Schlagwort-Archive: Schweiz

Kleinster Aldi der Welt

Der wurde in der Schweiz eröffnet.

Die haben wohl keinen Patz da!

Alles voller weißer Berge und schwarzer Kassen?

Hier auf dem Balkon wäre auch Platz gewesen.

Für die Rüstungsbande ist in der Schweiz aber immer Platz.

Wie für die Kriegsgewinne. Fast noch besser als die Deutschen. Fast.

Grobe, freie Übersichtskarte

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Mens sana in corpore sano

Aber, hömma:

SIEMENS aeger est animus

Siemens

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

So trendy!

Es ist ja so. Daggi achtet zwar darauf, dass in ihrer Dienstvilla gewisse Vorschriften eingehalten werden. Doch für Schnickschnack fehlt der €! Der  eher solide im sicheren Hafen ankert, dort wo es eher kein Meer gibt. (Ich sollte Daggis Schweizer Konto elegant umschreiben, die arme Schweiz hat doch jetzt die Blattern, da muss man nicht noch nachsticheln.)

Aber an der Sicherheit in der Dienstvilla darf es nie fehlen.

So wird stets dafür gesorgt, dass mit Sicherheit immer eine friesische Erfrischung parat steht. (Der Sponsor will leider nicht aktiv werden).

Für modische Belange ist auch ein Schriftführer also selbst verantwortlich.

Und als dieser kann ich nun und hier und jetzt verkünden, den D-Zug des Trends noch erreicht zu haben. Sich bei den Hirnis einzuschleimen, es gelingt! Man muss nur die Hose für einst so raundäbaut 25€ lange genug tragen, dann wird sie trendy. Cool. Scharf. Oder: kaputt sein.

Yeah! Als Mitternachts- special- Sale bei ibäh zu ersteigern.

Das Angebot fängt bei 86,93€ an, guxtu! Oder hast du es so dicke, neues Äpplfon und neue kaputte Bux für 120€ werden dein? Ja dann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Noch ein Streik!

15.000 Gewerkschafter für den Erhalt der Rente mit 60!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Platsch platsch platsch macht es

Komme eben aus Duisburg zurück.

Drama, Baby! Auf/ unter der Rheinbrücke.

Erst 0 Points beim ESC und nur einen Tag später stellt die Schweiz die deutschen Steuersünder online.

Mag denn nur noch der gauck die Deutschen?

Naja, nun treiben sie alle ins Steuerparadies Niederlande.

Kein Schiffsverkehr ist mehr möglich.

Das Platsch platsch platsch geht mir nicht aus den Lauschern…

Fischi03_ergebnis

So ähnlich sah es unter der Brücke aus… denn die dicken „Fische“ leben ja nicht in Duisburg.

Guxtu Asitown Düsseldorf.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Na Du, ausgeschlafen?

Oder verpennt?

……

Nee, nicht von lang andauernden silvestrigen Schäden rede ich.

Komm, doch am 2. Januar nicht mehr.

Na, vom großen Dingens rede ich, verstehste, kleine Hilfe gefällig?

Kommt: Uli.

…….

Ja genau, der vom Seppelclub!

Was Du damit zu tun hast?

Na, hör mal! Ab heute meldet die Schweiz doch alle den dt. Behörden nicht bekannte Konten.

Das heißt…..ey, renn doch nicht so….

Menno! Wenigstens ’nen Dankes- Tätschel hätte es im Kommentar sein dürfen.

PENNER!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Hallo Albertt!

Quatsch. Hallo Schweizer, so ist es richtig. Ihr wollt weniger Ausländer? Und meint damit sogar und speziell die deutschen Lohndrücker? Obacht! Deutsche sind keine Ausländer! Die schaffen sich aber gerne neues „Inland“. Wenn es geht, sogar per semiziviler Annäherung, siehe Mallorca. Gut, olles Franco- Gebiet, null Widerstand. Aaaaaber, der Jugoslawe! Genauer der Serbe. Partisan! Dem musste man das depperte Kosovo zur Freude der Zuhälter auf der Reeperbahn doch schon durch militärische Segregation wegschnappen. Schweizer! Guxtu Ukraine. Denen jagt die Konrad Adenauer Stiftung den Klitschko in den Pelz. Zunächst. Schweizer, ein Kompromiss: Ihr nehmt uns die Bayern ab. Die mögen ja auch keine Ausländer oder gar Deutsche. Wenn ihr die dann noch mit Strom versorgt, ist endlich Ruhe. Also hier, ihr habt dann den Seeteufel, nee…Moment…den Hoffer..ne, das war Wolfgang Ambros…meine den  Hoffungslosen, den ahnungsfreien Permastörer…ach.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

In Sachen Inflation

Nach dem gestrigen Beitrag erreicht uns eine Zuschrift aus Mülheim an der Ruhr. Es schreibt ein Herr Al Di (Meola aber wohl nicht?):

„Durch Ihren Beitrag fühlen wir uns angeregt, ja geradezu aufgefordert, etwas vom Inflationsdruck von den Leuten wie Du und ich aber nicht zu nehmen. Es ist doch so: Manche Zeitgenossen nutzen das Angebot der billigen Pauschalreisen, die ja die Inflation senken, kaum; andere sind gar noch nie in den Flieger gestiegen. Das sollte sich ändern! Und da möchte wir einen kleinen Stupser leisten, auf dass die Leute mal ihren Arsch in die Lüfte kriegen. Und deshalb erhöhen wir die Preise zunächst mal für Molkereiprodukte deutlich, bei Butter um 22%. Wer jetzt nicht preisdrückend rumfliegt, ist doch bekloppt! Freundliche Grüße. Ihr Al Di.“

Na, da werde ich mal die Blog- Statistiken im Auge behalten, ob nun rumgedüst wird.

Aus der Schweiz schreibt dazu der Herr Dieter Spiess, Präsident des Schweizer Schuhhandel-Verbandes: „13,88 € Stundenlohn für Fachverkäuferinnen? Skandal! Und er wundert sich, dass es Frauen gibt, die für diesen Lohn überhaupt arbeiten.“ Quelle SRF Ob Merkel- treue und heimattreue Schleimjournalisten mit freidemokratischer Vollklatsche  dazu eine Meinung haben dürfen, ist zur Stunde nicht bekannt.

Aus Kalifornien dazu WP: Inflation? Da sind wir dabei! Wir lassen die Nachrichtenlampe jetzt permanent an!Bild hochladen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Leserpost aus dem Giftschrank

Heute schreibt uns ANONYMA aus SagIchNicht:

Hallo Daggi, so eine ervolgreiche und dünamische DinkelSchnitte hat doch sicher  viele Fans. Und auch viele Einkünfte mit Gelt? Haßt du da auch eins von dieser Schwarzgeltkontos?

Na, Anonyma, zunächst habe ich das mal komplett rot angestrichen, das kennst Du sicher noch aus der Schule. Zum Inhalt deiner Frage: Die bestens ausgestattete Technikzentrale der Dienstvilla hat dann mal deine IP ausgelesen. Und das ist noch nicht alles! Daggi, die berühmte Tätschlerin, freut sich darauf, Dich mal persönlich kennen zu lernen. Macht sich auf den Weg! Oder, Daggi?

Hammer22

Na, das sieht ja gut aus. Dann kann sich der Schriftführer der Kernfrage widmen, denn es ist durchaus denkbar, das nicht alle Daggi- Fans ein  Schwarzgeldkonto haben. Also gesehen haben, meine ich. Das soll sich nun ändern. Also ab in die Schweiz. Dazu wähle ich die Route, die sich bereits bewährt hat. Bei Daggis Bonität ist schnell ein Konto unter dem Namen Daggili Dinkelschnittli angelegt. (Passwort tut hier nichts zur Sache, gell?). So, dann folgt mir mal in den Keller zu den Schwarzgeldfächern. Und da ist Daggis schon:

Dunkel 008

Wer jetzt genau zielt und den roten Leuchtknopf klickt, darf mal luege, wie der Schweizer sagt.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Danke, Schweiz!

Die Grenze für Armutsflüchtlinge aus der EU wird dicht gemacht. Da werden der deutsche  Ministerdarsteller für Inneres sich äußern  und die Arbeits- Ursel neue Stellen für Beschäftigungs- Statistik- Friseure schaffen müssen.  Liechtenstein hat enorme Haushaltsdefizite. Wird die Schweiz sie aufnehmen….doch da kommt ein Spielstand vom Parallelspiel rein. Zur Pause steht es da

BRD – FDP 2 MIO : NULL! Experten erwarten hier ein deutliches 4,3 MIO zu NULL. Aber wer glaubt, dass es schon der finale Abstieg der FDP ist, ist schwer unterzuckert! Denn von rechts stürmt schon Peer auf den Platz, Peer ist ein Stratege, er versteht es, Wahlen zu verlieren wie kein Zweiter, Peer dringt tief ein in den Strafraum, er sieht die Flanke von Hoeneß kommen….doch was macht dieser …Peer..er vergeigt. Tja, bitter für die SPD, der Lumpenpartei will niemand den Top- Mann abkaufen….steht Peer im Abseits?….nein, nein,…der Wahlleiter sagt weiter wählen…..drin drin drin…ja was ist denn hier los? Der Peer landet im Bett der FDP! Da, wo schon der SuperWolleC.  den Trainer enttäuschte…..welch Tag für …??? (die Übertragung musste wegen dichtem Niebel abgebrochen werden) Aber das Archiv hat noch den Klassiker….

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert