Schlagwort-Archive: Wellen

Heute: Meer ohne Plastik

welle35

Sound dazu https://www.partnersinrhyme.com/soundfx/water_sounds/water_ocean2_wav.shtml

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Güldener Oktober

Das Wetter gilt es zu nutzen. Es steht ein Ausflug an. Wer will mit? Ah!

Aber souverän erreichte Daggis Chefpilot (was der nicht so alles drauf hat!) das Ziel:

3 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Ganz der Medienprofi, denn…

…heute verrate ich nicht vorab, was hinter dem Bild sich verbirgt.

The Downeaster Alexa

 Aber soviel kann ich verraten: Dynamischer als eine Westerwelle vor Westkapelle!

Apropos Meer. Die Musik CD (oder die Aufnahme von dradio kultur, die ja gratis aufzunehmen ist) von Axel Prahl  heißt ja „Blick Aufs Mehr„.  Nicht: Meer. Haha. Und ist warum gut? Weil sein Tatort Kumpel Liefers nicht rumplärrt. Den eitlen Fatzke habe ich auch schon gehört. Ein Typ, wie er dem ..ääh– na.. komm nicht drupp– Freiheit Freiheit Freiheit- Faseler gefällt. Wie hieß der noch… warte.. sein Onkel konnte mal nicht zur Feier beim kleinen Joachim G. kommen, der Job ging vor: „Habe da Exekutionen“.  Und da schließt sich der Kreis zum Künstler aus dem Video.  Die Joels lebten nicht im Wirkungskreis der ev. Landeskirche Mecklenburgs, sie durften, zwar enteignet, doch entkommen. Vorteil Großstadt. Facebucks hatten einst nur die Kirchen, und in Wismar haben das nur 12 Juden überlebt. Vernetzt euch also nicht so dolle. Niemand kann euch dann mehr verstecken, wenn ihr den nächste Kanzler, den „Agenda 2030“ Lumpen oder seine Sozi Bande nicht gut finden werdet….Huch, schon 11:30 pm, mein Hase wartet…….da im GrasS..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Prezi: Wasser, Wellen, weite Welten

Mit Fotos aus Pixabay entstand der neue Bilderrausch, genau. Eintritt frei. Aber nur im Autoplay- Großbild Modus wird die Handschrift des …ääh…Künstlers deutlich. Fertig.

Wasser, Wellen, weite Welten

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Gesetz der Serie: Juli

Hui,  Paleicas Vorgabe liest sich für mich wie Freistil: Schnappschuss/Momentaufnahme (we do not remember days. we remember moments). 

1. „Was man nicht reparieren kann ist auch nicht kaputt“, wie es auch in Kuba heißt:

2. Schlappe 30 Jahre nach „Wheel in the sky„, Journey, (EDIT- wer im Alter der DFB Kickerinnen ist, bedarf des Hinweises. DATT MUSS LAUT!!! oder ein guter Kopfhörer her..)kommt eine billige Kopie:

"Wheel in the Rhine"

3. Angemeldetes Nebengewerbe, die Herren? Ich sag ja nix, noch nicht….

Bonustrack:

10 Kommentare

Eingeordnet unter Gesetz der Serie