Schlagwort-Archive: Tom Waits

Eine Daggi sieht rot

Früher wäre Daggi wohl höchstpersönlich ausgeschwärmt.

Aber mittlerweile  versteht sie sich darin, die heiklen Jobs zu delegieren.

„Finde ihn!“, lautete der Auftrag.

Ich stutze ob des kurzen Auftrags, aber dann wurde es mir  ruck und zuck klar:

So weit hat es das System, haben es Knilche ohne Muße und Hingabe, womöglich darbend ohne Dinkelschnitten und Grappa, hausend im Laminat- Elend  am Rande  der globalen Wohnkloanhäufungen- Metropolen genannt-  also getrieben. 50 Jahre Waits- Musikgeschehen auf 5 Viertelstunden zwangsreduziert? Wichte! Nichtsnutze ohnegleichen!

Und diesen …. hoppla: „Robinson“ sollte ich ausfindig machen?

Ha! Ich kenne meinen „Moby Dick“! Und Torfrock. Ich kenne sie alle.

Da weiß man, wo ein Robinson zu suchen sein würde.

Und besonders gut: eine weitere Dienstreise stand an.

Robinson also. Irgendeine bekloppte Insel wahrscheinlich.

Daggi kann getrost alles verlangen. Sie zahlt ja.

Alles. Aber Britannien nicht. Ist auch zu nahe.

Britannien! Mint als Sauce? Nur als Linux.

…..

Und warum das unter Waits steht, na… komm…..

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi dirigiert

It gives you an erection it wins the election

Von Daggis Wahlbüro in Reno.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Matilda-Effekt

Ha, datt ist ganz anders, als zu vermuten war, datt mit dem Matilda-Effekt. Schwer watt mit Wissenschaft, ey.

Dachte ich doch gleich an „Waltzing Matilda“.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Songs von Menschen im Straßengraben

Kekse backt in Daggis Dienstvilla ja niemand; auch wird gebeten, von Sachspenden dieser Art weit Abstand zu nehmen. Glühwein muss auch nicht sein.

Bleibt also Zeit für

https://www.deutschlandfunkkultur.de/eine-lange-nacht-ueber-tom-waits-songs-von-menschen-im.1024.de.html?dram:article_id=465081

Oder soll ich es aufnehmen, wird ja zeitig dunkel…..

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Jahr des Periodensystems 6

Mm, Mn, Mangan, kennt man als Knollen. Ohne Mangan kann keine/r glücklich sein. Braucht es nämlich für die  Bildung von Dopamin, einem glücklich machenden Neurotransmitter. Das klingt eher nach Raumschiff Enterprise, aber gut, wenn es so ist.

Eisen, Fe. Noch eins im Feuer haben. Eisen bricht nicht, vgl. a. Marmor und Stein.

Cobalt, Co, Kobalt, oft verwechselt mit Kobold, dem Staubsauger, Konkurrent vom Heinzelmann, der saugt und bläst. Kobaltbomben verursachen Krebs, die Kobaltkanone allerdings heilt dann wieder. Da freut sich der DAX. Wenn datt Zeug nicht hauptsächlich im Kongo rumläge. Aber die Qualitätspresse wird schon einen Grund für die Bundeswehr finden, damit die den Abbau- nur für die Guten!- sichern kann.

Nie, ich sage Ni! Nickel vergessen! Denn einen Nickel kann man in die Jukebox schmeißen.

Läuft.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Bei dem Wetter?

Tom Waits – All The World Is Green

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

EY! Lasse esse wie eine Unfalle aussehe!

Bring wen her, der Schallallallaala besser kann.

Ja du nun.

Bekommst eine Daggi- Autogrammkarte (semi- analog!).

Klar, kannst auch am Ballermann suchen… mach das..doch…

Findest du aber keinen…. nun..

…du hättest … keine Chance, Baby…keine verdammt winzig noch so kleine  kleine Chance  gegen Schallallallaala….

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Daggis Sommer Impressionen (2)

Fipronil, Diesel und der Irre aus Washington, das ist alles echt schlimm.

Aber was unserer Daggi da neulich zu Ohren kam, es ist unglaublich.

Die Republik ist nicht mehr zu retten.

Und die Meldung, von der hier zu reden ist, stammt nicht aus diesen online- Fake- Fabriken, oh nein!

Glasklar drang es aus der Audioanlage an Daggis Ohr, ach: an beide Ohren!

Daggi fiel fast die Tüte Milch, die sie dem Schriftführer mitbringen wollte, aus den Händen. Ja doch, Händen, nicht Hand. Denn sie begutachtet die Produkte schon sorgsam wie bei einer Weinpullenbeäugung: sehr präzise, auch wegen der kreativen Preisgestaltung mancher Händler. Und MHD. Das muss in weiterer Zukunft liegen, denn bei Hitze mag der Schriftführer keine Kartoffeln reiben. Und auch Zucchini nicht. Um diese, vermengt mit Zwiebel, Reibekäse, Mehl, Hefe und zur Würze Speck oder Lachsersatz und eben etwas Milch verknetet zu Küchlein zu braten. Oder dachtet ihr, der trinkt die Milch? Wohl neu hier? Aber zügig in die Materie hier einarbeiten, bitteschön, ich frage das demnächst ab.

Aber in diesem Moment war ihr das alles egal.

Denn aus dem Penny- Einkaufsradio sagte die Stimme:

Roland Kaiser wird NIE mehr 7 Fässer Wein singen!

Weil das einst ja für Rex Gildo gebastelt wurde.

Na und? Der kann ja nix  mehr dagegen haben.

Dann wird sich diese Fischer wieder draufstürzen….wenn nicht schon längst geschehen.

Mal gut, dass mich das nicht juckt.

Wein her!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

@DFB/ Innentünnes

Der Präsi- ein Vereidigter, der Schaden abwenden soll,  war vor Ort und doch durfte das FischerLeni trällern. Gut, die Harten schreiten da zum hydrologischen Ausgleich, danach lechzt  der Körper im heißen Mai schon, das geht klar.

Wiese, Rasen, Fußball! GRÜN!

Das kann doch thematisch ohne Schrecken verkauft werden… gut.. es ist ARD.. kurz nach ESC… was will ich da erwarten?

Na:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Wahl. Finale

Tom Waits: „…it gives you an erection it wins the election…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert