Schlagwort-Archive: Wetter

Früher war alles….

Der Schriftführer will seine Erinnerungen kundtun.

Im Sitzungssaal sind alle erschienen.

„Also Leute, früher, da war….

… da war der November ein kalter Monat. Ich habe nachgeguckt: NOV 88 war die Durchschnittstemperatur hier 3°C. Also 5 am Tag, leichter Frost in der Nacht. Eis auf der Autoscheibe war zu kratzen, mit Nebel an der Talbrücke Mülheim- Essen war zu rechnen, leichter Schneefall oder Eisregen kam  nachts. Das Autotürschloss fror arg. Ergo weilte ich auf Gran Canaria¹. Rückflug, in  Düsseldorf lag etwas Schnee. Und nun? Im Moment werden hier 14°C angezeigt. Und zwar draußen!

¹ hier staunen die Followies, die nicht so draufhauen wie die Belegschaft der Dienstvilla: was? mit 4 schon in den Urlaub und Auto fahren? Danke!

13 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Rään Rään Rään

Rään Rään Rään, was wohl heißt: Regen Regen Regen. Kennstu?

Der kütt, wie d’r Zoch. Hähä, is nich. Vergiss das.

Denn:

The piano has been drinking:

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Wetter, eine Tendenz

5 Kommentare

18. Juli 2022 · 08:56

Sieben Liter statt 51 im März

Wer hinter diesen Zahlen intime Interna aus dem Inneren der Dienstvilla wähnt, irrt! Aber um ein Biervorprodukt sozusagen geht es schon. Etwas, das die üblichen TV- Blondinen dann als ihr „schönes Wetter“ ansagen. Regenfreie Zeiten.

Merke: Wasser, welches erst in den Heizkörpern ist, ist schmuddeliges Brauchwasser, bis die Heizung zerbröselt. Also für Jahre dem Kreislauf entnommen. Wasser, das im Bier ist, wird ohne spezielle Aufforderung zügig dem Kreislauf wieder zur Verfügung gestellt. Da ist der Biertrinker agil.  Wie schlimm jedoch leidet Wasser in Orangenlimonade. Da soll der Körper, in den das Zeug gekippt wird, in  stressfördernden Situationen erst den Zucker absorbieren, einlagern, um später die Auswüchse medikamentös zu bekämpfen. Und wie wird empfohlen, die Pillen zu nehmen? Richtig, mit Wasser. Dem Wasser, das die Biertrinker bereitstellen, das ihrem ewigen Kreislauf entnommen wird, wie es sonst nur Mandelbaum und Tesla in der ostdeutschen Sandlandschaft machen. Tja, guxtu!

https://www.spektrum.de/news/wetter-in-deutschland-ein-maerz-der-superlative/2002066

Rheinkilometer 785,5 im August

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Mist, nur 13° heute

Da gibt es hitzefrei ja nicht.

Gut aber, dass es wohl zu Weihnachten für nicht wenige Stiefelchen mit Pelzersatzflauschkram gab, sonst könnten die ja ü b e r h a u p t nicht vor die Tür bei dem Wetter! Aber am kalten Maimorgen, da kramen sie ihre Riemchensandälchen raus. Und das ganze Jahr wollen sie ausschließlich über ihre beruflichen Leistungen sich definieren. Ich will aber nicht ganzjährig lachen. Fotografieren darf man sie ja nicht.

Aber auf Erich Kästner verweisen.

https://www.deutschelyrik.de/sogenannte-klassefrauen.html

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Bescheid gesagt

2 Kommentare

20. Oktober 2021 · 10:15

Sport, Wetter, einfach alles!

51,1°, die in Sweihan/VAE gemessen wurden, sind die heißeste Juni-Temperatur, die jemals in den Vereinigten Arabischen Emiraten gemessen wurde.

Und in der Eishockeyweltrangliste   sind die Vereinigten Arabischen Emirate 47.

Was, außer Eishockey, will man auch machen bei der Hitze.

Wohin kommt denn die Wärme, die sie dem Wasser entziehen, bis das Eis gut ist? Sauna?

 

10 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Dieser Mai oder:

Wetter geht so gut wie Kochblog.

Im Konferenzraum der Dienstvilla wird geplasbergt.

 

Doch einer, fehlend im Bild, obwohl sein Frühstück auch serviert ist, geht der Sache „kühler Mai“ nach.

Wachen Blickes und forschen Fusses durchstreift er die Dienstvilla. War ja klar, die Schnullis haben alle den beliebten Fehler gemacht: Ventilatoren nicht auf Sommerbetrieb umgestellt.

Das wird flugs erledigt. Der Schriftführer weiß halt, wo es lang geht.

Er schreitet zum Konferenzraum, seinen Einsatz zeitraubend zu schildern.

Die Tür steht auf. Und als er den Raum betritt, wie soll man es sagen, aber es ist so:

die Sonne geht auf! (auch draußen!)

 

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Einheits- BlaBla

Die Linke jammert über Löhne im Osten, kennen wohl den Unterschied der westlichen Tarifzonen Metall Südwest und Küste Nordwest nicht. Oder nur den Unterschied Düsseldorf –  Oberhausen nicht. Sollen sich ein Immobilien- Portal aufrufen und staunend feststellen, dass vom höheren Lohn in D direkt ein Batzen fürs Wohnen wieder weggeht.

Andere faseln von gleichen Coronaregeln von Nord bis Süd über Ost nach West.

Wie sieht das nun bei Hass4 aus?

Gestern waren es in Freiburg Brsg. 16°C, in Rostock nur 8. (Im mdr ist das dann doppelt so viel, 3D DasDaggiDing berichtete  , der Wetterdienst war begeistert)

Bekommen nun ein Maderl in Freiburg und ein Bürscherl den selben Heizkostenzuschlag?

NÄ! Denn  da wird auf den Einzelfall geschaut.

Warum sollen dann alle Maßnahmen aus dem Seuchen- Bayern auch für nördliche Küstenregionen gelten?

Weil in Bayern der Liebling der Medien, der planlose Söder, Häuptling ist.

Mehr zu Bayern

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Bundesl%C3%A4nder_nach_Suizidrate

Und hier, MIT Kochblog:

Blinkis Urlaubssimulator 6

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Leute und so…

Die Leute wandeln nun, da es 30° wärmer als vor einer Woche ist, noch mit den gefütterten Jacken umher. Aber die dicken Kragen nicht aufgestellt, immerhin. Leute, reißt sie euch von den Leibern, notfalls auch alleine, wie auch den Bayern die Lederhosen ausgezogen wurden!

Da, so geht das!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi