Schlagwort-Archive: Stoiber

Kulturteil im März

Endlich macht es jemand:

DSC_2Mega_Pix

Da mag ich gerne hoffen, dass es flächendeckend stattfindet.

Aber es gibt auch löbliche Angebote. Sehe, Hansi und Hubsi ermitteln ab heute wieder semi- strategisch aber durchaus mittel- investigativ in Bayern um- und durcheinander.

Wo du Bayern sagst: jetzt kommt es ganz dicke.

Hätte ich ja nie gedacht. Aber es ist so, der Stoiber- Edi ist zu loben.

Er war ja da, wo der Widerling gauck in fünf Jahren nicht war,

in Moskau. https://de.sputniknews.com/politik/20170321314981119-stoiber-kreml-besuch-exklusiv/

Dieser gauck war ja lieber regelmäßiger Gast beim Ungarn- Fascho, das machte ihm Spaß, dahin zu gurken, wo Hitler als großer Feldherr im Schulbuch steht. Aber nun genug von dem, nun heißt es voller Elan die Schulz- Staffel / Agenda- Verbrecher zu bekämpfen. Die Schicksalswahl ist näher als man denkt.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Stormy Monday mit Brian

Üblicherweise nenne ich den Termin am Montag, den Daggi „Brainstorming“ nennt, eben nicht zufällig „Stormy Monday“.

Aber wessen Brain sollte denn  am Montag bräsig sein, wenn die Sepplkicker erneut nicht obsiegten, aktuell in Frankfurt und… ja genau, halt dich fest: in Ü B E R Z A H L! Ich habe da ja eine spezielle Theorie: selbst 9 Frankfurter wiegen mehr als 11 Bayern- Würstchen. Kicker, die man stets kleiner züchtet, werden irgendwann das Tor des Gegners ohne Spähwagen nicht mehr orten können.

Zurück zum Thema, das da heute sehr anspruchsvoll Daggi vorgibt:

Blog- Abonnenten wecken ohne den Einsatz von Knallkörpern oder Kochblogkram.

Puh, das klingt nach langer Sitzung.

Denn, wer hätte das gedacht, es äußert sich wie üblich Monsieur Blaumann:

Monsieur Blaumann

Monsieur Blaumann

„Ich mach ja Außendienst. Bei dem Thema bin ich raus!“

Daggi will wissen, was Klementina so denkt.

.Klementinam3

„Tjaaa… völlig ausgelastet bin ich im Tätschelarchiv zwar nicht, Fanpost ist auch nicht signifikant zu beantworten…. Bei dem Thema bin ich raus!“

Na, da ist zu erahnen, an wem wieder alles, aber auch alles hängen bleiben wird…..

„Blinki, hättest du da so ganz abseits des Fußballs etwas beizusteuern? Natürlich rein unzufällig bist du bei dem Thema nicht raus.“

„Sicher, Daggi, nachdem nebenbei auch noch die Bremer gewonnen haben, also die, die das Zeuchs in die Wiesenhof- Hühner stopfen, das die unterlegenen Leverkusener herstellen, bin ich auf einem Level… ich … ja.“

„Ja?“

„Also, Abonnenten wecken, ich hab es drauf! Unerkannte Höhen sind lässig zu erklimmen, wenn man weiß, who, where and why!“

„Wei? Ali wei o wei? Der Chinasack, der leider nicht umkippt?“

„“Ne, ich weiß, wie!“

„Und?“

„Monarchismus oder so.“

„Huiiii.. wie kommst d denn auf den Yellow Quatsch?“

„Bleibt aber unter uns, Daggi, kommt nicht ins Blog!“

„Klaro!“

„Also, extrem rein zufällig wurde ich ansichtig von datt Maxima, watt ja Königin von Holland ist. Echcht lekker, sagt man in NL sicher. Und wenn du so bedenkst, wen wir so alles in die Welt schicken, Staatsbesuch und anderen Quatsch, da sind wir extrem unterbesetzt, optisch, aber hallo! Aber auch sonst ist die voll im Wind. Hier, als Seehofer spricht, geheim geknipst.

„Und wie soll die nun für uns wirken?“

„Jaaa. Also der Fußball der Niederländer fluppt ja nicht so lekker aktuell. Entwicklungshilfe: Personalaustausch!“

„Kein Fußball!“

„Gut. Aber aus historischen Gründen können wir denen ja nicht den gauck aufs Auge drücken, zum Tausch,, Und so gerne ich datt Maxima auch mit meinem maximalen…“ „AUS, Blinki!“ … mit meinem maximalen Hollandrad durchaus beeindrucken könnte.“ „Puuh.“

Tja, dieser Montag lief gut für Daggis Schriftführer.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Daggis Denksport 132

Was haben Han Ying, Shan Xiaona und Petrissa Solja gemein?

Nee…. nicht das Chinarestaurant vorne am Eck.

Das hat doch der Jupp Schmitz jetzt.

Wusstest du noch gar nicht. Kannste mal sehen.

Ne, pass auf:

Han Ying, Shan Xiaona und Petrissa Solja sind die frischen deutschen Tischtennis- Europameisterinnen.

873 Usern gefällt das.

Einem HORST S. aus CSU nicht.

Der bleibt in der Tradition Stoibers.

Der verzichtete auch lieber auf die EM und WM Titel im Fußball, die die Franzosen beide 1998 und 2000 gewannen. Aber mit so einer-  so der Bayernlump „durchrassten“ Mannschaft- will er das nicht. Da geht es dem Horst Seeungeheuer ähnlich.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Denksport

Transrapid- Ede + Schlagzeug

Stück für eine Schlagzeugprüfung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert