Zisch ab!

NEIN! Halt…  komm her! Mach mir die Welle….. welle35 Kleiner Service für Euch, dort in der  Südsee. Daimler verkündet einen neuen Absatzrekord an klimageilen Innenstadtpanzern.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

WOLLT IHR LINUX NEUIGKEITEN?

ICH HÖRE EUCH NICHT!

WOLLT! IHR! LINUX! NEUIGKEITEN?

Nicht, och menno!

Dann erwähne ich nur ____________________—>am Rande:

Mein LinuxMint- das Linux für WIN Aussteiger- läuft seit Mai fehlerfrei.

Dann nehmt halt die Windoof News:

IMG_0001

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Tageswitzchen

Kommt klein Sören Giovanni von der Schule ins familiäre Loft.

“Na, wieder schlauer geworden heute, Junior?”, fragt Muddi.

“Klar, heute streikten ja die Lehrer!”

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Dienstvilla intern

Hallo Freaks!

Klementinam3

Heute darf Eure Klementina mal wieder einen Beitrag schreiben.

Ich vermute, Daggi fürchtet, man könnte mich abwerben. Das mag begründet sein…aber lassen wir das…

“Dienstvilla intern” kann auch extern heißen, aber hallo!

Und da zeige ich nun, warum das mitunter durchaus länger dauert, bis der Schriftführer hier einen Beitrag raushaut…. höhö… erweiterte Fotorecherche, kein Personal.. haha… klar, wer sich gerne selbst ablichtet, kommt  halt zu nix!

Licht_Schatten 003

7 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Hello, sog. amerikanische Freunde

Soll ich euch mal zeigen, was wir mit Gerätschaften eurer Panzerprozessionstour machen,

solltet ihr Daggis Dienstvilla zu nahe kommen?

Ja? Das da: Kochtöpfe für Calli Callmund!

M11b

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Einen Toast ausbringen

Das möchte Eure Daggi heute: (denn der Schriftführer hat  frei, kann aber im Text verschwurbelt werden, denn da tauchen Daten auf..also.. nicht dem Alter Eurer Daggi nahe, ähm…)

Einen Toast ausbringen!

Und ER schafft er noch immer.

DSC_2Mega_Pix

Sicher, warum soll  ein technisches Gerät aus Frankreich, das in den frühen 80ern meinem Schriftführer- jahaaa. die 19achtziger soll ich schreiben, also!-  als bereits ausgemustert zugespielt wurde, heute nicht mehr seinen Dienst tun sollen  wie …puh.. Frankreich… SIMCA ..oder wie die wundervollen Atomschleudern, die saubilligen Strom liefern…. wenn das Kühlwasser nicht gefroren oder gar zu heiß ist… da wird Paris abgedunkelt, als wenn das Merkel einmarschierte.

Oder wie unter https://dinkelschnitte.wordpress.com/2014/01/23/allo-ollande/ berichtet wurde. Gut, die Züge fahren präzise… wenn die in voller Breite durch den Bahnhof passen. Aber besser selbst vergeigen bevor man beim SIEMENS ordert! Das kostet extra…und fährt auch nicht! Oder unpräzise. Frag die Griechen. Oder mich.

Pardon? Wie?

Nun, die weltweit eingesetzte Baureihe, die  noch vor der berüchtigten “Combino” Reihe aber nach dem Zusammenkauf fähiger Anbieter ihre Jungfernfahrten auf der Strecke zwischen Mülheim und dem Centro Oberhausen darbot, hatte spezielle Fähigkeiten.

Zwar andere, nicht so sensationelle wie den richtigen Ausgang eines Einkaufscenters zu wählen. Das muss man schon drauf haben! Sonst hätte hier ja nie nix nicht erscheinen können.

Aber welcher ist der richtige Ausgang, wenn es einen ebenerdigen und einen mit Fußgängerbrücke darüber gibt? Der Trainer: “Du musst die freien Räume spüren, datt kannste nich lernen, datt hasste. Oder nich, Kerl!”

Und den freien Raum zu spüren, das hieß 1995, oben zu gehen,

Oben, da wo oben ist und wo der Oberhausener eben ein Gespür für hat! (Die aktuelle Tabelle der Regionalliga West- ein Genuß, wenn man nicht aus Essen kommt, aber wer gibt das schon zu!)

Denn im Nichtoben, also unten, bretterte das SIEMENS Fahrversuchsmodul justamente dorthin, wo man sich befunden hätte, wenn der untere Ausgang des City Centers gewählt worden wäre.

Aber da waren keine Schienen. Die lagen heimtückisch für SIEMENS- aber bereits als ich 20 Jahre zuvor in Mülheim in der Berufsschule war- schon abbiegend gen Süden verlegt.  Seit dem Krieg ohne Putin aber mit Kaiser und diesem Ausländer, der ist immer schuld. Hitzfeld..nee. Hilti!..ne. ach… die lagen da, seit die erste Straßenbahn in Deutschland einst in Oberhausen fuhr.  Tja, der Mülheimer nimmt das gerne an…aber der Seehofer…ach geh.

Ach! Die Schienen wurden stets nur erneuert… nie umgeplant am Kaiserplatz. Konnte man von oben noch immer sehen. Und sicher auch in der Ausschreibung, welche Strecken zu bedienen wären. Aber typisch deutsch. Da wirst du  vom SIEMENS nicht zermalmt und jammerst auch noch. Gab aber keine Zermalmte wie in Zermatt auf den Pisten.. Bääh!  Wenn so ein Ami das gesehen hätte: ohne Tote keine Quote.

Was wollte ich erwähnen? Einen Uralt Toaster der (natürlich nur bei Pflege!) noch Bananen und deren Schattenwurf widerspiegelt. Und feinbraunen Auswurf noch produziert.

Bin gespannt, was der Schriftführer am freien Tag veranstaltete… dran bleiben! Hoffe, er verunglimpft den, der das Wort sicher gerne kennt…oder einen von üblen Zweien, den Jauch.

Schlimm, wenn der Ausländer, also die konservative  NZZ den Rauswurf des Quizfragers mit Ambitionen der Wichtigkeitsanmutung   fordern muss und der doch  wieder per ARD  sendete.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Auswärtiges

Die Informierten wissen das; es gibt mehr Länder als Griechenland und Ukraine auf der Erden Rund.

Ja, sicher, das beste von allen, Muttiland, auch

Das ist klar. Da kann sogar ein krimineller Geldkofferschieber Minister in verschiedenen Ämtern werden und es dauerhaft bleiben. Kann halt so schön pöbeln.

Aber oben steht  ja Auswärtiges dran.

Wie mir erst heute bekannt wird, ist bereits am 18. Januar die Kubanerin Leonela Relys verstorben.

Sie war die Begründerin der Methode Yo si puedo (Ja ich kann), mit der seit 2001weltweit bisher 8,2 Mio. Menschen jedes Alters das Lesen und Schreiben lernten.

Ob die wiederum noch alle leben, kann in den Zeiten des Drohnenmörders Obama nicht verifiziert werden.

Wohl aber, dass in der Beraterrepublik D auch knapp 8 Mio. nicht schreiben können. Also: Ü 6 Jährige!

Dazu der gauck: “Was, 8 Mio? Ist erschütternd, aber auch kein Wunder. FREIHEIT! In einem alphabetisierten  Lande könnte so einer wie ich auch kaum Präsi werden. FREIHEIT!”

Was macht das kubanische Programm nun so erfolgreich,  ich werde die Seite schnell übersetzen….. lassen. Siehe da:

Es wird auch mit Videos gearbeitet, statt mit Lehrern! Tätschel!

Keine weiteren Fragen.

Ihr Zeuge.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Die Kabeldiebe haben frei!

Kanal 011

Ein Kommentar

22. März 2015 · 08:05

Welttag der Poesie

Da gilt es, präzise zu formulieren, das dauert eben.

Wie viele Entwürfe da in der Tonne gelandet sein mögen…..

Aber es war den Aufwand, den Schweiß; kurz: alle Plagen wert, oder?

Wenn Putin einmal pupst

tobt die deutsche Presse

beim Drohnenmörder O.

hält sie gern die Fresse.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Heiße Sache!

Es ist wieder soweit: K O C H B L O G!

Heute: Improvisierter Quickie Vorbereitet wird dazu  eine Dinkelschnitte in Vorstufe, sprich: Hefeteig.

Dann holen wir eine mittelgroße Schüssel. Da kippen wir dann rein, was so rumsteht und liegt.

Zum Beispiel:

1 Päckchen Sahne, so’n Quaderdings halt

2 Eier vom Huhn Tomaten, halbiert, ach: gevierteilt (ups, habe wohl wieder an Siggi gedacht)

die kleine Dose Pilze, die als Notpackung für den harten Winter gedacht war, kann nun entvorratet werden und flutscht nach dem Abtropfen hinein

zerriebenen Feta Käse, so’n Quaderdings halt

Pfeffer, Paprika, Knobi, Rosmarin Teig ausrollen mit dem Nudelholz (sorry, denke schon  wieder an Siggi)

Schinken oder Salami oder so in Streifen drauf, (Alternative: Freund Thun drauf ginge auch, wäre aber zuvor in die Pampe zu rühren, wer es dicke hat, kann auch alles nehmen, das freut aber dann den Siggi…muss man halt abwägen…) :-)

Pampe umrühren und draufkippen (muss nicht bis zum Rand verstrichen werden, könnte ja Besuch kommen!)

In den Ofen geben nicht vergessen! Danach Oregano schneien lassen DSC_2Mega_Pix

7 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen