Photo 101 /Triumph

3 years ago I put puncture proof tires on my ol’ dutch style bike.

3 years have passed without a defective wheel.

That means: 3 years and no dirt under the fingernails= TRIUMPH!

Pannenstop 003

2 Kommentare

Eingeordnet unter Photo 101

Photo 101 /Double

Detail A: pipes from the North European Gas Pipeline.

200,000 pipes with a length of twelve meters and a weight of about twelve tons required.

Rohre21

Detail B: There’s too much traffic on the Rhine…..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Photo 101

Daggis Job- Börse 2

Tach, Herr/ Frau/ Wesen Gugel,

Sie interessieren sich also für den Job?

Moment, ich sehe hier, Sie schreiben:

Google01

Klicke da mal rum….

Ach, nur Untertitel werden translätet!

Die subtile Sprache der Daggi- Movies, den hammerharten Hauch der Gesellschaftskritik, den übersetzt ihr (noch) nicht?

Aber Gugel Autos fahren selbsttätig umher?

Alles muss man selbst machen!

Ach, ich hatte doch schon eine Version von “Daggi in den Dünen” für Gehörlose produziert, vom Schweiß unter meinem Dienst- Schemel produziert man noch heute Streusalz!

Ha! Das lade ich hoch! ratter ratter…. und nun präsentiere ich….

credit card, PayPalToday, 9:07 AM$17.29…ach so.

Ne, lass mal….kommen noch weiter Bewerber?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Photo 101 / Edge

“They got a name for the winners in the world

And I want a name when I lose”

(Steely Dan, Deacon Blues)

This night should be THE night for Greeny.

But still the dice is tumbling….towards the EDGE….

DSC_2Mega_Pix

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert, Photo 101

Daggis Job-Börse

Zur Entlastung des emsigen ..wie bitte???…stets äußerst emsigen und ebenso eifrigen Schriftführers…na bitte, geht doch!….suche ich zum baldigen Eintritt ins Team der Dienstvilla eine/n versierte/n Technikfreak/in.

Der Umgang mit modernen  Medien wie Youtube- speziell im Bereich Bildschnitt, Dramaturgie, Down/ Upload exklusiv  Raubkopie- sollte Ihnen nicht fremd sein.

Sie verfügen über ein fundiertes Wissen, kennen alle Strategen, die im “Tatort” twittern? Dann sollten Sie nicht weiter lesen.

Stehen Sie mit dem Schul- Englisch nicht auf Obama  Kriegsfuß, wollen sie im creative- translating sich Meriten, ewendöll einen Daggi- Tätschel und sonst eher nix verdienen, gut, ne Angeber/innen Visitenkarte wäre drin, bewerben Sie sich noch heute als

Chief- Executive- Translation- Manager

in Daggis Dienstvilla.

Haben auch Sie Erfolg mit Daggi- Movies. Starten Sie durch.

Bislang lief im Rahmen des WP- Fotodings auf dem wichtigen US- Markt nur “Daggi in THE DOORS” mit Erfolg.

Kein Wunder, da ohne Dialoge.

Nutzen Sie also die Chance, sich Hollywood zu nähern und übersetzen, untertiteln Sie Meisterwerke der Filmkunst.

Beweben Sie sich gleich  hier unten ⇓.

Bei gleicher Qualifikation werden fesche männliche Bewerber bevorzugt beachtet…..das wird man als Daggi doch wohl noch sagen dürfen….

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Photo 101 /Glass 2

Dr. Greeny after the work is done

DSC_2Mega_Pix

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Photo 101

Essay: Schienenverkehr

Heute beleuchten wir zum Thema drei Anbieter.

Wir haben die DB- auch bekannt durch IHN- den Mehdorn- und heiße Wagen, wildes Laub und Wolfsburg non- stop(ping).

Das hat was, was aber genau, wer weiß das schon…..

Der SWR hat auch was, die EI SEN Baaaahnnroooomantik. Das ist cool. Denn wer die multiple Ausstrahlung in allen 3. Programmen und 3sat und per Raumsonde verpasste, hat es einfach gut. Bestellt einfach eine VHS- Kassette und überrascht damit seine Enkel zum Fest (der Grufties).

Testsieger bleibt aber wie im Vorjahr- welch ein Bahnsinn!- der Onkel aus Amerika:

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Photo 101 /Glass

Is that so complicated?

Not for me!

I need new glasses!

DSC_2Mega_Pix

2 Kommentare

Eingeordnet unter Photo 101

Photo 101 /Treasure

Yesterday’s treasure

2 Kommentare

Eingeordnet unter Photo 101

Das Wort zum Sonntag

Es spricht:

Der  Friesengeistliche aus Daggis Dienstvilla, Monsignore Blinki

November. Eingebettet liegt er da, zwischen dem güldenen Oktober und dem Fest der Geschenke.

Wie ruhig könnte er im milden Grau des Alltags vorbeihuschen.

Nichts erwarten Sie, meine Schäfchen, draußen an den Endgeräten vom November, nichts, außer dass er bald vorbei sei.

Und bald ist er geschafft, doch nicht ganz lautlos glitt er von dannen.

Plärr, plärr, als ob es schon kurz vor der Bescherung wäre, tönt es aus dem Norden. Jedoch nicht aus dem Norden, aus dem der Doornkaat stammt. Aus dem Norden der Republik tönt es.

Manuela Schwesig fordert neues Wahlrecht: Pro Kind eine Stimme mehr, hört ihr es schallen.

Lasset mich dazu  das Gleichnis von der Ampelphase Euch zum Vortrag bringen.

So fuhr ich denn in des frühen Samstags Stunden mit dem Holländer durch Daggis Gemeinde.

Auf dem Heimweg fuhr vor mir eine wohl holde Maid. Neckisch wippte der Blondzopf beim Pedalieren. Sie brachte einen kleinen Einkauf auf dem Gepäckträger heim, wohl zu einem Kinde, das sehnlichst frischer Gaben harrte. Peggy oder Lili mag die Lektüre der bunten Art geheißen mögen, welche aus der Einkaufstasche äugte.

Rot zeigte unsere Ampel. Ein Mädchen querte bei Grün die Straße.

Vor mir fuhr die wohl hohle Maid bei Rotlicht weiter.

Nun, meine Schäfchen, soll diese Maid doppelt wählen dürfen?

Oder soll  nicht doch der (anonym Bleibende), der noch jeder knackigen Studentin über die Straße hilft, selbstlos und selbst wenn sie gar nicht will, eher 10 faches Stimmrecht erhalten?

Meine liebe Gemeinde, denkt am Sonntag doch bitte drüber nach.

In diesem Sinne, Mahlzeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen