Schlagwort-Archive: Seehofer

Reisegruppe 3

Als Daggi las, dass Europas Meeresboden zerreißt, der Atlantik drin verschwinden wird und somit Holland bald im Hochland liegt, hat sie sich spontan bereit erklärt, ausgewählten Kandidaten eine Reise zu spendieren. Aber nicht nach Holland!

Die Reisegruppe 3, ungleich mit dem Chemiekurs, wird angeführt von Seehofer, Lindner und dem Papst. Und verreist dahin, wo der Atlantik verschwinden wird. Das wird schön tief- Funkloch quasi.

Die Fans und Followers können einem Kandidaten ihrer Wahl die Mitfahrt ermöglichen. Angemessenen Betrag auf die DAGkasse überweisen und der maritime Reisegutschein geht raus. Muss nur noch der Name rein. Bitte unter „Verwendungszweck“ im Kommentar angeben.

Gutschein

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ratlos in der Dienstvilla

Ich ahne schon, wie die Zugriffszahl steigt, bei dieser Überschrift.

Doch gemach, nicht der Schriftführer, das olle Universaltalent, ist ratlos, sondern Klementina.

Klementinam3

„Ich verstehe das nicht. Warum ist denn auf jedemApfel in der Tüte ein Namensschild drauf? Und wieso GALA? Dachte, GALA wäre so ein kritisches Magazin, wo die Trendlänge der Fingernägel in der Wintersaison ergiebigst besprochen wird. Und Zeuchs. Dieses Deutschland macht mich noch bekloppt“, endet Daggis Fachkraft aus Chengdou.

Apfel

Tja, das weiß ich auch nicht so genau. Und wer macht die drauf? 1 € Jobber?

Und bedeutet „4133“ nicht “ bei Fleischmann

4133 Mehrzweck-Schlepptenderlok  BR 41 275, DR, Epoche III?

Ich meine doch.

Das wüßte sicherlich der Seehofer. Kann den jemand für mich fragen?

Andererseits ist auf jeder Jever- Pulle auch ein Namensschild…. ich gehe das besser schnell genau kontrollieren……

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Daggis kleine Adventsküche

Das ist ja bekannt: schnell eine Kleinigkeit für zwischendurch zubereiten, man ist in diesen Tagen doch sehr eingespannt mit der Keks- Backerei oder anderen auf den Keks gehen. Letzteres ist bekannt auch vom Seehofer.

Trotzdem ist- wie stets- Sorgsamkeit in der Küche oberstes Gebot. So gelingt ein schmackhafter, nach Wunsch gebräunter Toast wesentlich besser, wenn man den Stecker in die Dose steckt. Und schneller geht es auch.

Schnitte_D

Symbolfoto

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Das Neueste aus Bayern

Uli Hoeneß kündigt seinen Abschied als Präsident des FC Bayern München an.

Ich ahne schon, wohin Seehofer wechselt.

Und wie:

Mindestlohn 008

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Aus Wissenschaft und Kochblog

Das ist fesch, also nicht, schon wieder einen WP- Umbau zu erleben. Sondern:

Die Kelten brachten Köpfe besonders tapferer Feinde als Trophäen mit nach Hause – um sie dort mumifiziert zur Schau zu stellen.

Daggi aber sagt: „Der Seehofer kommt mir nicht ins Haus! Vergiss das sofort, Schriftführer.“

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Bayern- „Wahl“

Follower wissen es: die aktive Seehofer- Bekämpfung war schon immer ein „zentraler Eckpfeiler“ (Gas- Gerd) aller Beiträge. Wie? Ja, Kochblog auch. Und Zeuchs.

Ja mei, dös is fesch.

Eine Wahl in Bayern und die CSU guckt deppert.

Also, da gehe ich jetzt, am 27.9., fest von aus.

Es entstand in liebevoller Kleinarbeit ein Werk zu Horstis Abgang.

Daggi konnte dazu wieder die Dinkel- Singers einladen, die lieferten ihren Beitrag gratis & gerne ab.

Sing

„Nun werde ich mischen, mixen, hexen und ..“… „ist ja gut“, tönt es aus dem Hintergrund.

Band ab:

 

Na? Ist das ein

new-year0019 ?

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Daggis Denksport 166

Zum warmen Spätsommer eine Getränkefrage.

Grapefruitsaft nennt man auch wie?

Das _ _ _ _ _ unter den Säften.

Na, schon drauf gekommen?

Nicht? Du wieder…..

Kleine Hilfe kommt:

Grap30

Zu gewinnen gibt es einen Daggi- Tätschel.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, denn den beansprucht der Seehofer komplett.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Denksport

Sommerzeit- Wiederholungszeit

„Schriftführer, bei der Wärme kannst du dich schonen. Klopp(!) doch eine Wiederholung rein.“

„Mmmh, Daggi, was bloß?……..Ah! Man hört temporär so arg wenig aus Bayern.“

„Jau, mach!“

 

Große Auslandsreportage aus Seehofer County

Daggi hat den Außendienstler, den bewährten Monsieur Blaumann

Blaumann 004

nach Bayern geschickt.

Der ist jetzt live am Telefon– um einen Präzisonsbegriff vom Laberfunk zu gebrauchen.

Blaui, wo sind sie denn heute?

In Tuntenhausen.

Klingt verschroben.

Schrobenhausen ist auch nicht weit!

Sie wollten sich ja auf die Suche nach der Sprachkultur in Bayern begeben. Dort soll man ja so ein feines Deutsch sprechen, wird gemunkelt.

Genau. Habe Passanten befragt, warum sie ausgerechnet hier leben.

Jo mei, do hats koa Zug’reiste und koanen Saupreiß net! Und ob ich das verstehen kann, ich Addabei (Wichtigtuer).

Ein anderer Sepplhutträger: Schleich di, oider Bimbalawichdi (Angeber)! Bist narrisch?

Hui, das klingt aber hart, Blaui. Da mussten Sie sich sicher erst stärken? Was gab es denn?

Dellaflaisch, Dampfnui, Bià, Gschdingada und  Apfekiachal.

Das klingt aber üppig!

Apropos üppig: solche Duddln hat das Gschbusi vom Wirt.

Worauf man alles achten muss, im Außendienst!

Hundsgribbe! (frecher, gemeiner Kerl)

Na, na! Gibt es für die Dinkelschnitte Neuigkeiten?

Natürlich! Aus dem Loàwedoàg wird ein Loàwe!

Ein Löwe? Löwin?

Quatsch. Aus dem Hefeteig wird ein Brotlaib!

Wahnsinn. Wollen Sie noch länger vor Ort bleiben?

Bei den Mōsbummaln? (Hinterwäldlern) ….bist narrisch? Am Nammdōg  (Nachmittag) sage ich pfiàd aich Gōd, es sei denn, ich könnte noch obandln, aber nicht mit einer der Quadratratschn! Servus!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

AfD–Quatsch: ARD aktuell:

Ich hätte da eine Frage, heute, am 7. Okti 17… aber die Zeitschleife sagt:     18. Sept. 2017 14:26 Uhr

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

aus technischen Gründen ist es derzeit leider nicht möglich, uns an dieser Stelle eine Nachricht zu hinterlassen. Wir hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben wird. Bei Fragen zum Programm können Sie uns täglich von 9:00 bis 

 

zum  Ende aller Tage am Arsch lecken. Als ob WIR, die durchaus wunderbare ARD, die   jemals zuvor Sendungen Ihnen bescherte, die aber auch nur geringsten Zweifel an der Duftigkeit, Lieblichkeit und enormen Strahlkraft zuließen, es nötig hätten, Kontakt zum Zuschauer  ernst zu nehmen. Echt, ihr Dödel, das müsst ihr auch zu deuten wissen.

 

 

Mal ein Beispiel:

Hier, dieses Brasilien, das hatte auch nur den Sozialklimbim, solange es FIFA und IOC locken wollte und auch konnte. Das kann nun alles weg. Und drei Südstaaten (!) wollen sich abspalten. Naja, wo sich das Militär in Stellung bringt, freuen sich wie immer: die elenden Penner der FDP mit der Naumann- Stiftung und die Inhaber des Packs, die DAXe.

Da werde wir vom WELTSPIEGEL sagen; fragt Plasberg, der ist doch Unternehmer. Wir Journalisten …pfft…

 

 

 

Ne, ARD, als euer  Eingabedingens noch aktiv war, stellte ich bereits die Frage, die Wagenknecht NIE stellt: was soll das ewig: OST_WEST?  Statt: Kulturrassismus- Nord- Süd- ARD? (Die LINKE kennt auch die IGM- Tarife Küste und Südwest nicht. Du schweißt am Stahl einer Güte , verdienst aber im Nordwesten nur die Hälfte, werte sog. Ossis)

 

 

Und nun und erneut bringt die ARD  Stücker zwei Küstenschinken auf den Sender, auf den sie mir neben einer anderen Region auch gerne geht, sowohl an Nordsee am Freitag und an der  Ostsee am Samstag sprechen alle Schriftdeutsch. Südlich Kölns muss das keiner.

Ne, „der Franz“ und „der Ivo“, die zählen nicht. Ist erstens München und nicht Allgäu und zweitens: so ein Ivo kann es natüüüürlich nur zu was bringen, wenn er nicht Bajuwarisch sabbelt.

  Folgende Karte dient selbstverständlich nur dazu, das Gedränge in München, wenn SeeHorsti wieder was verkünden mag, zu umfahren; nicht ihn selbst, nicht da vorne, neben den Grünanlagen, da schön aufpassen! Nicht, wenn man aus Westen kommt, diesen Knick unterschätzen und zu scharf rechts abbiegen. Das beHERRscht nur einer!

Bay001

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Terra Seehofer- die letzte Wildnis?

Denn:

In nur zwei Jahrzehnten sind zehn Prozent der Wildnisgebiete auf unserem Planeten verloren gegangen.

Und Bayern ist auch schon bald nicht mehr da. Deshalb will die Fußballfirma der nicht gaaanz sooo Gesetzestreuen ja auch eine Weltliga. Wenn erst die afrikanische Platte sich komplett unter die eurasische geschoben hat, hat sich das Thema Seehofer auch erledigt. Noch sind sie froh, dass die Plattentektonik den jährlichen Abtrag der Alpen durch Erosion (NEIN, HORST! Erosion!) ausgleicht. Also Bayern doch permanent   einen hochholt, einen  mm im Monat.

(Fachpersonal erkennt: ich hoffe da auf eine erdgeschichtlich überraschend flotte Erlösung)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi