Schlagwort-Archive: Statistik

Über Übersterblichkeit

Die Leit- und ihre Mitläufermedien werden wohl wieder was vom Söder, dem Dauerplärrer, gehört haben.

Etwas von „Übersterblichkeit“. Uiuiui, muss ich nun sterben, drucken sie und beraten ihre Leser: nur wenn du kein Abo hast!

Wie kommen die aber darauf?

Ah, da steht es ja: weil im letzten Jahr viele Achtzigjährige starben. Corona hat zugeschlagen, glauben sie.

Aber auch starben in dem Zeitraum mehr Leute in NRW als in McPomm. Uiuiui, hatten die alle Schalke im Endstadium?

Eingeweihte aber wissen, wo mehr Leute leben, da sterben auch mehr. Peng, sind se weg. Machst du nix!

Jetzt zu den Achtzigjährigen. Was wollten die, wo kamen sie her?

Einschub, statt eines Nachrufs, den er ja selbst erledigte, aus „Schmidteinander“:

„Feuerstein, hast du dazu mal eine Statistik?“

„Jaaa, Schmidt!“

Wir schlagen auf:

Achtzigjährige wurde 1940 geboren, starker Jahrgang. Links Männer, rechts Frauen.

Nun, warum war das so, Prof. Daggi?

„Ist ja klar. 1940 dachten die Eltern, ihre Kinder sollen es nicht nur mal besser haben, sie werden es auch, mindestens 1000 Jahre lang. Ohne Reisepass in Berlins Vororte Paris, Madrid, Moskau und…. jaa, da vorne…. ? Leningrad auch? Nä, das wollte Schmiddi ja auslöschen, dafür lieben sie ihren NATO- Kanzler- Sack auf ewig. Und ohne Geld umzutauschen, alles locker im Märkern löhnen! Gut, als man ihnen versprach, alle Orte im Flug von Berlin zu erreichen, aber hallo, PalimPalim!, da hätte man doch was merken müssen! Aber nein. Sie poppten sich also einen starken Jahrgang zusammen. Und der stirbt nun. 1942 war wohl der Elan dahin. Oder alle Stecher schwer auswärts, Montage und so.“

Tja, so einfach kann das erklärt werden, wenn man auf Ministerpräsi- Konferenzen, Leitmedien  u.a. Unfug verzichtet.

Und Daggi aufsaugt  da soll ich besser abonniert schreiben.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Putzfimmel

Mit dem großen Besen durch die Follow- Statistik gewirbelt.

Putzende von 123gif.de

 

Alle ausgegrauten, ruhenden, meldungslosen und sonstwie dubiosen Kandidaten von zukünftigen Meldungen über neue Blogbeiträge abgeklemmt. Da waren es nur noch 68 Follower. Das kann nur vorläufig sein. 68! Erinnert gleich an den Gasgerd und den NATOJoschka. Da muss ich nochmal dran. Keine Sorge: fremdsprachige Blogs, die hier blitzsaubere deutsche Märchen lesen wollen, dürfen bleiben. Sonst gehen die noch zur Deutschen Welle. Oder zur kriegerischen Böll- Stiftung der Grünen/Bündnis NATO/Hartz4. Lebt kein Böll mehr, der sich gegen die Bande wehren möchte?

Von den 600 da kenne ich höchstens 7 oder so…..

Stat

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Bestimmt ’n Virus

WPstati55

Hinterlasse einen Kommentar

16. März 2020 · 18:04

Weltstatistiktag

Er findet auf Initiative der Vereinten Nationen in mehr als 100 Ländern statt, um die Bedeutung offizieller Statistiken hervorzuheben, die auf den Grundwerten „Dienstleistung, Professionalität und Integrität“ basieren.

„Guxtu Daggi, das ist doch unsere Welt, das

Dienstleistungs-, Professionalitäts und Integritätsding!

Hast du zufällig eine Statistik da?“

„Und ob!“

Statist

„Und was sagt uns das?“

„Je mehr man reinkippt, detso…sorry: desto blauer wird man!“

Es gibt aber auch die sog. Tortengrafik.

Daggi_Kuchen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Die Schicksalsfrage

Hui, das war ja vielleicht glatt heute früh auf dem Dach der Dienstvilla. Aber watt mutt, datt mutt. Und zwar muss die frisch gebügelte Standardflagge 2b (Modell schnöder Alltag) gehisst werden. Von wem? Na, das ist ja wohl klar! Dann mal los……

flag

Und wo mich da oben der frische Wind so erhellend umschmeichelt, drängt sich eine Frage auf:

Und wie sie so weht und ich Belfast schreibe, klopft schon die nächste Frage an. Das United Kingdom tritt doch schon mal gerne mit großer Klappe auf, nicht nur auf fremden Fußballplätzen. Mal bei der EU (wo doch da Deutsch gesprochen wird, lt. Kauder), dann bei fernen Inseln, das ist ja so weit bekannt. Aber wie finanzieren die ihre Abenteuer? Im hiesigen Alltag finden sich ja kaum Produkte, auf denen  Made in GB/UK steht. Gut, BP kenne ich. Und da fällt mir eine Statistik in den Rechner, die alles erklärt. Das Königreich ist ein gigantischer Freilandversuch der Pharmabranche. Wer dort mal essen musst, weiß Bescheid! Und so kommt es lt. Observatory dazu, dass Pillen und Pullen, die eine Mahlzeit erst verträglich machen,   die Exportschlager sind. Das ist hier schön aufgelistet.

Was Russia exportiert, ist leicht zu ahnen, bei Haiti sieht das nicht so doll aus und die Virgin Islands exportieren nix? Und ich dachte….. egal.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Denksport, Dinkel Grundlagen

Aus + Rück + Durchblick

Für den Ausblick zuständig ist Klementina, die Praktikantin aus Chengdu:

Auch im frischen Jahr wird es für eine gewisse Figur möglich sein, ohne ein allzu häufiges Erscheinen an vorgesehener Stelle im dt. Bundestag, ein Einkommen daraus zu erzielen, das weit höher ist als das jener, welche die Sparkassen regelmäßig putzen. Freies Land. Seltsames Land  eben.

Tja, wir in China haben das Jahr des Drachen ja nun hinter uns, und ihr in Deutschland habt im September erneut  „Schicksalswahl“.  Und der Begriff passt! Egal was angekreuzt wird, es kommt immer der Drachen bei rum. Tippe auf große Koalition aus CDU/ Grüne,  wg.: s. o.

Für den Rückblick meldet sich Daggi mit dem Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012:

Hier ist ein Auszug:

600 Personen haben 2012 den Gipfel des Mount Everest erreicht. Dieser Blog hat 2012 über 11.000 Aufrufe bekommen. Hätte jede Person, die den Gipfel des Mount Everest erreicht hat, diesen Blog aufgerufen, würde es 18 Jahre dauern, um so viele Aufrufe zu erhalten.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen. Da sieht man dann auch die 2 Strateginnen (das ist mehr als Expertin, ist doch wohl klar?), von denen die Praktikantin soooo viel gelernt hat.

Tja, wer da wohl für den Durchblick zuständig ist? Weiterlesen

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Am heutigen Welthypnosetag

ist sich Daggi nicht zu schade, mal höchstpersönlich ein Experiment zu fahren. Nur zu gern möchte sie dahinter kommen, wie das Statistische Bundesamt Deutschland immer diese geringe Preissteigerung für sog. Verbraucher ermittelt. Aktuell also 2,1%. Gut, wenn man nur Fernreisen macht, alle 5 Tage einen PC oder Handy aus Fernost ordert und für die lieben Kleinen passend zur EM nur Bälle, gefertigt von Kinderhand in dunklen Schuppen, kauft, mag das passen. Wer aber dummerweise auf Lebensmittel angewiesen  und auch noch ein stromabhängiges Luder  ist und dazu KEIN Statistiker, kommt da auf andere Werte.

Versuchsaufbau:

Auswertung: Daggi ist im Moment unpässlich……

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin, Dinkel Grundlagen