Schlagwort-Archive: Wald

Daggis Denksport 180

Achtung: Kann Spuren der Mandel enthalten

Daggi staunte nicht schlecht. Wegen eines drögen, umsturzgefährdeten  Baumes sollte sie in die Nordwestbezirke ihrer Ländereien kommen.

„Was? Ein Baum? Und welcher? Das brauche ich genauer!“

Regenwald7

Regen!wald

Ein Blick aus der Dienstvilla sagte ihr instinktiv, dass sie da nun wirklich nicht raus müsse. Und temporär schon gar nicht. So etwas kann man delegieren. Ein Griff zur Sprechanlage reicht da doch. Wer war denn die Chefin?

Dag_no

Genau!

Und, wackere Followies? Eine Mandel gefunden?

 

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Denksport, die Darstellerin

Die Kunstszene im Mai

Hier haben wir es wohl mit einem  Vertreter der Geschmacksrichtung Agent Provocateur zu tun?

Tief im deutschen Forst drapieren wir mal lässig eine Vodkapulle?

Was gehört da hin, du Putin- Troll?

Das sage ich dir!

JÄGERMEISTER doch wohl!

In den deutschen Forst  gehört ausschließlich der Jägermeister.

Gut, zur Abwehr großer Not an heißen Tagen sollte auch ein frisches, friesisches  PIEEP nicht fehlen.

Im angrenzenden Schrebergarten, die ja immer solche Namen wie Erlengrund oder Mühlenbach haben, aber wie Fukushima aussehen, bekommt man sich nur ödes Chrombacher. Also, outdoor immer Augen auf!

DSC_2Mega_Pix

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Immer diese Anglizismen!

Klein- Joachim kommt aus der Schule heim- nachdem er als Gering- und Gefügiger Beschäftigter bei McBurger das Klo geputzt hat. Der Vater ist noch in Afghanistan- ob für immer oder am Stück, das spielt jetzt hier keine Rolle.

Joachims Mutter Angela hat die Schicht mit schmutziger Wäsche wieder sehr zugesetzt. „Na, wie war die beknackte Schule, Junior?“

„Oh, wiß our Englischlehrer, Mr, Oettinger we explored ße

DSC_2Mega_Pix

„Wie heißt das!  Wie heißt das?

WALD heißt das!

Beknackte Schule….“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Jahreshauptversammlung der IMH* AG

*Irgendwas mit Holz

Der Vorstandsvorsitzende Seeger- Zahn feilt noch an seiner Rede. Er muss was bringen, sonst hauen ihm die Aktionäre  ab. Er schreibt zu Tagesordnungspunkt 3 „Aussichten/ Foreward checking“: In den Tropen konnten wir uns neue Baumflächen sichern, die hauen wir weg, das läuft!“ Doch Mist, da kam eine Meldung dazwischen- wohl von diesen Ökofreaks: 2000 bis 2012 sind weltweit 2,3 Millionen Quadratkilometer Wald verloren gegangen und nur 800.000 Quadratkilometer hinzugekommen. Die vierfache Fläche der BRD soll das sein. Als sooo riesig empfand Seeger- Zahn Deutschland (in den vorläufigen Grenzen, die ihn so wurmten) nun nicht, aber so konnte er den Text nicht bringen. Die Zeit wurde knapp. Und die HiWis heute: alle panne! Er musste selber da durch. Schnell einen Grappa! Da war er voll der Öko! Reste wegkloppen, seine Welt! Die Rettung: „Die IMH AG wird auch zukünftig alle Möglichkeiten nutzen, um Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern.“ Yeah, er hatte es wieder mal gepackt. Tätschel von der Kanzlerin waren ihm sicher……und Wachstum ohne Wald auch.

18 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Earth Day am 22. April 2012

Mit dieser für mich kolossalen Neuigkeit überraschte  neulich WP.com per Newslätta.  Da mache ich mit! Ja sicher! (Sischer datt, für unsere Freunde in Süd- Düsseldorf) Und weil die ausgereiften Beiträge hier ja mitunter Stunden dauern ….können, na: könnten, wenn man es nicht drauf hat, aber so….. bin ich schon früher fertig.  Ein dezent- frivoler Beitrag, der auch das Thema Wachstum verwurstet — jaja, wie bei der KleinPartei heute–  folgt:

Die geübte Leserin erkennt hier sicher flott, dass mitnichten ein Arm es ist, der hier zum dummen Gruß gar sich reckt, nö, da geht doch was! Aber was?

Ich bleibe rein und klicke zum neutralen Blätterteig. 

Ich aber bin gespannt, verpöne Frivoles und frage nur ,  Natur, du machst was Kleines?

Ja, schon gut…. aber am 7. Mai kommt ein Beitrag, der wird dann einfach…Nuhr gut.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

In den Wald,

so Daggi, verziehe sie sich nun um dort ein bis zwei Döschen Bier im Schatten der dicken Linda LindE zu schnabulieren. Denn „dieser feine »Herr«Blinkfeuer“ zog es gestern ja vor, so manch lauem Kick zu folgen statt Dinkelschnitten zu liefern. Und mit der maximal zweitbesten aller möglichen Launen packte sie hastig- ZU hastig- ihren Rucksack und dackelte los. Doch da, wo ihre Wanderkarte den stadtnahen Großforst verzeichnete, sah es so aus:

Ödnis 1

Sie hatte den Plan von 1983 mit! Flotten Fußes durchmaß sie die Brachfläche und erreichte die junge Schonung.

Dort stand ein Schild im Wald:

Sie legte sich etwas in den Schatten, rülpste kurz und träumte, Felli würde als Dinkelschnittenbäckerin einspringen.

22 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin