Pylone, Pötte und ….auch Pumps?

Es gibt dieses gewisse Wetter, da fängt der Holländer schon früh an, mit den Klingeln zu schnarren.Berge, Täler, Auen; er will raus!  So auch neulich. Ohne auf den Kalender zu blicken wusste ich, es ist 2013. Tja, die legendäre Übersicht halt. Und somit war es nun 25 Jahre her, dass die INIin Rheinhausen gegründet wurde. Ein kleines Jubiläum stünde also an. Gut, die gab es  nur 164 Tage, aber einmal dabei, immer dabei! Oder hatte ich nur den Anstecker für ’ne Soli- Mark erworben? Egal,  da ging es also hin. Hurtig war die Ruhr gequert, rechts ab zum Innenhafen nach Duisburg, keine besonderen Vorkommnisse. Im Zentrum Duisburgs wurde Daggi keck, wollte sich vor der Zentrale der Bandidos knipsen lassen, ich war aber schnell dran vorbei. Richtung Moers abbiegen, die Richtung stimmte:

IMG_0011Brücke mit den Augen des Künstlers gesehen, habe ich nicht da, aber weitere Fotos:

IMG_0013 IMG_0014

Und das war oben, unten derweil:

IMG_0012

Auf der anderen Rheinseite meldete sich Daggi wieder: „Stopp, anhalten, Hengste, HENGSTE!“

IMG_0015

Hengste oder Stuten? Haben keine Pumps an, aber was heißt das in diesen verrückten Zeiten schon. Sollte den Glööckler kontakten. Am Ende der Brücke rechts runter zum linksrheinischen Uferweg. Reichlich Wiese, doch was war das?

IMG_0017Wollte da jemand Daggi den Hof machen. Die Planierraupe brummte gerade über den Grat. Und ich weiter Richtung Norden.

Doch halt! Die Werbepause nicht vergessen!

IMG_0021

Weiter ging es unter der A 40 durch.

IMG_0018 IMG_0019

Beim Chemiewerk erreichte ich das Berlusconi-Mahnmal.

IMG_0020

Ich erstarrte. Bzw. hockte mich nieder. Eine Stunde Pause. Lesen, essen, schubidu.

Es folgte der Rückweg über die Friedrich (durchkoppel- aber nicht mit mir!) Ebert- Brücke, durch Ruhrort und Meiderich. Daggi hatte es sich mittlerweile auf dem Sonnendeck gemütlich gemacht. Und erneut hieß es: „Stopp, anhalten!“ Was war denn nun wieder? „Na, da! Blaue Pumps, endlich, die Mission ist erfüllt!“.

IMG_0023

Ich rumpelte näher ran:

IMG_0024

Das sollte ich dem internationalen Fachpublikum als blaue Pumps verkaufen? Blau eventuell noch, bei schlechtem Licht, gut, aber Pumps……“Das nehme ich auf meine Kappe“, so die  Dinkelschnitte, „schreib ruhig „Pumps“ oben drüber in den Titel.“

Erledigt. Bin gespannt, was die Fachwelt sagt.

Werbeanzeigen

14 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin

14 Antworten zu “Pylone, Pötte und ….auch Pumps?

  1. ICH KANN NICHT MEHR! 😀 😀 😀
    Ja, die lassen wir als Pumps durchgehen! Ich bin einverstanden.
    Bist du das alles geradelt?
    Alle Achtung! 🙂

    Gefällt mir

  2. Pumps gefunden – halleluja! Nun muss nur noch Aschenputtel gefunden werden… 😉

    Gefällt mir

  3. Da bist du aber eine ganz ordentliche Strecke geradelt. Dafür diskutiere ich jetzt auch nicht über die Schönheit der blauen Pumps herum. 🙂

    Gefällt mir

  4. Die „pockennarbige Brückenwand“ mit den langen Spießen gefällt mir, das Foto von dem Brückenpfeiler mit den Spannseilen hat es mir auch angetan – und – last but not least – und das Berlusconi-Teil ist schon beeindruckend, nur nicht mich – dafür lassen mich die ausgelatschten Pumps völlig kalt, da würde ich nicht Aschenputtel sein wollen.

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s