudio der Dienstvilla ist Daggi Dinkelschnitte, nach langer Zeit. Und was hat sie heute dabei?

Nun, aus dem marokkanischen Einkauf präsentiere ich heute was.

Klingt aufregend.

Vorab sollte es locker was auf die Hand geben.

Sollte?

Nun, ich dachte an eine dieser Schnitten:

Oder die 5er- Packung zu 0,39€. Sind nicht ganz orientalisch. Aus der berühmten Fladen- Metropole Bottrop. 

Und geschmacklich, Daggi?

Nun, die Konsistenz lässt vermuten, das ist die Trommelbespannung, die man als Touri für Ziegenleder hält. Diese Trommeln, abends am Touristrand,  bekannt? Kurz in die Mikrowelle, dann geht das.

Was gibt es noch?

Nun, und wenn Reis aus ist, bestelle ich den also auch. Und besser als ein Paket mit einem schnöden ja! wirkt das schon!

Fürwahr!

Und so’n ähnliches Päckchen Couscous. Aber da muss ich auf den Schriftführer warten.

DER Spezialist dafür?

Ne, Küche vor- und speziell nachbereiten. [mittlerweile erledigt]

Noch eine Empfehlung?

Klar, geschnittene Oliven rollen nicht von der Pizza. Die weggerollte findet sich meistens ja erst, wenn jemand großen Hausputz macht. Aber Sie sehen ja, schon wieder hat der Schriftführer zu tun.

Aha, und was gab es denn nun?

Spaghetti al Porno.

Jaja, Forno, aus dem Ofen. Spaghetti?

Nix Forno, Porno!

Porno?

Da habe ich jetzt kein Foto. Vorzustellen sind Spaghettis, die in die Penne gesteckt werden und dann erfahren die beiden Nudelluder im kochenden Bad eine Vereinigung. Beispielbild:

Ewendöll ist der Spaghetto vorher zu brechen und die Teile in die Penne zu stecken, damit sie im Topf nicht rausrutschen, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Oh, Daggi, da erröte ich aber!

Rot ist das Stichwort. Wenn die Noodles- sorry, letzte Woche „Es war einmal in Amerika“ wieder beguckt, wenn also die Nudeln fertig sind, ein Dose der Maroc- Chili- Sardinen in den noch warmen Topf geben, Oliven, Tomate und einen satten Löffel Frischkäse für die Gnampfigkeit dazu, Nudeln dazu- fertig. Weiter Einsatz von Gewürzen entfällt. Normalsardinen, beim Verlassen der Dose auf scharf trimmen, ist anders. Eingelegt und schön durchgezogen ist besser. Wenn Sie dazu noch irgendeinen Unsinn sabbeln wie „Sardinen sind Fische, die auch außerhalb von Dosen vorkommen“, müssen Sie bald ins Fernseh.

Tja, werte Kochfollowies, wer nun bei 3 nicht in der Kiste Küche ist……

 

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Jubel! Kochblog spezial.

Heute wollen wir uns dem Thema widmen: Kochblog gut und schön, aber watt gibbet beim Essen da dabei? Nun, länger war hier nicht mehr die Rede vom Weizenbier.  Begründet, denn da legt man unbegründet stets mehr auf den Tisch der Dealer, als gerechtfertigt scheint. Ist wohl im Trend, das Gesöff. Und lange bevor einem ein Jever mundet, kann so ein Weißbier locker weggezischt werden, lieblich flutscht das. Dann noch mit Zitrone drin, fast Obstsalat! Hörte ich. (Was, Daggi? … Na damals in den Ferien, Familienurlaub in Bayern. Wie alt waren WIR denn da?… Ach das…..) tut hier nichts zur Sache.

Aber für 49 Cent, da kann probiert werden.

Aha, aus Braunschweig. Oettinger. Mir reicht es für zwischendurch. Taugt aber nicht für einen befreienden Rülpser. Dann brauche ich es eher nicht. Was sagt User…? Trinker…. Tester Thorsten vom Biertest?

Am liebsten Drink ich Dosenweizen mit einem Schuss Bananensaft. Das schmeckt schon frühmorgens beim Zelten. Eben! Mit solchen Jungs erneut in Afghanisten vorpresch… sprechen. Vorsprechen.

Roger aus Dortmund: Ein doppelt so teures Schöfferhofer, was mir eher mäßig mundet, ist de facto nicht besser.  

Aber hochgefallend ist die Dose. Sie sagt, ich bin kein Bier für die FDP. Da steht 5,0. Das ist charmant und ich gebe einen flotten  Bonuspunkt.

Jau, und dazu reichen wir dann Bananen. Ohne Plastik.

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Boah, Daggi, sind die echt?

Hehe, die Fans der schlüpfrigen Anmache werden enttäuscht.

Die Frage, ob echt oder aus dem Nachlass der Lindenstraßen- Deko, stellte sich hier.

Hinweis: Kochblog.

Und immer dran denken:

At doctor each day keeps your apple away.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Schuhbeck schummelt?

Genaues weiß Daggi auch nicht, nur von Insolvenz trotz 7€- Brühe und dem Arm des Finanzamtes, huihui, was mit Steuern.

„Daggi, wollen Sie die Chance nutzen, und so was Richtung Kochblog wieder forcieren?“

„Sicher, da war ich sofort hellhörig. Habe mich umgehört, nachgefragt.“

„Und?“ (Aus Daggis Seminar Fragetechniken…. eher nicht)

„Ein bedeutender Sender zeigt Interesse!“

„RTL2?“

„Bedeutend, Männeken.“

„Und?“

„Kam was …. dazwischen… meine Produktserie ähnele doch irgendwie… auch wenn das Produkt sicher supi sei….. nun, ein namhafter Hersteller, der nicht Nestle oder Knorr heißt, das darf ich verraten, hat interveniert, Verwechslungsgefahr bestünde.“

„Mit Chappi?“

„Mmh… was meinen Sie?“

Oh, wattn Pech, für die Kochfollowies.“

„Und Liechtenstein, verstehst, Schuhbeck?“

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kochblog aktuell

Hatte ja die ALDI- Chilisardinen, die in der roten Dose, lange im Verdacht, lediglich in einem LKW transportiert worden zu sein, in dem auch irgendwann eine Chilischote lag. Statt Erdbeeren. Kamen unscharf daher.

Nun aber, da bei Penny und EDEKA die Chilisardinen verschwunden sind, ergab ein neuer Test, der Wumms ist zu ALDI gewandert. Wer da nicht aufpasst und die unten liegende Schote nicht erahnt….. aber jetzt habe ich das im Griff!

Welchen Wein hätte wohl Biolek dazu/danach empfohlen?

Norddeutsche Flachlage?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Daggi und die Nummer sicher

Nein, es fehlt kein „ist“ im Titel. Unerhört, was du da wieder dachtest!

Es tendiert eher ins Kochblog.

Ach, das hast du gleich gedacht? Na also!

Denn im Rahmen der allgemeinen Verwirrung über Öffnungszeiten, geöffnete Gartencenter auf Mallorca, getestete Friseure, Ruhetage in KITAs der Frühdementen um Spahn und Söder  und dem Aufmarsch Defender-Europe 21 vor Russland ist Daggi auf Nummer sicher gegangen.

Aber irgendwie auch sehr unsicher, wenn man bedenkt, dass ich großzügig davon ausgehe, die Belegschaft der Dienstvilla sei aber gegen Krustentiere so was von allergisch, da bleibt doch nur einer, an den sie beim Einkauf dachte. Denk ich mal. Doch, das könnte ich schaffen, zu berechnen, wie viele Portionen Spaghetti mit watt dabei da für mich anstehen. Bin ja genügsam. Rechne eben…. Mo-ho-mentchen….. 1800 g… geteilt mit durch….., doch, werden wohl locker 6 Portionen sein. Danke, Chefin! (Nicht Merkel!!)

Mal mit Knoblauch, dann mit Dill, in üppiger Butter (Zeit für das Deppen-) an Spaghetti, mit Curryreis oder oder… das werden Kochblogzeiten!

Mahlzeit!

Die handeln auch mit Tüten des halben Preises. Sind dann nicht entdarmt, es ist eine feine Aufgabe.

Und die billigeren stammen aus Indien. Also, ich fresse  pflege zu genießen ja außer Scheißmarzipan¹ alles, doch aus dem Land mit Marsbesiedlungsplänen und Flugzeugträgern aber ohne Klärwerke, da will ich nichts. Bauern verrecken beim Reisanbau in der Plempe, die sie zur Bewässerung der Reisfelder nehmen an den Mittelchen, die in der Super- EU längst verboten sind. Gibt ja auch bannig viele Inder und kein Hartz 4. Müssen also anders aus der Statistik.

 

¹ Marzipan ist eine Süßware aus Marzipanrohmasse und höchstens dem gleichen Gewichtsanteil Zucker. Marzipanrohmasse ist eine aus blanchierten und geschälten Mandeln und Zucker hergestellte Masse, die sich zum Abdichten alter Fenster oder Flicken von Reifen eignet. Andere Zwecke sind unbekannt, bääh!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Von den scherverdünnenden Substanzen

Da werden die Aufmerksamen aus Daggis Physikseminar gleich rufen: „Scherverdünnende Substanzen, na klar, das war doch… sag schon, .. gleich hab‘ ich es!“, während die mit den vielen Zigarettenpausen hoffen und fragen „Ist das was mit Kochblog?“.

Und weil wir ja hier im Serviceblog sind wird es wohl nicht überraschen: BEIDES!

Wie fließt Ketchup und warum immer anders, als er gebraucht wird?

https://www.spektrum.de/wissen/wie-ketchup-zwischen-zaeh-und-duennfluessig-wechselt/1827760

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Kochblog (Theorie)

Jaaaa, da hofften die Followies schon auf Delikates aus Daggis  Experimentalküche, doch es geht eher um den Gewürzvorrat einer, die ihr Geld in Liechtenstein lagert. Praktisch, ist aber Theorie.

https://www.spektrum.de/news/landeskueche-arme-laender-verwenden-mehr-gewuerze/1836907

Kennste den?

Fragt mich einer, wo die Schalke- Stube ist.

Ich so: Die Straße ganz runter, bis ganz unten.

Ehem. RWO- Stube, als wenn DAS besser wäre….

Da hat jetzt ein ehem. Arzt neu was vor.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi