Schlagwort-Archive: Tomate

Der Schreibwerkstatt- Tätschel

Zur würdigen Preisverleihung eine kleine Rede von Klementina, die ja als Daggis Archivarin auch für das Tätscheldepot zuständig ist.

Klementinam3

Werte Gäste und Followers,

während  draußen InDissmUnsrmLande dem leichten Frohsinn zum Rosenmontag gefrönt wird- fönen lohnt bei dem Wind eher nicht (Lacher abwarten steht im Manuskript)– sind andere emsig bei der ernsten Sache. Denn so ein Daggi- Tätschel ist beileibe kein anstrengungsloses Trophächen, wie es sie im Fernsehen so reichlich setzt. Da heißt es schon beherzt zum Griffel zu greifen- und zwar zum eigenen, nicht in der Art der katholischen Drecksbande (ui-ui-ui abwarten)– und einen Text zu klöppeln, der nicht nur am heutigen Tage Maßstäbe setzt, nein, auch über Aschermittwoch hinaus,

Ich darf die Aufgabenstellung zur allgemeinen Memorierung kurz wiederholen:

Tomate-01

Und was passiert den Tomaten denn? Das war der Aufruf zum Ideenwettbewerb. Und es gingen tatsächlich weit mehr als eine Antwort ein. Tapfer!

Der Chemiekurs zeigte hier und da leichte Schwächen, es ist wohl zu hart mitunter, was Daggi da verlangt (Lacher abwarten).

Zur Preisverleihung. (In welchem Sender läuft das? Werbung abwarten? Oder in DaggiTV?)

Der 3. Platz wird nicht vergeben.

Auf dem 2. Platz sehen wir Anke mit

„Ich war mal Erntehelfer, als ich jung war.
Kartoffeln, Erdbeeren, Äppel, Tomaten.
Tomaten fliegen am besten!“

Das spielt schon leicht ins Kochblogige hinein.

Dieses Talent wird sicher seinen Weg und bei dem Wind vor dem Haus den Gehweg frei machen.

Sieger aber wurde mit einer dezenten Anspielung im Jetzt auf „Erklärt Pereira“ von Antonio Tabucchi über das faschistische Portugal das auch im Jetzt, aber auch hier, ach,  Sie wissen schon,  der Autor Lo:

„TOMATEN PASSIERT
es oft,
dass sie mit Wucht
an Politikerköpfen
ihr matschiges Ende finden.
PASSIERT TOMATEN,
aber manchmal auch Eiern.“

Hier könnten wir auch an luftige Sommerküche denken, aber auch an Bratpfannen, mit den ausgeteilt wird, was nicht zu essen ist.

Der Daggi- Tätschel geht also an Lo.

3fach Tätschel

Applaus.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Koooochblog!!!

Viel zu kostbar, um nur als eben anderen Ortes geschriebener Kommentar in die Blogwelt einzugehen.

Daggi dichtet doll:

Im traurigen Monat November war’s
da wurden Tomaten erst rot
November dauerte doch zu lang
am Ende waren sie tot.
Sie kamen in die Büchse rein
und landeten auf der Pizza.
Die einen wohl in Rüdesheim
die anderen unten in Nizza.

tomatoes-1561565_640

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ist es Magie?

Oh nein. Keine Magie, bloß Maggi.

Die angeblich am Online- Gucker sich orientierenden  Werbefuzzis kloppen aber auch Zeuchs raus, man glaubt es kaum. Wohl wieder billig in Pakistan programmieren lassen?

Was soll ich denn damit?

Maggi

Ach ja? Und von wem ausgewählt?

Ist hier etwa Kochblog?

Was mag so eine Tüte denn kosten, das will ich jetzt wissen.

H I L F E!! Schnaps her!

So ein

Maggi Fix & Frisch Fix für Paprika-Hack Pfanne

kostet schlappe 2,25 €/100 g.

Wobei der Hauptbestandteil schnödes Mehl ist.

Zutatenverzeichnis: WEIZENMEHL, Gewürze (10 % Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Koriander, Pfeffer, Kreuzkümmel), Stärke, Jodsalz, 8 % Paprika, Hefeextrakt, Aromen, Zucker, SELLERIE, Kräuter, Sonnenblumenöl, Maltodextrin, Emulgator Lecithine, Säuerungsmittel Citronensäure. SPUREN: MILCH, EIER, SOJA, SELLERIE, SENF

Hack ist da ja nicht bei, ich glaub et hackt!

Also, bis auf Maltodextrin, Emulgator Lecithine und Soja hat man das so oder ähnlich doch parat.

Und dann geht das auch schon los. Kostet auch 2,25€. Oder fast drei.

Und wiegt wohl ein Pfund?

DSC_2Mega_Pix

 

23 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Kochblog- Notausgabe

DSC_2Mega_Pix

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Eine Emily Extra Edition

Das beginnt nicht spektakulär, ach was, Standards abrufen:

08/15 Backwerk

So, nun darf die bezaubernde Assistentin mal bitte Detail A einspielen?

Detail A

Dazu die Dinkelschnitte: „Verrate den Lesenden doch mal das Geheimnis Deines Erfolgs,  also wie das…“ „wie das begann? Nun, lange her, aber bereits am zweiten Schultag spürte ich es, das wird ..„…“..das wird nichts, quatsch keine Opern, warum die Tomaten nach dem Backen noch so fesch aussehen, meine ich!“

„Ach soooo! smilies smileys Nun, ein konsequenter Verzicht auf überteuerte, halbverdorrte ökologisch- dynamische Bio-Tomaten ist das A & O! NL- Strauchtomaten von Aldi, schnittfest und doch saftig und aromatisch, fertig, das wär’s.“

„Ob das die Mittelklasse- Kabarettisten auch mal merken? Die rennen doch noch immer mit ihren Hollandtomaten- Gags aus den späten 80ern rum.“

„Du sagst es , Daggi! Und dieser Bodo Wartke erst! Singt vom dauernd abstürzenden Microsoft PC. Als die Modelle auf dem Markt kamen, war er 12 oder 17. Aber vielleicht bringt das Kabarett auch nicht so viel ein, dass er noch solche Möhren in Nutzung hat. Ich habe da auf dem Gästebuch, das seine Frau oder Freundin für ihn führt, mal nachgefragt. Die Frage war schnell gelöscht. Merke: Kabarettisten verstehen  von Technik  nichts und keinen Spaß! Hier wird es auch wieder ernst, muss dringend weiter schöpfen, denn EVA ist erst hälftig fertig.

Halbe Eva (nicht im Bild: Adam)

 

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Dinkel Grundlagen