Archiv der Kategorie: Dinkel Grundlagen

Daggis Coup

Es waren die Tage, die  manche Zeitgenossen in die Beschaffungskriminalität glitschen ließen. Nicht, dass diese schwer nach eher illegalen Substanzen gierten, nein, Menschen wie du und nicht Daggi grübelten: Elementares war zu beschaffen. Und- schlimm- allmählich fiel man wieder auf, wenn eine Maske getragen wurde. Das machte die Sache diffizil.

Daggi aber hatte einen zerebralen Zündfunken! Der Schriftführer sollte mal locker sich in ihr Innovationsstübchen bewegen.

„Und?“

„Hier“ hob die Chefin an, „damit“- ein frisches, beinahe fesches Frühjahrsleibchen wurde präsentiert- es trug undezent die Aufschrift 3D DasDaggiDing- „latscht du… also schreitest du mit dem Blick des wissenden Chefeinkäufers in die nächstgelegene Handelsklitsche des täglichen Bedarfs.“

„Und kaufe was?“

„Vom seltenen Stoff bringe er mir der Packerl drei, drei Kilo Mehl müssen her.“

Der Schriftführer merkte, da kann Daggi nicht jeden schicken. Aber warum ihn?

„Warum ich?“

„Nun, im feschen Fetzen gewandet sehe ich dich den Laden betreten. Guckst ein bisserl verwirrt, so wie… “ „VORSICHT!!“…  „wie Habeck“… „menno!“….“ wie es das aufstrebende, junge, begeisterungsfähige und weibliche Personal so mag. Und aufmerksam auf dich wird eine Fachkraft, wird wohl fragen ob du gar der berühmte Autor bei 3D DasDaggiDing bist, wo sie sooo gerne mitliest (wenn die Zeit dazu bleibt). Und fragen wird sie, ob sie es haben kann. Jetzt sofort, unverzüglich will sie es von dir! Und du sagst so was wie: Baby, lass uns in Lager gehen, da kriegst du es von mir. Und dass du eine Gegenleistung schon erwartest. Dann gibst du ihr meine Autogrammkarte

Und sie wird dir geben, was ich brauche

Tja, Daggi versteht, Projekte anzuleiern.

Mist, und wie komme ich an Öl?

5 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Böser Wochenstart

Der Schriftführer war kaum mit dem Frühstück fertig und es 12 schlug, da schlug es bei ihm 13! Schnell musste er etwas unternehmen. Bloß nicht rumtrödeln! Die Chefin durfte es nicht zu sehen bekommen. Den Verlag anrufen, klar, eine RedakteurIN hat verfasst, was kein Mann schreiben würde. Würde sie sein Anliegen verstehen, sein Flehen, wenn es um Löschung des Horrorartikels geht?

https://www.spektrum.de/news/stressabbau-besser-denken-mit-einer-tasse-tee/1972597

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Verträge sind wichtig!

Lange ist es her, vermutlich wird sich Daggi nicht mehr erinnern (wollen), aber es ist damals fixiert worden. Aus einer Bierlaune heraus. „Ja dann schreiben wir es in deinen Vertrag, ist doch pillepalle, von mir aus, Schriftführer.“

Und da steht es nun:

§37 Erreichen die Temperaturwerte im Winter die 15°C- Marke, wird für jeden dieser Tage dem Schriftführer ein (1) Tag Hitzefrei gewährt.

Höhö, werde mal zu Daggi rüber….. Silvester frei!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Antrag: Spesen

Zeitig stellte ich bei Daggi einen Spesenkostenübernahmeantrag, denn das Ereignis warf seine Schatten voraus. Die neue Regierung ist fertig. Also, fertig im Sinne von bereit, gebildet, also, gebildet im Sinne von zusammengestellt. Einfach da, auch für dich.

  • SPESENANTRAG
  • Brauche einen Fuffi für Außenrecherche
  • Zweck: Erforschung, ob die Wirtschaft brummt
  • Dienstvilla, 29.11.2021, Schriftführer

Kurzformel Kabinett= SPD + FDP (1 + öko)

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Kochblog- Backblog

So, die Herbstsaison startet. Da darf ein neuer Knabberspaß nicht fehlen.

Nicht im DAGshop erhältlich, sondern beim lokalen Keksdealer:

die DAGdinger:

Sind sehr beliebt!

Wer sich da nicht ranhält….

…. muss wohl Nägel kauen.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Hat Daggi Drähte?

Drähte nach ganz oben?

Und das in Zeiten fehlender Roh- und Werkstoffe?

Ich blicke schon nicht mehr durch, aber da muss doch was sein, wenn bei Riders on the Storm es zu regnen beginnt. Und zwar draußen. Wanne überlaufen lassen könnte ja jeder.

Regen!wald

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Die kritische Frage

Hell war es, aber früh. Der Schriftführer kippte seinen Kaffee fast um, dann doch in sich, um wach zu werden. (Ist Quatsch) Er äugte erneut nach draußen:

Hurtig zu Daggis Büro.

„Wasndas? Wohl eine Liechtenstein- Tour ausgelassen? Das ist doch ein Ferrari!“

„Ein Habeck ist es nicht.  Und nichts für dich, die tiefe Sitzlage, das Einsteigen, ich habe ja auch eine Fürsorgepflicht. Und mehr als 1 Jeverkasten passt eh nicht rein.“

„Mist, immer diese Argumente!“

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Daggi verdächtig!

„Daggi, wie ich erst heute erfahre, war VOX mit der Kochbloggerei „Das perfekte Dinner“ in der Stadt. Indes, es war da der Speisesalon der Dienstvilla nicht zu sehen?“

„Äh… ja… Termine…. beworben hätte ich mich, aber mir sagt ja keiner was.“

„Was hätte es denn gegeben?“

„Kesselfleisch.“

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Daggi und die Nummer sicher

Nein, es fehlt kein „ist“ im Titel. Unerhört, was du da wieder dachtest!

Es tendiert eher ins Kochblog.

Ach, das hast du gleich gedacht? Na also!

Denn im Rahmen der allgemeinen Verwirrung über Öffnungszeiten, geöffnete Gartencenter auf Mallorca, getestete Friseure, Ruhetage in KITAs der Frühdementen um Spahn und Söder  und dem Aufmarsch Defender-Europe 21 vor Russland ist Daggi auf Nummer sicher gegangen.

Aber irgendwie auch sehr unsicher, wenn man bedenkt, dass ich großzügig davon ausgehe, die Belegschaft der Dienstvilla sei aber gegen Krustentiere so was von allergisch, da bleibt doch nur einer, an den sie beim Einkauf dachte. Denk ich mal. Doch, das könnte ich schaffen, zu berechnen, wie viele Portionen Spaghetti mit watt dabei da für mich anstehen. Bin ja genügsam. Rechne eben…. Mo-ho-mentchen….. 1800 g… geteilt mit durch….., doch, werden wohl locker 6 Portionen sein. Danke, Chefin! (Nicht Merkel!!)

Mal mit Knoblauch, dann mit Dill, in üppiger Butter (Zeit für das Deppen-) an Spaghetti, mit Curryreis oder oder… das werden Kochblogzeiten!

Mahlzeit!

Die handeln auch mit Tüten des halben Preises. Sind dann nicht entdarmt, es ist eine feine Aufgabe.

Und die billigeren stammen aus Indien. Also, ich fresse  pflege zu genießen ja außer Scheißmarzipan¹ alles, doch aus dem Land mit Marsbesiedlungsplänen und Flugzeugträgern aber ohne Klärwerke, da will ich nichts. Bauern verrecken beim Reisanbau in der Plempe, die sie zur Bewässerung der Reisfelder nehmen an den Mittelchen, die in der Super- EU längst verboten sind. Gibt ja auch bannig viele Inder und kein Hartz 4. Müssen also anders aus der Statistik.

 

¹ Marzipan ist eine Süßware aus Marzipanrohmasse und höchstens dem gleichen Gewichtsanteil Zucker. Marzipanrohmasse ist eine aus blanchierten und geschälten Mandeln und Zucker hergestellte Masse, die sich zum Abdichten alter Fenster oder Flicken von Reifen eignet. Andere Zwecke sind unbekannt, bääh!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Ist bald Mittag?

Muss dringend zur DAGstube, der werkseignen Kantine im Westflügel.

Mit einigen frischen Rhein- Muscheln ist aber bei mir nicht getan.

Ich brauche mehr, denn Daggi hält mein Magenknurren schon für einen

Hinweis auf kosmisches Superbrummen!

Unglaublich, das!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen