Umfrage zum Wesentlichen

Heute will BlogmapDaggiTest© in einer Umfrage unter den Followies erforschen, wie  es mit Frequenz, Intensität und Vorgehensweise bei einer Tätigkeit denn so ausschaut, die doch wohl in jeder Wohnung mehr oder weniger betrieben wird: dem Saugen.

Hoho, da schalten erste Ohren schon auf Empfang, wie es  im Chemiekursus so nicht immer zu beobachten war. Also los, wie haltet ihr es mit dem Staubsaugen?

a) Ich bin mehr der wuselige hin und her Schieber, auch schon wegen der Bewegung.

saug_smilie_173

b) Ich bewege das Gerät in ruhigen Zügen über den Untergrund, stets auch darauf bedacht, selbst seehofergroße Brocken mit einem Zug im dunklen Inneren des Apparates Beutel auf ewig verschwinden zu lassen.

smilie_haus_081

c) Ich bin cool. Der Saugroboter macht den Job. Na ja, er hat mich zwar bereits zwei Mal übel aus dem Weg geräumt, also beim Fußball ne klare Rote Karte. Aber das Geschenk von der lieben Schwiegermutti bleibt immer  in Bereitschaft. Auch wenn das Scheißding loshoppelt, wenn meine Lieblingsscheibe gerade läuft.

staubsauger_180

d) Ich bin pragmatisch veranlagt. Der Staub von heute kann der bremsende Sicherheitsbelag von morgen sein, wenn ich aus dem Schneematsch rein komme. Saugen erst ab 2 cm Staubhöhe.

smilie_haus_097

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Wer wie geht

Daggi, gehst du ein Bier holen? Aber denk dran:

www.spektrum.de/news/wer-langsam-geht-wird-schneller-alt/

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Der Blick ins Ausland

ziege40

Hinterlasse einen Kommentar

16. Oktober 2019 · 10:54

Sehr dezent

Und Daggi so: „Na, Schriftführer, wie läuft es?“

„Ah, wo du schon fragst: bestens, kannst eben ein neue Flasche holen?“

„Nicht das schon wieder. Ich meine, versteht er die Zeichen an der Wand nicht?“

„Äh…. willst du tapezieren?“

„Nein, da:

Stän.jpg

„Oh, bin wohl mit Wäsche dran….“

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Berufswunsch aktuell

Influencer war vorgestern.

Schwer angesagt ist eher:

Als Junior SEA Manager arbeitest du eng mit dem Key Account Manager. (GEILOMAT!) Und dann  bilden wir dich zum zertifizierten Google Advertising Professional aus. (Schmelzing away)

Strictly optional:

Junior Campaign Delivery & Optimization Manager (m/w/i) = (Maskottchen?)

Oder: we op zoek naar een Junior Campaign Manager We werken – mit dubiosen Lakritzen?

Oder mache ich ein Political Campaign Management Professional Certificate?

Oh, Daggi kommt rein. Weg geklickt. Schriftführer ist ja auch toll. Erinnert mich später daran: Verlauf löschen!

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Dinkel Grundlagen

Tag in der Botanik

Eine schöne Herbstwanderung, querend Mark Euro Brandenburg, wollte Daggi antreten. Mit Zelt und Rucksack, so etwas hatte sie ja eeewig nicht mehr gemacht. Doch eine Reise ist ja voll unöko, das war ihr klar. Sie änderte die Destination. Grünzeug am Nordrand ihrer Ländereien wollte sie aufsuchen. Ruckzuck war sie vor Ort.

Ein kleines Gewitter, da musste sie kurz in Willy’s Eck eine Pause und eine Frikadelle einschieben. Pilsken hinterher, dann ging es weiter.

Regenwald7

Regen!wald

Milde glänzte das Gestade.

BernePark 001

Ganz ohne störendes mobiles Endgerät vernahm sie auch sehr bald erste Rotkehlchen. Hoch oben kreiste ein Rotmilan. Eine Rotbauchunke (Bombina bombina) hüpfte in den Tümpel. Rot Weiß Oberhausen machte einen Langlauf. Doch was sah sie da? War das möglich. Daggi verhielt sich ruhig und spähte genau. Doch, es gab keine Zweifel. In dieser Gegend war ihr Vorkommen noch nicht nachgewiesen, also machte Daggi mit ihrem für äußerste Notfälle doch ganz unten im Rucksack deponierten mobilem Endgerät einen Schnappschuss der seltenen Rotdachse (mobilis quattuor rotarum):

Rotdach

Die scheuen Gesellen machen gerne Rast im weichen Herbstlaub. Erst in der Dunkelheit gehen die putzigen Jäger auf die Jagd nach frischen Zweibeinern. Daggi machte sich auf den Heimweg. Der Schriftführer sollte aus ihrem Rohmaterial einen weiteren Blog der Besinnlichkeit basteln. War noch Roter im Keller?

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Freitag für Futter

Daggi will in die regionale Produktion von Nahrung einsteigen.

Doch der erste Versuch scheint nicht sehr ergiebig zu sein.

Deshalb die Frage (für die es wohl nur eine tätschelwürdige Antwort geben kann):

warum haben andere Bauern so dicke Kartoffeln?

Karto

12 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Nur zwischendurch

Wenn ich den Nuhr seh

I need help from a nurse.

Und der olle Klassiker, bei dem sich plötzlich eine Anwaltskanzlei aus Düsseldorf (da wohnt der TV- Kasper) Zeit nahm, während der Bürozeit Blog zu lesen.

 

„Hierzulande verkommt eine früher einmal „Scheibenwischer“ genannte und von Dieter Hildebrandt geprägte Kabarettsendung zu einem dümmlichen Produkt von Spindoktoren der herrschenden Kreise in Politik und Wirtschaft.“

Aus https://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=8081 zum Frontkomiker.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Vergesst Nobelpreise

Eine Weltneuheit ist mir zugespielt worden. Davon nichts wissen  können Followies, die Daggi- Content- ja, so sagt man temporär wohl- auswendig lernen. Tätschel dafür.

Aber hier sei es nun kundgetan. Der Sender für modernes Schauspiel, gewiefte Dramatik und auch was mit nackelig hat ein neues Logo, oho!

Man schreibt sich nicht mehr

RTL II sondern RTL ZWEI.

Da werde ich doch forsch nachfragen, ob die glauben, dass ihr Publikum solch langen Wörter überhaupt lesen kann.  Und was wird nun aus dem Restposten Autogrammkarten?

rtl

Zugreifen und nicht mehr nerven!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Isch abe ga kein Auto

Aber:

In Moskau hat die U-Bahn-Station Aeroport  gar keinen Flughafen!

https://de.rbth.com/reisen/80158-fehler-moskauer-metro-vermeiden :

….. Ein häufiger Fehler den Leute machen, wenn sie zum ersten Mal Moskau besuchen, ist die Annahme, dass einer der Moskauer Flughäfen in der Nähe der zehn Minuten vom Zentrum entfernten U-Bahn-Station Aeroport liegt. Dieser Fehlschluss kann dazu führen, dass man sein Flugzeug verpasst, denn alle Moskauer Flughäfen liegen weit vom Stadtzentrum entfernt und sind mit den Aeroexpress-Zügen von der Belorusskaja-, Kiewskaja- und Paweletskaja-Station erreichbar. Den Namen Aeroport verdankt die Station übrigens einem alten Versuchsflugplatz, der jetzt eine Wohngegend ist.

Da könnte doch Berlin eine Station, die bisher womöglich „Bei Clara umme Ecke heißt“, groß rausbringen. Oder so ginge es auch:

UbahnDag

 

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert