Archiv der Kategorie: Dinkel Grundlagen

Endlich wieder FUNKE!

Der grüne Kometenirrflug war ja ausnahmsweise nicht von der Überschriftenschleuder aus Essen.

Aber nun, da sind sie wieder!

Es fängt harmlos an:

https://www.waz.de/staedte/oberhausen/tv-koch-startet-in-oberhausen-einen-kochkurs-nur-fuer-maenner-id237435573.html

Erst wollte Daggi mich dahinjagen! Wg. Kochblog.

Da galt es, in die Materie einzutauchen.

Und siehe da, die Funke- Dauerdeppen stellen dubiose Aufgaben, die selbst Daggi nicht angehen möchte.

„Stefan Opgen-Rhein kocht Suppen-, Gemüse und Fleischgerichte“

Werden Suppen(-?)gerichte- neu in der Kulinarik- gekocht?

Aber Gemüse kocht nur so, bis es schön weich ist, aber kein Gericht? Für Männer?

Fleischgerichte kochen? Und das nur für Männer? Stratege! So nicht! Da muss ein Grill hin. Oder ne Pfanne! Männer kochen kein Fleisch! ERLEGEN schon!

Und wenn ich den Artikel durchinterpretiere, sehe ich aber so gar keine Getränkekarte. Gut, das haben wir schnell: wenn Kocherei schon eine „Projektleiterin Vera Höger“ hat, dann fährt die mal wacker los und holt Bier. Fertig. Denn, so die Vera: „Vielleicht bilden sich auch nach den Kursen noch Kochgemeinschaften.“ Sicher datt! Wenn Bier da ist, der Herd aus und datt Vera wieder weg. Und dann noch’n Spiel wie Dortmund- Augsburg. Da kochtet von alleine.

Pilspfanne

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Früher war alles….

Der Schriftführer will seine Erinnerungen kundtun.

Im Sitzungssaal sind alle erschienen.

„Also Leute, früher, da war….

… da war der November ein kalter Monat. Ich habe nachgeguckt: NOV 88 war die Durchschnittstemperatur hier 3°C. Also 5 am Tag, leichter Frost in der Nacht. Eis auf der Autoscheibe war zu kratzen, mit Nebel an der Talbrücke Mülheim- Essen war zu rechnen, leichter Schneefall oder Eisregen kam  nachts. Das Autotürschloss fror arg. Ergo weilte ich auf Gran Canaria¹. Rückflug, in  Düsseldorf lag etwas Schnee. Und nun? Im Moment werden hier 14°C angezeigt. Und zwar draußen!

¹ hier staunen die Followies, die nicht so draufhauen wie die Belegschaft der Dienstvilla: was? mit 4 schon in den Urlaub und Auto fahren? Danke!

13 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Kochblog Remoulade

Wie berichtet, fiel die Remouladenernte in diesem Herbst üppig aus.

Nun gilt es, sie auch zu verarbeiten.

Da hat die Kantine der Dienstvilla sich gedacht, ein Kartoffelsalat ist gut geeignet, um einige Zutaten der Überflussgesellschaft in ihm zu versenken. Flugs ans Werk. Doch, Schreck! Weder die Kartoffeln noch die Tüte haben eine Kochanleitung mit dabei. Aber ein AKW dauernd prüfen, danke Merkel! Nun denn, bei den Kartoffeln auf Grünes achten. Wie in echt eben auch: Habeck!

Wenn die Kartoffeln gekocht sind, pellen. In Scheibchen oder Klötze schneiden. Im Dampf garten wenige Minuten Paprikaschnibbel. Frühlingszwiebeln (auch im Herbst da)  kleinschneiden. Rein damit, aber Salz für Kartoffeln nicht vergessen.

Hier trennt sich nun die Gruppe in 2 Organisationseinheiten. Gruppe V wie Vegetarier sucht sich weitere Zutaten, Gruppe R wie Remoulade macht so weiter: 3 Muscheldosen mit Sud über die Kartoffeln kippen. Gekochte Eier filetieren (aus: Angeben wie Schuhbeck) rein. Was ist denn da? Kapern! Rein! Das wird ja immer mehr. Und dann kommt als Bindung eine Portion Remoulade ins Spiel. Pfeffer, umrühren, kühlen, mal gucken.

Wer Angst hat, bei einer Tüte Kartoffeln „vorwiegend festkochend“ mehrere  zu erwischen, die eher mehlig sind, dem sei sie genommen: die habe ich alle! Aber komm, damals, wir hatten ja nix….

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Daggis Coup

Es waren die Tage, die  manche Zeitgenossen in die Beschaffungskriminalität glitschen ließen. Nicht, dass diese schwer nach eher illegalen Substanzen gierten, nein, Menschen wie du und nicht Daggi grübelten: Elementares war zu beschaffen. Und- schlimm- allmählich fiel man wieder auf, wenn eine Maske getragen wurde. Das machte die Sache diffizil.

Daggi aber hatte einen zerebralen Zündfunken! Der Schriftführer sollte mal locker sich in ihr Innovationsstübchen bewegen.

„Und?“

„Hier“ hob die Chefin an, „damit“- ein frisches, beinahe fesches Frühjahrsleibchen wurde präsentiert- es trug undezent die Aufschrift 3D DasDaggiDing- „latscht du… also schreitest du mit dem Blick des wissenden Chefeinkäufers in die nächstgelegene Handelsklitsche des täglichen Bedarfs.“

„Und kaufe was?“

„Vom seltenen Stoff bringe er mir der Packerl drei, drei Kilo Mehl müssen her.“

Der Schriftführer merkte, da kann Daggi nicht jeden schicken. Aber warum ihn?

„Warum ich?“

„Nun, im feschen Fetzen gewandet sehe ich dich den Laden betreten. Guckst ein bisserl verwirrt, so wie… “ „VORSICHT!!“…  „wie Habeck“… „menno!“….“ wie es das aufstrebende, junge, begeisterungsfähige und weibliche Personal so mag. Und aufmerksam auf dich wird eine Fachkraft, wird wohl fragen ob du gar der berühmte Autor bei 3D DasDaggiDing bist, wo sie sooo gerne mitliest (wenn die Zeit dazu bleibt). Und fragen wird sie, ob sie es haben kann. Jetzt sofort, unverzüglich will sie es von dir! Und du sagst so was wie: Baby, lass uns in Lager gehen, da kriegst du es von mir. Und dass du eine Gegenleistung schon erwartest. Dann gibst du ihr meine Autogrammkarte

Und sie wird dir geben, was ich brauche

Tja, Daggi versteht, Projekte anzuleiern.

Mist, und wie komme ich an Öl?

5 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Böser Wochenstart

Der Schriftführer war kaum mit dem Frühstück fertig und es 12 schlug, da schlug es bei ihm 13! Schnell musste er etwas unternehmen. Bloß nicht rumtrödeln! Die Chefin durfte es nicht zu sehen bekommen. Den Verlag anrufen, klar, eine RedakteurIN hat verfasst, was kein Mann schreiben würde. Würde sie sein Anliegen verstehen, sein Flehen, wenn es um Löschung des Horrorartikels geht?

https://www.spektrum.de/news/stressabbau-besser-denken-mit-einer-tasse-tee/1972597

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Verträge sind wichtig!

Lange ist es her, vermutlich wird sich Daggi nicht mehr erinnern (wollen), aber es ist damals fixiert worden. Aus einer Bierlaune heraus. „Ja dann schreiben wir es in deinen Vertrag, ist doch pillepalle, von mir aus, Schriftführer.“

Und da steht es nun:

§37 Erreichen die Temperaturwerte im Winter die 15°C- Marke, wird für jeden dieser Tage dem Schriftführer ein (1) Tag Hitzefrei gewährt.

Höhö, werde mal zu Daggi rüber….. Silvester frei!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Antrag: Spesen

Zeitig stellte ich bei Daggi einen Spesenkostenübernahmeantrag, denn das Ereignis warf seine Schatten voraus. Die neue Regierung ist fertig. Also, fertig im Sinne von bereit, gebildet, also, gebildet im Sinne von zusammengestellt. Einfach da, auch für dich.

  • SPESENANTRAG
  • Brauche einen Fuffi für Außenrecherche
  • Zweck: Erforschung, ob die Wirtschaft brummt
  • Dienstvilla, 29.11.2021, Schriftführer

Kurzformel Kabinett= SPD + FDP (1 + öko)

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Kochblog- Backblog

So, die Herbstsaison startet. Da darf ein neuer Knabberspaß nicht fehlen.

Nicht im DAGshop erhältlich, sondern beim lokalen Keksdealer:

die DAGdinger:

Sind sehr beliebt!

Wer sich da nicht ranhält….

…. muss wohl Nägel kauen.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Hat Daggi Drähte?

Drähte nach ganz oben?

Und das in Zeiten fehlender Roh- und Werkstoffe?

Ich blicke schon nicht mehr durch, aber da muss doch was sein, wenn bei Riders on the Storm es zu regnen beginnt. Und zwar draußen. Wanne überlaufen lassen könnte ja jeder.

Regen!wald

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Die kritische Frage

Hell war es, aber früh. Der Schriftführer kippte seinen Kaffee fast um, dann doch in sich, um wach zu werden. (Ist Quatsch) Er äugte erneut nach draußen:

Hurtig zu Daggis Büro.

„Wasndas? Wohl eine Liechtenstein- Tour ausgelassen? Das ist doch ein Ferrari!“

„Ein Habeck ist es nicht.  Und nichts für dich, die tiefe Sitzlage, das Einsteigen, ich habe ja auch eine Fürsorgepflicht. Und mehr als 1 Jeverkasten passt eh nicht rein.“

„Mist, immer diese Argumente!“

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen