Schlagwort-Archive: Schwarz

Und der Präsident schweigt?

WAS ER- LAU- BE EURO- SPORT-E?

Dieser Sender, der eine magische Anziehungskraft für aber auch noch jede Doping- Sportart hat, besudelt die Fahne!

Ein Schlag ins Gesicht, für alle, die gerne eine Fahne…ähm: die Fahne gern haben!

Gut, diesem Özil ist es erfrischend egal, wenn die Hymne gespielt wird. Da fordern Foristen, er müsse singen. Komm, ob einer mit türkischen Vorfahren ein kroatisches Volkslied sing, ist mit eh wurscht. Wer hat da noch dran rumkomponiert? Auf Helgoland?

Ich meine, Günter Netzer. Dann passt es auch zum Fußball.

Oder hieß der anders?

Joseph_Haydn

Günter Netzer!

Und nun kommt €sport also zu den Berliner German Snooker Masters  zunächst dem dt. Publikum entgegen, indem alles so wie draußen gestaltet wird. Also outdoor heißt das ja nun. Schwarze Autos, schwarze Kleidung, schwarze Arbeit. Da pappen wir eine schwarze Bande hin.

DSC_2Mega_Pix

DSC_2Mega_Pix

Und da verschwindet die Fahne, die doch mit dem so erfrischenden Schwarz startet, im Ungefähren  mit der Anmutung einer Warnplakette. Und daneben- nicht im Bild- zwei depperte Folien wie frisch aus dem Plotter, weißes DINA 3 , darauf zentriert steht EUROSPORT geschrieben.

Ein Spiegelbild der deutschen Baustellen. Nix passt. Kann ich beurteilen. Gucke alle Turniere, soweit verfügbar. Und die übertragen also bald die Militärfestspiele aus Samsungkorea  im Schnee.

Info: Trump ist soeben- am Samstag- ausgeschieden. Putin wird aber dennoch nicht gewinnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Große Empathie- u. Solidaritätswoche.2

Der Dienstag wird gewidmet dem

Automarkt in D 

Erst ein Ausflug nach Italien. Dort wird die Ur- Pizza ja so angeboten, dass die Farben der Flagge sich zeigen, nämlich Weiß = Teig, Basilikum = grün und Tomaten sind rot.

Der Versuch, ein anloges Farbbild im deutschen  Straßenraum abzulichten, der scheitert flächendeckend. Die Farben darf ich als bekannt voraussetzen? Prima! Da wäre ja zunächst- und das als Alleinstellungsmerkmal im temporär bekannten Weltraum-  die Startfarbe: ein erfrischendes Schwarz. Das wird von Automobilisten immer gerne genommen. Studienräte greifen gerne mal ins Farbkästchen und wählen, wohl auch weil (nur noch?) sie es schreiben können: Anthrazit, matt. Einige Extravagante ordern ihr properes Gefährt in Aubergine, XXdunkel. Und so sieht das dann aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Rentnerjackengrau à la Woolworth sieht man also kaum noch. An seine Stelle trat bekanntlich das Silbermetallic. Das hat bald wieder seinen großen Auftritt. Im Herbstnebel. Da machen die  Silbermetallicos stets als letzte Luschen das Licht an.

Wer es ähnlich trist mag, kann auch gerne mal bei dem Bekleidungsanbieter  mit 2 der vorderen Buchstaben im Signet „die sich an das » schmiegen), nach einer Herrenjacke suchen. Geblendet wird man da nicht. Wählt man den Laden jedoch nicht in D, sondern in NL, wird das Sortiment umfangreicher. Ob das mit der Trauer um tote Soldaten, an deren Rückkehr die Niederländer schon länger gewohnt sind, zu tun hat, wollte der Konzern bislang nicht beantworten. Ergo: BOYKOTT! Ha! Denen hab ich’s aber gegeben!

Wo bleibt das Positive? Da:

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert