Schlagwort-Archive: WDR

Das WDR- Gesindel erneut:

Der Dudelfunk meldet:

„In Polen kamen im Zweiten Weltkrieg rund sechs Millionen Menschen ums Leben, soviele wie in keinem anderen Land.

Gut, wenn man die überfallene Sowjetunion als Reich des Bösen wertet, ist das  kein Land im Sinne der Mikichs, Lielischkies‘ und anderer Gauckler. 

Fachfrage:

Warum überschwemmt der Rhein regelmäßig die Kölner Innenstadt?

Weil die Kölner traurig wären wenn das Kölsch seinen typischen Geschmack nicht mehr hätte!

KÖLNER! Opfer bringen. Dann wäre der Sender aber weg!

Ach ja, ihr mit dem beknackten Karneval wieder….Helau!

 

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Vom Dudelfunk

Heute: WDR

Da schreibt auf der Senderseite so ein Computerfreak namens Schieb, angeblich DER Experte im Sender, über Guugel, deren Marktmacht, Politiker, die da regulieren wollen….das Übliche.

Erwähnt, dass es auch andere Suchapparellos gibt, bla bla bla.

Mein Einsatz!

Biete Yandex aus RUS in Englisch.

Und, wie erwartet, die West- Bindung des westdt. Rundfunks geht tief in den Arsch des Amis. Solche Links werden in der freien Welt natürlich gelöscht. Glücklich sei, wer für den Dudelfunk nicht zahlen muss. Für Gauck zahlen reicht ja.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

3 letzte Fragen an….

Rainer Brüderle (Sonstige)

Und eine an Mutti: Minderheitsregierung geht nicht, woll?Das ist alternativlos“ zündet da nicht mehr. Es würde  in Arbeit ausarten. Welch Schicksal.

Und eine an Ihro neue Intendanz im hohen Hause WDR: In einer sog. „Nachrichten“- Sendung sich ausgiebig mit der frischen Loserpartei beschäftigen und die drittstärkste Kraft nicht erwähnen, bedeutet, ihr sendet noch immer aus dem Arsch der FDP? Kommt man so wacker auch nicht rausgekrochen? Welch Schicksal.

Heiteres zum Schluss: Wer ist der neue Weihbischof in Köln. (Klingeling, 5er in die Kalauerkasse): Ansgar Puff. Das gefällt, die haben Humor. Sind ja auch keine Sozis.

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Wahlkampf, die 1. Runde

Ich will hier ja keine Ratschläge zur erneuten Schicksalswahl geben, aber ganz alleine mit den Infotainment- Darstellern aus z.B. dem WDR kann ich die Wahlberechtigten auch nicht lassen. Denn dort plapperte es aus der blonden „Chaos“- Spezialistin: „Steinbrücks neuer Sprecher war Journalist bei der Bild- Zeitung.“ Da sieht man wieder, welch Aufgaben auf den neuen Intendanten Buhrow zukommen, um dem Piel- Sender wieder Niveau einzuhauchen. „Mitarbeiter bei Bild“ hätte ich ja noch gelten lassen….

Aber bekanntlich sagt ein Pils…äh…Bild ja mehr als 10³ Worte. Und so starte ich eine weitere Erfolgsreihe, jaja, Sommerpause kenne ich nicht, nämlich die Reihe:

 John Heartfield würde tätscheln

Blatt1

Bilder Upload

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Na, auch so’n Durst?

Das ist blöd, denn auf Vorrat trinken geht ja nicht. Gut, das Kamel hat einen besseren  körpereigenen Umgang mit dem Wasser ausgebildet, nicht so doll Ausgebildete schleppen stets ein Wasserfläschchen mit sich rum. Weiß der Geier, wozu. Eine Pfandsicherungsmaßnahme? Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Der 1. Mai ist ja, ARD!

Ja watt denn nu? Nun, einige Tage her ist er und sicher auch ein Tag, der Programmverantwortlichen so gar nicht ins Konzept passt. Was soll man da senden? Ansprachen hier, Traditionskrawällchen da, Mälzer macht Maischolle auf Mallorca. Wacker zur guten „PrimeTime“ noch einen üblen Degeto- Kölleda- OstWest- alles gut- Schmarrn reinsemmeln, es lief. Die Republikflucht der Konzerne, die West- Berlin nach dem Auslaufen der „Zonen“Randförderung verließen, thematisiert ihr KarriereredakteurInnen sicher, wenn die DDR 99fach durchleuchtet ist? Bei der INSM & Gesamtmetall jubelte man sicher. Speziell darüber, dass die liebe ARD den Dokumentarfilm „Wader Wecker Vater Land“  selbst am Tag der Arbeit nächtens versendet…..3SAT wie üblich den Krähhahn Collins + Konsorten phil zu viel plärren lässt, es ist ein Jammer. Was soll ich dazu schon sagen? äähmmm:

Und, westdeutscher Piel- Sender der aufgezwungen Schunkelscheiße, der INSM- Nähe, der Wetterblondinen, der Senderestriktionen, vom WDR4 Murks: Das folgende Lied gibt meinen Schunkeltyp wieder. (Schön aber, dass He*no seinen Kaffeedudelschuppen zumachen muss!)

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert, Dinkel Grundlagen

Wetter ohne Frosch

Es gibt Sensationelles von Daggis Lesereise zu verkünden. Denn in den nur 5 Monaten, seit das Wetterwidget rechts oben installiert wurde, ist die Temperatur in Jakutsk um 63°C gestiegen.

Bild oben

Bild oben

Bild unten

Bild unten

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Wetter, Wein + Widrigkeiten

Seit wann gibt es denn diese Hinweise?

Und warum?

Pure Panikmache!

Gut, ich lasse mich ja nicht schnell verrückt machen, aber wer weiß schon, was übermorgen ist? „MONTAG!“ Danke, Daggi, viiielen Dank, grr.  „Du könntest mich mal eben etwas entlasten?“ „Sicher, gerne, was liegt an?“ Visual optimizing Management.“ „Geht klar..ääh…??“  Doch sicherlich  nur temperaturbedingt schien sie wenig Freude zu empfinden beim Fenster putzen.

Schlechtes Management bei der Personalauswahl oder nur schlechter Wein,  was war los bei den Wetterdaten Übermittlern vom WDR?

Nachtschicht in Bielefeld

Wo ich jrad Wein sach….Brüderle! Ehemaliger Wirtschaftsminister! Schlechte Nachrichten bezüglich deutscher Exporte hörte ich in der Frühe, also zu der Zeit, wenn andere von der Weinprobe heimwackeln, aus:

Ebenda wurde bemängelt, dass die für heute anstehenden Demonstrationen gegen Putin (das sollen die doch immer 24h /Tag machen, oder?), die größten im Land seit 20 Jahren, nicht optimal durchgeführt werden können. Die deutsche Großveranstaltungstechnik mag die Kälte nicht. Apropos Kälte, Buam und Maderln in cool- Jakutsk: Ich hatte das doch anders gemeint. Und auch schon aufgeschrieben. ICH sorge hierzulande für Popularität Eurer Gemeinde. Und IHR ladet mich dafür im Hochsommer ein. So sollte es sein. NICHT: IHR schickt mir euer Wetter und ICH lade euch dafür auch noch ein! Fataler Irrtum, das.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Google, Google! Du schwächelst?

Zum letzten Jahreswechsel, als ich nach „Waschmine“ oder ähnlich Getipptem suchte, wusstest du, da soll wohl eine Waschmaschine her. Aber ich konnte ja was basteln und deine online-  Reklameeinblendungen waren somit alle für die Katz.

Und jetzt suche ich also solche Sachen?

Dann wollen wir das mal abarbeiten.

Punkt 4, auf Kommerzradio dt. Mund- u- Dudelart ist von diesem Rechner kein Zugriff erfolgt! Frag den Bundestrojaner!

Punkt 3, das Belegexemplar vom 20.05. 2010

Weisheit in schwarz

Punkt 2, naja, nach Präsentation zweier Trostbiere russischer Herkunft hier im Blog mir gleich mit einer Buchhandlung zu kommen, nicht unkühn! Google! Die haben da nichts über Dinkelschnitten oder Brote allgemein! Warte, ich guck mal nach Bier….ah…da kommt was mit „Balsam, Medizin“. Das unterstreicht ja meine Thesen über Trostbiere. Sakra! Und in Bayern streiken die Brauer! Verrückte Welt. Werden die Heineken oder Amstel importieren müssen? Das gönne ich denen, aber wird Louis van Gaal das zulassen? Louis!? Du Guter! Aber kein Grolsch nach Bavaria! Das benötigt das Nachbarland NRW.

Punkt 1, Google, „gute Autoren?“, da bist du aber mal gaaaanz falsch hier. „Interessante“, da empfehle ich GuttiVroniSylvyani. Hier indes ist doch Fotoblog! Kleines Beispiel gefällig?

Kommt:

Duisburg, Innenhafen

Die Fotoprofis blicken sofort durch; ein Klassiker. Panoramakram verlangt auch einen Akzenttupfer im Vordergrund. Erbtanteninhaber müssen dabei leider immer wieder auf diese zurückgreifen, in der Kunst spielt die aber bestenfalls als Mäzen eine Rolle. Freie Fotografen tendieren da zur Puschligkeit und wählen eine Ente (Großmach- Klick nötig). Hammer, wa?

Nun zum geschäftlichen Teil.

Stadt Duisburg, ich weiß- und damit sind wir wieder bei Punkt 2- ob des »Potemkinschen Dorf« Effekts der Tribüneninstallation! Nicht im Bild sind: Die Absperrung, die das Betreten verbieten, die hölzernen Behelfsstützen, die den vorgefertigten Kram halten, wie er so in keinem Drittligastadion stehen dürfte. Und mitnichten zu fotografieren sind die Absichten der Stadt. Die bekloppten Büroflächen im sich schnell aufheizenden Neubaukram „am Wasser“ zu vermieten.

Auch nicht zu sehen ist die „verkehrsgünstige Lage“, d.h., 3 Autobahnen über Gebäudetraufe beschallen den offenen Raum permanent. (Auch egal, Bürofreaks in D schuften ja eh drinnen durch) Nur im Süden fehlt noch eine. Aber von dort trägt auch selten ein Wind den Lärm nahe. Aber Obacht! Nicht dem Objekt nähern! Denn wo es “ bekloppte Büroflächen“ hat, ist  auch der WDR nicht weit. Da rennen die Praktikantinnen  rum, um Passanten zu nerven. Nur einen konnten sie nicht nerven; schnell, zu schnell trieb der Autor dieser Zeilen seinen Holländer ins WDR- freie Umland…puh…selten war Glück physischer.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Dinkel Grundlagen

Nochmal nur Nuhr

Er gibt nicht auf.

Er mag nicht lernen.

Er kann es einfach nicht, das mit der Satire.

Neben meinem bescheidenen Beitrag , den er selbstverständlich nicht beachten muss, gab es doch Feuer aus allen Rohren für sein FDP- Kabarett.

Auch hier liest er sicher nicht mit.

Egal, zur Beweisführung in wichtiger Sache taugt er eben noch: Der WDR ist kein ROTfunk (mehr).

Nuhr nur noch beleidigt:

WDR- „Satire“

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert