Schlagwort-Archive: teuer

Billigheim, ob da was frei ist?

Moin, Martin Diblik, Bürgermeister, das klingt ja gut, wenn ich den Namen Ihrer Gemeinde ausspreche: https://www.billigheim.de/index.php?id=3 Also das mit dem Index spreche ich nicht aus. Aber BILLIGHEIM! Vastehnse, Daggi war beim REWE, oha! Sie müsse bald monetäre  Ressourcen retour  aus Liechtenstein transferieren. Das missfalle ihr. Sehr sogar. Da soll also ich  mich umgucken.

Und jetzt kommtet: da lese ich, ein Ortsteil von Billigheim ist Sulzbach. Ja klar, dat wissense selbst, gebongt. Und jetzt kommtet  erst voll fett! Als ich einst in Ll  .. d..  ar war… -wie, mich haben Sie nicht verstanden? Gut, komm her: in Lloret de Mar war, ne, pass auf, länger her, fast noch gegen Franco gekämpft. watt?- genau, ich war dat. Und nun: da wurde eine  Bekanntschaft oder wie man das damals nannte mit zwei feschen Freiheitskämpferinnen aus eben Sulzbach angeleiert. Da haben wir noch diese Scheibe vom Celetano gesucht. Ja sicher, die mit dem Langtitel. Tja, jetzt guxtdu! Mail mal den Lageplan einer neuen Dienstvilla rüber.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

In Sachen Inflation

Nach dem gestrigen Beitrag erreicht uns eine Zuschrift aus Mülheim an der Ruhr. Es schreibt ein Herr Al Di (Meola aber wohl nicht?):

„Durch Ihren Beitrag fühlen wir uns angeregt, ja geradezu aufgefordert, etwas vom Inflationsdruck von den Leuten wie Du und ich aber nicht zu nehmen. Es ist doch so: Manche Zeitgenossen nutzen das Angebot der billigen Pauschalreisen, die ja die Inflation senken, kaum; andere sind gar noch nie in den Flieger gestiegen. Das sollte sich ändern! Und da möchte wir einen kleinen Stupser leisten, auf dass die Leute mal ihren Arsch in die Lüfte kriegen. Und deshalb erhöhen wir die Preise zunächst mal für Molkereiprodukte deutlich, bei Butter um 22%. Wer jetzt nicht preisdrückend rumfliegt, ist doch bekloppt! Freundliche Grüße. Ihr Al Di.“

Na, da werde ich mal die Blog- Statistiken im Auge behalten, ob nun rumgedüst wird.

Aus der Schweiz schreibt dazu der Herr Dieter Spiess, Präsident des Schweizer Schuhhandel-Verbandes: „13,88 € Stundenlohn für Fachverkäuferinnen? Skandal! Und er wundert sich, dass es Frauen gibt, die für diesen Lohn überhaupt arbeiten.“ Quelle SRF Ob Merkel- treue und heimattreue Schleimjournalisten mit freidemokratischer Vollklatsche  dazu eine Meinung haben dürfen, ist zur Stunde nicht bekannt.

Aus Kalifornien dazu WP: Inflation? Da sind wir dabei! Wir lassen die Nachrichtenlampe jetzt permanent an!Bild hochladen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert