Archiv der Kategorie: Blinkis Basteleien

Post vom Präsi

Menno! Langsam zeigte Daggi erste Anzeichen von Verärgerung. Sollte sie auf ewig zu den Wenigen zählen, die vom Irren aus Washington unsanktioniert bliebe? Dabei, so schien es, reichte doch die bloße Existenz aus, um ’ne fette Sanktion zugesprochen zu bekommen.

Daggi wollte schon eine strategische Dienstbesprechung einberufen, um da zukünftig sicher zu gehen. Aber: palim-palim- die Post kam.

Es kam folgender Brief, der gleich von mir zu übersetzen war, falls da nicht alle das Original umfänglich verstünden:

Fucking Dinkelschnitte

Sehr geehrte Frau Dinkelschnitte

I guess you are reading the fucking news

ich gönne Ihnen die feinen Neuigkeiten

from the goddamned Communists

von der Gottesgemeinde

in boaring Fascist

bayerisch- fesch

Island of unfree, that will be saved from us- the free!

und freue mich, dass Söder bald frei hat.

But for the first you will get

Der olle wilde Fürst

a fat SANCTION! No more Spelt from US Farmers for the Services Villa!

spielt jetzt „Satisfaction“ in einer Country- Version vor Villa Hügel.

Your Donald

Dein Unhold

Falls noch Unschärfen in der Übersetzung entdeckt werden, ist für formlose Zuschriften dankbar

Daggi Dinkelschnitte dem ihr Schriftführer, der überarbeitete.

Gran01

 

 

Werbeanzeigen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi deklamiert

Statt Urlaubsgelderhöhung

Daggi hat dem Schriftführer einen neuen Sessel gegönnt.

Sessel01

„Daggi, warum denn im Farbton „Creme“?“

„Na, du bist doch eine Cremeschnitte, wenn dann alles ineinander verschmilzt, fällt das Arbeiten nicht so in die Optik!“

Wenn ich nicht gerade so entspannt sitzen würde, müsste ich womöglich über Belästigung am Arbeitsplatz nachdenken. Aber dann stünde ewendöll auch mein selbstverwaltetes Ressort „Jever“ zur Disposition.

15 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Sonderurlaubsspezialantrag

Daggi, so raundäbaut um den 4. Mai, also schon sofort und very pronto,  brauche ich Urlaub. Es steht eine Drohung bei „Funke“, was ja heißt, die wissen wie sonst nie was nicht ungenau und hundertpro auch nix wohl genau, aber da, da setze ich volles Verständnis- und das verstehen sicher auch alle Followers- also da ist…. aber hallo… Panik, was wollte ich sagen…. puuh, da:

https://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/die-geissens-rtl2-kommen-nach-oberhausen-und-bochum-und-bringen-eine-ueberraschung-mit-id216846777.html

Der Urlaub ist als tariflicher Sonderurlaub zu gewähren. Höhere… nee, tumbe Gewalt!

Und da dachte ich, auch ich überrasche die. Durch physische Abwesenheit. Und mentale auch, das kennen die aber so was von, würden es kennen, wenn sie es verstünden.

Ich denke, der Betriebsrat ist nicht nötig.

 

 

picasion.com_9285d00dbc618355a15f83f969aa18a9

gez. Schriftführer

Waaas? Die g…g… Geissens in der Stadt. Geht klar. Bin auch weg.

Klementina hält die Stellung, soll Autogramme verteilen.

Ironie des Schicksals- auch vom 4.5.

rtl

Zugreifen und nicht mehr nerven!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Prozedur wie jedes Jahr

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Plastik-Scheiß

Gestern zufällig nach 7 Monaten entdeckt. Sah nach Staub aus, war aber Drecksfolie, mit der die Lüftungsschlitze überklebt waren.  Die Oberfläche und die Schmalseiten. Also kein Staub: kleine Bläschen. Und was schreiben die Irren in der Anleitung: Lüftungsschlitze unbedingt freihalten. Was klebt ihr die dann zu, ihr Technikärsche? Sollte ich die Folie drauflassen, für heiße Aufnahmen in lauschiger Sommernacht?

Bei Dauerglotzern schon was abgefackelt?

 

DVBT

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Zum Fernsehgarten geht:

NIEMAND!

Denn durchgefallen sind die Racker vom Leistungskurs  alle (Kunstpause)…   nicht- oh kniet nieder!

Da wollen wir weiter die entsprechenden Blogs und wissenschaftliche Arbeiten  beobachten und sehen, ob Gelerntes da einfließt. Chemie oder Kochblog. Was auch zu oft keinen Unterschied macht. (Bay*r, hier könnte Ihre Werbung stehen!) Ich verteile jetzt die Diplome. (Clara kann die Prüfung nachschreiben oder bei den vermeintlichen Abschreiberinnen abschreiben. Muss diese aber erst entlarven.)

Zur Urkunde Weiterlesen

14 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Tag der Prüfung

Erst schauen, ob Sonderwünsche vorliegen.

Prüf

Na, die pure Zuversicht. Wer sind die zwei Abschreiber? Anke und Mally, mal schön auseinander setzen.  In zwei Wörtern. …. ?.. Do-hoch! Platz ist wo-hohl! Schnickschnack verschwindet von den Tischen. Und da vorne, den Stöpsel aus dem Ohr.  Wie bitte? ….. Sicher gibt es was zu gewinnen. Klar doch. Wer die schlechteste Prüfung schreibt, darf zum ZDF- Fernsehgarten. Und jetzt Ruhe, ich teile die Fragebögen aus:

Fragen zum Periodensystem

52 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Prüfungsvorbereitung

Ja Hallo und Moin. Und  da vorne, jetzt nicht aus dem Fenster gucken. Jaja, und Elektronik in die Taschen, hopphopp.

Wie bitte?…. Nein, Kaffeepause erst, wenn alle da sind.

Wir wollen uns doch heute  auf die Chemieprüfung mit dem selbst gewählten Schwerpunkt „Das Periodensystem“ vorbereiten. Ich lasse mal einen Bogen rumgehen. Da könnt ihr noch Wünsche vermerken. Wer am Ende des Trimesters noch wünschen kann. Nur forsch zugreifen:

 

Das Standardwerk dazu, allerdings ohne die Bilder aus dem Blog, wir sind ja nicht beim Kochkurs:

 

10 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Jahr des Periodensystems- Bonustrack

Wegen der großen Nachfrage habe ich flugs noch einen Klopper im Angebot:

Oganesson, Og…weg! Im Juni 2002 gab der Direktor der Berkeley Labs bekannt, dass die ursprüngliche Veröffentlichung auf höchstwahrscheinlich gefälschten Daten beruht habe. Wer bis hierhin gut aufgepasst hat, weiß, es entdeckte wer dann doch ….. ne, in Darmstadt nicht, etwas größer….

Mülheim- Moskau- Mix

Mülheim a.d. Ruhr, Januar 2016

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 18

So, kloppen wir den Rest weg.

Meitnerium, Mt, dessen Halbwertszeit 720 Millisekunden beträgt. Aufgrund dieses sehr schnellen Zerfalls ist über die weiteren Eigenschaften des Elementes kaum etwas bekannt. Warum muss ich jetzt an Seehofer denken….

Darmstadtium, Ds. Darmstadt ist damit die einzige deutsche Stadt, nach der ein Element benannt wurde. Bald kommt noch wer mit Berlinerum die Ecke.

Rg, Röntgenium, da muss ich t a t s ä c h l i c h nachschlagen, als wenn mir einen Moment lang der Durchblick fehlt, denn zum Röntgen braucht man es nicht. Gibt es erst seit 1994.

Copernicum, Cn, hört sich nach Kochblog an. Aber: Copernicium wurde erstmals am 9. Februar 1996 bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt von Sigurd Hofmann und Victor Ninov durch Fusion eines Zink-(70Zn)- und eines Blei-(208Pb)-Atomkerns erzeugt. Und gekocht wurde ja schon länger. Vgl. a. ZDF und Konsorten.

Nihonium, Nh und Fl,  Flerovium, aber auch Moscovium, Mc und Livermorium, Lv, erlaube ich mir ob deren Flüchtigkeit zur Strafe auch nur zu streifen. Und wer bei Livermorium an Liverpool denkt, irrt. Es sind nicht die Briten! Die können (dank Kloppo) nur Fußball. Livermorium, wir ahnen es, wieder Russland. Wie auch Tenness, Tn. Es wurde im Jahre 2010 am Kernforschungszentrum Dubna bei Moskau erstmals künstlich erzeugt. Tennessee macht eher Jack Daniels.

So, dann wären wir durch.

Gibt es noch Fragen?

Ja, da hinten…… nein….. Jack Daniels kommt heute nicht, um den Unterricht aufzulockern. Aber da kommt ja

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen