Schlagwort-Archive: TV

Decisiones

Entscheidungen zu treffen, auch das ist eine der ach so umfangreichen Aufgaben eines Schriftführers in Daggis Dienstvilla. Und er, der das Lied nur als Audio kannte, erlebt hier einen Dieter Thomas Heck geschwängerten Fernsehgartenmoment, den so eher niemand will.

Ha- hat auch nichts mit der zu treffenden Entscheidung eher gar nicht nix nichts zu tun. (Das war Bayerisch, verstehst jetzt die Ramsauers und Scheuers?)

Der kostenfreie Monat Netflix Trademark Dingsbums läuft morgen aus. Mehrwertsteuer wird auch voll kulturell reduziert. Ja gut, irgendwie steckt auch Kultur drin. Wenn man nicht- nein, das macht man besser nicht- auf das Angebot deutscher Produktionen zugreift. Wer nicht wusste, wie viele Nasen Super tankten, wird es erfahren. …. Ja, da vorne…. Wird  in der Lederhose gejodelt? Die Frage des örtlichen FDP- Kandidaten bezüglich der nächsten Ischgl- Tour  will ich gerne beantworten, aber so tief stecke ich noch nicht drin, in der Programmübersicht.

Aber nun bietet man dort auch Eigenproduktionen an. Die erste sah ich noch nicht, die zweite heißt „Betonrausch“. Da denke ich, bin ich- der Werke wie DAGbond szenisch präsentierte, vollpanne- was soll das? Und geduckduckgegot (geguglt klingt simpler, ist aber anders), reine Bestätigung, von allen, bis hin zu FocusOnline! Wer will denn das? Das Schöne: dauert 96 Minuten, passt also nicht in die 45/90 Minuten  GEZ- Schema- Anstalten.

Twitter- Bande, die wohl eine enorme Schnittmenge mit den Verweigeren der  öffentlich rechtlichen Sender bildet: jede Folge „Lindenstraße“ war besser und Frederick Lau kann auch „Tatort“. „Betonrausch“ dürfte reine Geldwäsche sein, bekant aus Hollywod. Ach, da dachte ich, fertig zu sein. In Hollywoodfilmen kommt es gerne im Abspann, was sich nach dem Film im US Establishment ändern musste. In Deutschland sind wir fast soweit, dass Schäubles Geldkoffer thematisiert werden, auch Kohls Lügen und der SPD/ Grüne Überfall auf Jugoslawien, fast… erst aber zeigt „Panorama“, wie schlimm irgendwelche Zustände sind, die „Bertelsmann- Studien“ bestellten, um daraus noch schlimmere Folgen bei der widerlichen Merkel zu bestellen.

Tja, welches Fernsehen brauche ich?

Das auch 58 Radiosender bietet, ohne eine Stunde Blues zu bieten?

Was sind das für „Menschen“?

Ach, die nie einen Film über den ewigen Kanzler Schäuble bringen: seine Tochter, die ARD- Degeto- Chefin. Verschwörung? Der Freitagabendfilm, ein Geschenk an die Brauereien.  InDissmUnsrmLande gibt es laut Milliardärspresse auch keine Deutschen- Mafia. Finden die sonst bei jeden Hühnerdieb, die Schreibhuren*eriche der Werbung.

Und oft ist es am Ende  schlimmer als bei ZDFneos „Sløborn“¹.  Gut, die konnten Corinna.. ups.. keine Details… Corona nicht ahnen.  Diese Altingers und Springers vom Bayern/NATOfunk, sind  monetär restlos abhängig. Und Ehrings Sommerpause ist immer zu kurz. Im NDR. Er könnte ja, aber ÖR fesselt.  Netflix dürfte frei von denen sein.

¹Für Twitterer: hier ein “ „,  einzubauen bei “ ZDFneos „Sløborn“.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Glotze

Daggi, was gibt es im Fernsehen?

Was zum Reflektieren.

TV

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Daggis Denksport 197

Warum wird die

Desoxyribonukleinsäure

im dt. TV fast immer DNA abgekürzt?

Wo sehen die Synchronisateurchen oder Autoren da ein „A“?

Ich finde nur eines,  wenn ich es auf den Kopf stelle ǝɹnǝɐsuıǝlʞnuoqıɹʎxosǝp.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi, Denksport

Das große Interview

Da laufen sie rum, da beim Fernsehen…..

TVvir

Die ganze Vorlesung:

https://www.giga.de/extra/linux/specials/brauche-ich-fuer-linux-einen-antivirus/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter die Darstellerin

Festliches Ferngesehe

Es war  dieser trübe Tag, der seinen  einstigen  „Zwischen den Jahren“- Nimbus eingebüßt hatte und nun als  Umtausch- Festival ein souveräner Staubringer war … ein was? Ein Stau- Bringer. Eben. Da musste der Schriftführer nicht raus, Daggi hatte ihm ja wieder den Notdienst aufs Auge gedrückt.

Doch wovon berichten, wenn es nichts umzutauschen gab? Sicher, da war im russophoben Sender arte dieser  Murks „ELVEN“, da haben Norweger, die ja von den Deutschen besetzt waren, vorsichtshalber Angst vor den Kommunisten in Russland. Auch so um 1998 noch. Die musst du erst mal finden in der russischen Weite, aber das ist nicht wichtig für arte, das hat Tradition.

Ein winzig kleines Jever später erfährt der Schriftführer aber- jetzt in der ARD und wieder in Norwegen- dass die da wohl eh nicht klar kommen und schwupp- sind schon welche vom FBI da. Und die ewig Guten wollen ja helfen. Anders können die nicht. Der Schriftführer schiebt sich ’ne Büchse Räuchermakrele rein. Auf fällt ihm, dass die armen Norweger in allen Folgen gar keinen Gammelfisch essen müssen. Pizza 4 mit extra Käse bestellt einer, die 7 ohne Extras auch wer. Ohne Extras? Im reichen Norwegen? Dem Schriftführer wird es ganz heimelich, ist ja wie daheim. Potzblitz! Gut, dass es in der Dienstvilla keine Riesenpizza gab, sonst wäre einer wohl weggedämmert. Aber so kann deutlich vernommen werden, dass der nordische Kriminalbeamte die FBlerin zunächst Bitch und später Schlampe nennt. Und wenn Sonntag der nächste Teil läuft, wird Trump da wohl längst was angeleiert haben. Da werden sie Norweger sich wünschen, die Deutschen kämen und drehten Heinz Rühmann Scheiße. Aber ohne den Schriftführer. Der muss ja doch was umtauschen. Diese leeren Kästen trüben die Stimmung doch sehr.

Wie es weiter geht? Na, so:

schilder_53

 

 

 

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Ist doch überall so

Aus dem Netz, ich suche nach SRF aus der Schweiz:

„Dieser Artikel behandelt den Fernsehsender, für den Radiosender SRF 2 siehe Radio SRF 2 Kultur.“

Kultur

Und bei der ARD wurden lt. einer Reportage  sechs Stunden gedreht um 6 Minuten Pferderennbahn- Szenerie fürs Nachmittagsgewusel zu fertigen. „Importierte Rosen in der Schwarzwaldklinik mit erlaubter Liebe (kochen vorher kann) in der Klinik der Lindenstraße“. Kann auch anders heißen. Im unendlich günstigeren Radio streichen sie dagegen emsig. WDR 3, hr2, Bayern auch dabei, NDR steigt aus DAB in Niedersachsen aus, es fehlen Großstädte, Schafe hören ihren eigenen RAP, aber erst das Gespenst der UKW Abschaltung jahrelang reiten.

Schätze, die wissen nicht, dass man in Merkels Neuland Radios in doch reichlicher Menge empfangen kann. Also Radio mit Musik. Totsabbeln schaffen dt. Sender lässig. Aber wer soll das alles aufsaugen? Etwa ich, bei der qualifizierten Spezialarbeit in Daggis Dienstvilla? Ich kann doch nicht….. jaa, Daggi?… die was?…. ach, die Fenster putzen? Aber heute, am Sonntag,  nicht! In der Woche kommt bestimmt eine Anrufsendung im Dlf zum Thema. Oder ich maile anonym, ob das schlimm ist, wenn man Eistee einfach in den Ausguss und nicht in sich kippt. So mache ich das, Gebührenfuzzis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Lindenstraße am Ende

Das heißt: Adieu, mein kleiner Freund.

TV1

36 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

AfD–Quatsch: ARD aktuell:

Ich hätte da eine Frage, heute, am 7. Okti 17… aber die Zeitschleife sagt:     18. Sept. 2017 14:26 Uhr

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

aus technischen Gründen ist es derzeit leider nicht möglich, uns an dieser Stelle eine Nachricht zu hinterlassen. Wir hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben wird. Bei Fragen zum Programm können Sie uns täglich von 9:00 bis 

 

zum  Ende aller Tage am Arsch lecken. Als ob WIR, die durchaus wunderbare ARD, die   jemals zuvor Sendungen Ihnen bescherte, die aber auch nur geringsten Zweifel an der Duftigkeit, Lieblichkeit und enormen Strahlkraft zuließen, es nötig hätten, Kontakt zum Zuschauer  ernst zu nehmen. Echt, ihr Dödel, das müsst ihr auch zu deuten wissen.

 

 

Mal ein Beispiel:

Hier, dieses Brasilien, das hatte auch nur den Sozialklimbim, solange es FIFA und IOC locken wollte und auch konnte. Das kann nun alles weg. Und drei Südstaaten (!) wollen sich abspalten. Naja, wo sich das Militär in Stellung bringt, freuen sich wie immer: die elenden Penner der FDP mit der Naumann- Stiftung und die Inhaber des Packs, die DAXe.

Da werde wir vom WELTSPIEGEL sagen; fragt Plasberg, der ist doch Unternehmer. Wir Journalisten …pfft…

 

 

 

Ne, ARD, als euer  Eingabedingens noch aktiv war, stellte ich bereits die Frage, die Wagenknecht NIE stellt: was soll das ewig: OST_WEST?  Statt: Kulturrassismus- Nord- Süd- ARD? (Die LINKE kennt auch die IGM- Tarife Küste und Südwest nicht. Du schweißt am Stahl einer Güte , verdienst aber im Nordwesten nur die Hälfte, werte sog. Ossis)

 

 

Und nun und erneut bringt die ARD  Stücker zwei Küstenschinken auf den Sender, auf den sie mir neben einer anderen Region auch gerne geht, sowohl an Nordsee am Freitag und an der  Ostsee am Samstag sprechen alle Schriftdeutsch. Südlich Kölns muss das keiner.

Ne, „der Franz“ und „der Ivo“, die zählen nicht. Ist erstens München und nicht Allgäu und zweitens: so ein Ivo kann es natüüüürlich nur zu was bringen, wenn er nicht Bajuwarisch sabbelt.

  Folgende Karte dient selbstverständlich nur dazu, das Gedränge in München, wenn SeeHorsti wieder was verkünden mag, zu umfahren; nicht ihn selbst, nicht da vorne, neben den Grünanlagen, da schön aufpassen! Nicht, wenn man aus Westen kommt, diesen Knick unterschätzen und zu scharf rechts abbiegen. Das beHERRscht nur einer!

Bay001

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Daggis Denksport 161

Ähm, wie darf ich denn verstehen, dass die Sendung am Sonntag „Die größten RTL Momente aller Zeiten“ über 4 Stunden dauert?

TV1

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Eine Beförderung!

Und die, das kann Euch Eure Daggi

DaggiBlinker

erzählen, wurde nicht erschlichen, wie wir es aus dem Personenbeförderungsgewerbe nur zu gut kennen. Also: bekannt ist uns das, nicht etwa dass ich hier die Leute verdächtigen will….hoppla, ja DU!… du guckst ja so….war da mal was? Trosttätschel

Kannst ja mal was ins Blog dazu donnern, woll?

Nein, um eine Beförderung des Schriftführers geht es, ein Upgrade oder wie sie es heute nennen.

Nach 296 Wochen und 6 Tagen in meiner Dienstvilla.

Und zwar von 19″ auf 27″ für ihn.

Und was wird da nur aus mir? Oh weh, wenn ich  da nicht mitgedacht hätte- und zwar wie Ihr es von mir kennt- stände ich ja schön nackt da. Also, medial- visuell, so, nicht nackelich- biologisch, aber hossa, ihr Schelme!

Habe geordert:

Ja, das ist fesch.

Wichtig ist mir ja, dass damit auch Aufnahmen gemacht werden können.

Wenn die besseren Filme laufen, penne ich ist bei mir ja Zeit für den Schönheitsschlaf, oder:

a) aber den hast DU doch nicht nötig!

b) Nickerchen zwischendurch könnte Dir auch nicht schaden!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert