Archiv der Kategorie: Blinkis Basteleien

Jahr des Periodensystems 8

Geometrie war ja neulich auch nicht so doll. Also weiter im Text.

Se, Selen schützt alle Zellen wie einst Seeler den HSV. (Außer beim 1 : 8 des HSV  bei RWO)

Selen brauchst du nur ganz wenig, hilft aber ganz viel. Für Seehofer trifft nur ein Teil der Aussage zu, finde heraus, welcher. Als schöne Einzelleistung, Herrschaften! Bleibt doch auch mehr hängen.

Brom, Br,  wird als sehr giftig beim Einatmen eingestuft. Schätze, somit ist es  nicht in Brombeeren. Brom kommt aus dem Griechischen und bedeutet  «Bocksgestank der Tiere». Schnell weg.

Mit Krypton, Kr,  wird alles heller, speziell die Leuchten damit. Gibt es auch als Verbindung Kryptonbis(pentafluororthotellurat). Klingt krytptisch.

Dumdidum, das fesche Rubidium, Rb, ist sehr weich und kaum für watt gut. Aber erst groß entdecken. Wieder typisch. Wohl nur da, um meine Schüler mental zu fordern.

Strontium, Sr, ja da leuchten die Lauscher! Pyrotechnik ist ohne Strontium nur ein Feuerwerk 2. Klasse. Der Gehalt an Strontium beträgt durchschnittlich bei einem 70 Kilogramm schweren Mann nur 0,32 g. Bei Frauen auch?

 

 

 

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 7

Kupfer, Cu, findet sich auch im WLAN Kabel, jau.

Auch Milchkannen mit 5G online- Kram brauchen Kupfer.

milk-can-704090_1280

Zink, Zn, ist ausreichend in tierischen Lebensmitteln enthalten. Veganer haben leider Pech gehabt. Auch hübsch ist es  an der Theke, sur le zinc, in Frankreich.

Schon länger nix von Ga, dem Gallium gehört? Ist wohl weg, denn Gallium schmilzt bei knapp 30°C in der Hand. Gibt es bei Amazon. Wer es braucht.

Germanium, Ge, wollte ich näher untersuchen, haben aber die AfDeppen alles aufgekauft. Denn der von Schulmedizinern abgelehnte Einsatz von organischem Germanium wird als Verschwörungstheorie angesehen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 6

Mm, Mn, Mangan, kennt man als Knollen. Ohne Mangan kann keine/r glücklich sein. Braucht es nämlich für die  Bildung von Dopamin, einem glücklich machenden Neurotransmitter. Das klingt eher nach Raumschiff Enterprise, aber gut, wenn es so ist.

Eisen, Fe. Noch eins im Feuer haben. Eisen bricht nicht, vgl. a. Marmor und Stein.

Cobalt, Co, Kobalt, oft verwechselt mit Kobold, dem Staubsauger, Konkurrent vom Heinzelmann, der saugt und bläst. Kobaltbomben verursachen Krebs, die Kobaltkanone allerdings heilt dann wieder. Da freut sich der DAX. Wenn datt Zeug nicht hauptsächlich im Kongo rumläge. Aber die Qualitätspresse wird schon einen Grund für die Bundeswehr finden, damit die den Abbau- nur für die Guten!- sichern kann.

Nie, ich sage Ni! Nickel vergessen! Denn einen Nickel kann man in die Jukebox schmeißen.

Läuft.

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 5

K wie keck. Oder wie Kalium. Überall im Futter drin. Mangelerscheinungen  können bei exzessivem Konsum von Lakritz auftreten. Da höre ich welche sagen: „ich doch nicht!“; Obacht, der tägliche oder gar stündliche  Ouzo zählt auch!

Calcium, C, hört sich so ähnlich an. Genug für jeden da. Doch manchen fehlt es. Wenn es nur das wäre….

Sc, Scandium. Hab ich ja noch nie gehört. Außer beim USB- Stick „ScanDisk“. Scandium gehört zu den seltenen Elementen, kann so bleiben.

Titan, Ti. Olli Kahn, der Titan, ist es nicht. Titanic? Entdeckt vom Amateurchemiker William Gregor…. mit Amateuren geben wir uns hier nicht ab, nicht wahr, Leistungskurs?

Vanadium, V, wer denkt da nicht an Chrom? Und wenn nicht, warum nicht? Denn Profi-Handwerker bevorzugen Werkzeuge aus Chrom-Vanadium-Stahl. Amateure nicht:

ship-wreck-2020989_1280

Chrom, Cr, oben erwähnt, gibt es aber auch in den Browsern  Chrome und Chromium. Und als Abschluss für heute: ein kühles Chrombacher. Prost!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 4

So, da kommt was für Leckermäulchen:

Natrium, Na und Magnesium, Mg, kommen mehr oder weniger satt in… in… ich hab es gleich…. wie heißt datt Zeuch…  ach: Mineralwasser vor. Wer es mag.

Dann folgt schon: Al- nicht Bundy- nein: Aluminium. Ist überall. Wo es nicht drin ist, ist es als Folie drum.

Es folgt: Silicium, Si. Ist nicht das Zeug, das dicke Möpse macht. Wirkt eher für seidiges Haar und unsere Nägel. Apropos: Termin machen im Nagelstudio?

Nageldesignerin 001cy

NOCH sind Termine frei…..noch!

PS: P ,S, Cl, die Stinkerchen. Phosphor (in Käse, Wurst und Schinken), Schwefel (-säure im Autoakku) und Chlor (wird im Schwimmbad mit Pipi verdünnt, aber auch dann nicht lecker).

Argon, Ar, ist reichlich vorhanden. Beim Tauchen wird Argon – insbesondere bei der Nutzung im Helium­- Trimix – Atemgas – dazu verwendet, um Trockentauchanzüge zu füllen.

Wer es braucht. Wer nicht? Trockentauchen…. jau… aber nix für Daggi!

TauchDag3

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, die Darstellerin, Dinkel Grundlagen

Bayern üben zählen

BVB

Punkt

Punkt

Punkt

Punkt

Punkt

Punkt

Punkt

Bor (! schon wieder!) Mönchengladbach

In München indes soll ein neueR Torwart soll verpflichtet werden.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Jahr des Periodensystems 3

So Leute, den freien Tag genutzt? Die Materie vertieft? Fein.

Heute geht es auch simpel weiter.

Da haben wir zunächst Stickstoff, Symbol N.

Molekularer Stickstoff ist der Hauptbestandteil der Luft.

Deshalb machen wir mal schön die Fenster auf.

Und rein komme, oh, Sauerstoff, O. Kosewort der Kochmonster für Essig. Sauerstoff kommt sowohl in der Atmosphäre, als auch in der Lithosphäre, der Hydrosphäre und der Biosphäre vor. Nicht aber einst in der Stratosphäre, einer ehemaligen Rock- Disco auf der Klörenstraße. Da wüsst ich watt von. Hörprobe:

Fix noch F wie Fluor. Elementares Fluor kommt  in freier Form in der Natur nicht vor. Da hat es etwas Feines der CSU voraus. Fluor ist in Nervenkampfstoffen wie Sarin. Da holt es zur CSU mächtig auf.

Ach Leute, einen schaffen wir heute noch.

N, Neon. Leuchtet. Auf jeden Fall mehr als https://www.stern.de/neon/ 

Was es nicht alles gibt. Jetzt brauche ich erst Sauerstoff, dann mein Fläschchen.

 

 

16 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 2

Weit vorne kommt auch He, das Helium. Wenn man das inhaliert, gibt es diese Micky Maus Stimme. Was? Du hast die immer? Nun, medizinische Beratung findet hier nicht statt.

Bo ey, B wie Bor! Kommt vor in der Türkei; ca. 72 % des weltweiten Vorkommens. Würde als Menge schon gar nicht ins Saarland passen.

Amorphes Bor ist ein braunes Pulver. Vgl. a. bis zur nächsten Stunde:

The Rolling Stones, Brown Sugar.

Hat so gar nichts zu tun mit Bor. Mönchengladbach. Weißte Bescheid.

Enden wollen wir heute mit C, dem Kohlenstoff.

Kohlenstoff ist in allen Lebewesen enthalten. Ruhig nachschauen und deine Erfahrungen mit deinen eigenen Worten wiedergeben. Ich sammle dann gleich die Hefte ein.

Merke:

Kohlenstoffnanoschaum taugt nicht zur Rasur.

 

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Jahr des Periodensystems 1

Da wollen wir uns diese Elemente ruhig genauer anschauen, denn die Eine oder der Andere hat da sicherlich einige Lücken. Vergessen, keinen Bock gehabt oder „das haben wir noch nicht durchgenommen“. Aber jetzt.

Den Anfang macht H; der Wasserstoff: bekannt von Blondinen oder Bomben, auch im dubiosen Einklang vorhanden.

Dann kommt Li; Lithium, zu finden….wie bitte?…. nein, mitschreiben ist nicht nötig….  ich klopp da ’ne Tabelle zu raus…. Lithium findet sich massenhaft in Bolivien. Aber auch die Koka- Pflanze. Da ahnen wir, wer da demnächst einmarschieren wird. Denn Lithium wird für E- Autos gebraucht, Koks, um Trump und Heiko Maas zu ertragen. Bolivien also aus der Karte streichen. Denn Präsi Morales will das Geld nicht dem Absahner Merz und der Saubande FDP geben, sondern den Einwohnern. Libyen lässt grüßen.

Es folgt schon Be;  Beryllium. Hört sich an wie Zeug, das Tim Mälzer braucht. Wo er dran rumzupft, es in die warme Mahlzeit drapiert, ach, wohldosiert natürlich. Wozu auch immer. Frühere, mittlerweile erschöpfte Lagerstätten lagen nördlich zu Fuße der Hohen Tauern um Bramberg in Österreich. Als ich da einst war, wusste ich da aber nix von. Oder nur etwas. Das Wissen war wohl eingefroren. Denn da gab es ein Freibad am Hang, gespeist aus Schmelzwasser. „Beheizt“ von der Sonne Österreichs. Wasserstoffbombe wäre besser gewesen.

Hat man nur Berylliumflorid, heißt es wacker angrillen:

\mathrm{BeF_2 + Mg \ \xrightarrow{900^{\circ}C}\ MgF_2 + Be}

Aber das dürfte bekannt sein.

Wie, ob das alles war? Da steht doch schon „Mg“.

Heije, da ist aber fetter Nachholbedarf.

Wo Helium ist? Gut mitgearbeitet!  Trosttätschel

Ich werde da mal was vorbereiten…. (Tim Mälzer u.v.a.m.)

20 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

’schland- ein Wintermärchen

gevatter

10 Kommentare

8. Januar 2019 · 00:35