Too Darn Hot

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Überschrift vergessen

Es sind  nicht alle gut organisiert, da outdoor.

Ein Straße weiter haben früh die Gerüstbauer angefangen, als die Sonne auf die Hausseite schien. Obwohl so ein Haus mehrere Seiten hat. Und die Sonne sich um die Erdscheibe dreht! Da ist doch jetzt Schatten.

Das kann man doch planen!

Oder ist der Boss Quereinsteiger aus der Politik?

Dann will ich nix gesagt haben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Fidel wer?

Fidels Ma?

Ein Angebot?

Bildschirmfoto

Die Dinger müssen gut sein, Fidel ist ca. 87, dann müsste die Ma Ü100 sein?

Da bestelle ich wacker für den Schriftführer, von wegen Rente mit 6*!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Das Schrägrohrmanometer

Das ist doch wohl bekannt.

Aber gibt es auch Schrägblumenpötte?

Wozu?

Nun:

DSC_2Mega_Pix

Der letzte der 3 Racker biegt schwer ab.

Und im Lande mit einer Physikerin als Obermutti, da weiß man:

Hebelwirkung, das knickt bald weg.

Müsste so auf 45° neu gepflanzt werden.

Oder eine Rampe drunter.

Oder Viagra düngen.

Oder?

Egal, sehen Sie heute schon den Blogbeitrag von morgen bei

Dinkelschnitte now.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Frisur egal, wenn…

…man sprechen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Die Frau vom Käpt’n

Die war wohl beim Friseur.

Und schon musste der Matrose das Schiff umtaufen.

DSC_2Mega_Pix

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Noch ein Streik!

15.000 Gewerkschafter für den Erhalt der Rente mit 60!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kuba, aber… hui… nicht billig!

Da muss in Kuba wohl erst Hartz4 eingeführt werden, damit unsere Merkels amerikanische Freunde günstig reisen können.

Der KJazz Trip to Cuba ist für schlappe $ 4050.00 pro Nase im DZ zu haben.

Gut, andererseits haben die Amerikaner kein Hartz 4, da kann der Putin Castro schön kassieren.

Denn in Seattle wurde ja neulich ein Mindestlohn von 15$/h eingeführt. Von der kommunistischen Bürgermeisterin. Ist in der Beraterrepublik D beides verboten. Also Kommunisten und ordentlicher Lohn, Bürgermeister nicht. Denn schließlich muss auch die CSU ihre Leute irgendwo parken.

Dieser Putin  wieder! Hat das schöne Gauckistan im Würgegriff.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Daggi ruft das österliche Europa!

Naja, eher Ost- Europa,  aber da schalten ja eh viele ab.

Hört mal, ihr Experten und Strategen, Experten und Kollegen,

sooooo lange ist es doch nicht her, da wollte die Eine oder der Andere ewendöll türmen.

Hin zu Marlbüro und Märzedes, zum Matzipan, zur Merkel. Halt! Die wurde dem unschuldigen Westler ja untergejubelt vom Dicken.

Aber das ist soweit bekannt.

Unbekannt ist nicht- eher unverständlich- warum sich nun der Osten Europas, also so ab Erfurt, gegen eine Quotenregelung für andere Flüchtende stemmt.

 

Also reißt euch am Riemen und lasst das mit dem  Drama “Der Flugzeugträger der Amis” wird gerne gegeben.

Kümmert euch heute um Flüchtende ebenso, wie ihr es einst als selbstverständlich nahmt, willkommen zu sein.

Wenn nicht: fresst eure Äpfel und anderen Agrarkram selber und jammert nicht in Brüssel rum.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Mein schönstes Ferienerlebnis

Daggi meint, nach solch einem ausgiebigen Urlaub sollte auch ruhig etwas für die Blogwelt rausspringen, das dürfte doch wirklich kein Problem sein.

Und tatsächlich, wie das eben so ist, wenn man Daggis Schriftführer ist:

Da bist du ja nie so komplett außer Dienst, irgendwas ist ja immer.

Ich sitze also in Odessa in einer dreieckigen Eckkneipe, die 4. Ecke hat die Armee weggeballert,  da kommt doch tatsächlich der Grieche Yanis Varoufakis rein. “Alter Schwede, du hier?”, proste ich ihm zu. “Jau, musste den Bosbach abhängen, das schaffst du in Deutschland praktisch nicht, der ist immer da.”

Ich schiebe ihm einen Wodka hin.

“Wodka?”

“Ist hier so Ouzo, har har  har”

“Pass auf, wir lösen jetzt mal eben lässig den Finanzkram. Und zwar so: Griechenland tritt aus EU, € und NATO aus und verpachtet eine Insel an die chinesische Marine. So auf 40 Jahre, für die ersten 5 ist sofort zu löhnen. Dann führt ihr noch den Renminbi ein, fertig.”

“Aber wenn der Martin Schulz das verbietet….. hahaha…”

“Oder der Oettinger!”

“Der Junckers!”

“O..oho….ho Obama..hahaha…!

“Mutti!”

So ging das weiter, bis der Wodka alle war.

Achten Sie also demnächst auf die Meldungen in NATO- Sendern wie WDR und in der Lügenpresse.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi