Schlagwort-Archive: Soundvloud

Daggis CD Kritik 1

Moin, Leute! Bevor Eure Daggi sich einem epochalen Werk widmet, werde ich mal eben eine olympische Fachfrage einstreuen: Warum sind Spaniens Herren- Kicker beim IOC Turnier so viel träger als bei Veranstaltungen von UEFA/ FIFA und schon ausgeschieden? Durften die etwa das segensreiche Wüstengemüse aus Spanien nicht ins Königreich mitnehmen? Ich weiß es nicht, was ich aber weiß- und es macht mich heiß- schon zwei Tage vor der Veröffentlichung darf ich eine CD rezensieren, die es in sich hat. Ich rede von:

Aber hallo!Da ist aber jemanden der ganz große Wurf gelungen, Respekt! Also da eben, bei Olympia, Diskus, nun zur Musik. Schon Stück 1 fängt Dich. Wer bei „Brothund2“ nur Gekläff erwartet, wird vom soliden Bass in eine Richtung moderner Multiinstrumentalistik geleitet, wie man es SO bisher noch nicht hörte. Und schon bei Track 2 wird es passend zu Olympia sportlich. Dieses HSV- Lied hat den Groove, den Beat, der wohl auch einigen Spielern in Fleisch und Blut übergegangen ist. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert