Schlagwort-Archive: Schnee

Maria Schnee

Nun, es  interessiert mich der religiöse Schwurbel nicht.

Einen an der Klatsche haben die doch:

„Die Madonna soll in der Nacht auf den 5. August 358 (wie? so alt ist die Madonna schon?)  dem römischen Patrizier Johannes und seiner Frau erschienen sein und ihnen versprochen haben, dass ihr Wunsch nach einem Sohn in Erfüllung gehe, wenn ihr zu Ehren eine Kirche an der Stelle errichtet werde, wo am nächsten Morgen Schnee liege. Das Ehepaar begab sich daraufhin zu Papst Liberius ( Beckenbauer,  Libero), der denselben Traum gehabt hatte. Am Morgen des 5. August sei die höchste Erhebung des Esquilinhügels weiß von Schnee gewesen.“

Ich vermute in der römischen  Gegend:

Grappa gehte niche nur auffe die Haus-se,

sondern auch voll in die Katholikenbirnen. Wachst in der Badewanne auf- seinerzeit noch weit und breit kein Bahamabeige oder Geilgrün-  und schon verpeilt, oh, schau, welch weißer Hügel!

Grappa

Realistischer ist doch die Lederallergie. Oder noch nie aufgewacht mit dicker  Birne in Tateinheit mit  Schuhen an den Füßen? Klassischer Fall von Lederallergie, aber hossa²!

Mehr braucht es zum Thema aber nicht als:

DSC_2Mega_Pix

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Mist! Keine Termine.

Wie wäre doch zum Gejammere anzuheben, hätte ich nur in diesem sog. Outback… outdoor etwas zu schaffen heute. Aber da hilft sicher der NDR aus, der wird doch sicher seinen Beitrag vom Hungerwinter 1979 erneut raushauen? Der ja übrigens-manche wussten das so noch gar nicht- die allerallerallereinzig(st)e Naturkatastrophe war, die Helmut Schmidt einfach so durchgewunken hatte. Bei Schnee wurde er immer so wehmütig… träumte von seinem Überfall auf Leningrad.

Und jetzt also Trump! Will uns wohl seinen Fracking- Dreck aufschwatzen, obwohl: schwatzen trifft es bei bei ihm nicht so doll.

DSC_2Mega_Pix

„Klementina, hast du noch einen Beitrag im Archiv dazu?“

Klementinam3

„Ich werde nachsehen…..

….hier, zum 1. und zum 2. und zum 3. Mal!“

 

Rarität Streugut

Schau! Allerorts die weißen Flächen

von Ferne hört man Knochen brechen.

Das Streufahrzeug steckt selbst im Stau

denn Salz, das gibt es nicht für lau.

Die altbewährte gute Masche

kipp auf den Schnee des Ofen Asche

spielt in der Fläch’ nun kaum noch Rolle

man heizt heut fern- selbst bei Frau Holle.

Sand, Granulat, selbst Sägespan

der Baumarkt bot so manches an

sind nun sehr rar, nach reichlich Schnee

wie Menschlichkeit bei FDP.

Was also tun, verfluchtes Wetter!

Wo bleibt der edle gute Retter?

Na hier:

“Ich wurd gesandt euch heut zu retten

bring nun  Zitronen und Limetten!

Das Eis das schmilzt, Schnee fällt ins Koma

bei diesem fiesen Kunstaroma:”

limette-003

Sie nennen es Lebensmittel

Die wurden zwar probiert,

aber nicht gegessen. Bäh.

Taugten aber sehr wohl als Requisite

beim Meisterwerk „DAG_Bond“,

Kenner wissen das!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Gähn… Planet entdeckt…

Daggi nervt das ja.

Erst ist Pluto kein Planet mehr, dann muss wieder ein frischer her?

Wie erdähnlicher kann den ein Himmelskörper noch sein, wenn nicht dieser, den Daggi einst beim persönlichen Abholen der Horoskope für 9Live ..ne… AstroTV war das ja… entdeckte?

Asteroid1

Beachte das irdische Detail!

Aber da kloppen die dauernd Forschungsgelder raus. In einer Höhe, also, da könnte man 30 Flughäfen in Berlin von bauen. Aber Berlin will ja keinen. Also nicht so schnell. Das gefährdet ja Arbeitsplätze. Was fertig ist, muss nicht gefertigt werden!

Daggi im Weltall:

Aber klar, dass Daggi beim Astroquiz dann auch noch in einem Maße abräumte, da wird so manche Stadtreinigung bei 2cm Schnee blasser als der Schnee, yeh!

AstroDag3

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi deklamiert, die Darstellerin

April mit Wetter

Schnee fällt auf die Schnitte

die von Dinkel ist

um Zwölfe wird es finster

das Wetter ist eher Mist.

schneemann43

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ein harter Job

Verseucht vom AfD- Pack ist bekanntlich Gugl+.

Was für Mutanten mögen das sein, wie reich an Fingern sind deren Hände, aus denen sie sich ihren Unfug saugen. Wie reich an Ohren müssen sie sein, permanent diffusen Mist über die letzten Stunden Sachsen(s)  und/ oder auch- Anhalts zu hören.

Und da elegant dazwischen zu semmeln (Daggi meint, so bajuwarisch, das wäre wohlfeil und  elegant), sollte  der Auftrag sein.

Und pardauz, kaum überfallen die Weizsäckers und Schmidts und Gaucks mal nicht Russland, scheint die Stimmung zu kippen. Für einen bescheiden Beitrag in G+ gibt es „Stand jetzt“ (journalljesprech) 10 Likes. Jemand regt an, dass „der Russe“ sich doch besser  erneut überfallen lassen  und sowieso vor seiner eigenen Haustür kehren solle.

Das ist eine Antwort wert, meint auch Daggi:

 

Sobald „der“ Russe erst einmal vor seiner eigenen Haustür kehrt, kommt der Ami und redet von atomgetriebenen Besen und schickt erstmal Panzer nach Polen. Und während „der“ Russe 1/2 Meter Schnee aus Moskau wuchtet, sendet die ARD einen Brennpunkt, weil in Washington 2mm Schnee liegen und der Ami zu blöd ist dabei zur miesen Arbeit zu kommen und sich dabei die Haxen bricht. Aber wie DAS sich auswächst, so’n Bruch ohne Krankenkasse, da blendet die ARD aus.

Und wie es wirklich aussieht, erfährt man wo?

Da unten!

Mos1

 

Kein Putin, kein Besen, ein Bild des Elends.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Irgendwas mit Wetter gefällig?

Ein Winterrückblick zum Märzen?

Da gab es doch diesen Tag, verdammt, welcher war das noch, da hatte es geschneit. Geschätzte 8mm. Und die blieben bis 11 Uhr liegen!

Und? Hat da die ARD was gebracht? Nö. Aber bei 3mm Schnee in New York, da gibt es einen Brennpunkt. Und wenn dann noch der Liebling der Staatssender ARD_ZDF_DLF, das Hillary, ausrutschte, würde sicher das komplette Programm umgekrempelt.

Ich aber erinnere nach diesem Hungerwinter an:

Restschnee 006

Manche werden zu schnell vergessen. †

Auch wenn der bayerische Problembär sich immer in den Vordergrund drängt, Knut, wie vergessen dich nicht. „Wurde der nicht erschossen, der Problembär?“, wirft Daggi ein? Neee, das war doch der Bruno!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2. Wiederholung

Da es hier eher selten Schnee gibt, muss der Standardbeitrag herhalten.

Mehr Aufwand lohnt kaum, denn  bis so ein Werk fertig ist der Schnee ja schon wieder weg.

Rarität Streugut

Schau! Allerorts die weißen Flächen

von Ferne hört man Knochen brechen.

Das Streufahrzeug steckt selbst im Stau

denn Salz, das gibt es nicht für lau.

Die altbewährte gute Masche

kipp auf den Schnee des Ofen Asche

spielt in der Fläch’ nun kaum noch Rolle

man heizt heut fern- selbst bei Frau Holle.

Sand, Granulat, selbst Sägespan

der Baumarkt bot so manches an

sind nun sehr rar, nach reichlich Schnee

wie Menschlichkeit bei FDP.

Was also tun, verfluchtes Wetter!

Wo bleibt der edle gute Retter?

Na hier:

“Ich wurd gesandt euch heut zu retten

bring nun  Zitronen und Limetten!

Das Eis das schmilzt, Schnee fällt ins Koma

bei diesem fiesen Kunstaroma:”

Die wurden zwar probiert,

aber nicht gegessen. Bäh.

Taugten aber sehr wohl als Requisite

beim Meisterwerk „DAG_Bond“,

Kenner wissen das!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Dachschaden

Wer hier nun einen Beitrag zur Truppe vom dicken Siggi (SPD) erwartet, hat leider Pech.

Die bieten heute nix an.

Gut, faltbare, aufblasbare Wahlkabinen, die Wahl im Bierzelt oder bei A*DI, das ist schon fesch.

Ich meine gehört zu haben, auch ein sich ins Wahllokal beamen lassen (nur bis max 133kg) wird geplant.

Einfacher wäre es natürlich, statt der Wahlbenachrichtigung gleich die Wahlunterlagen zu verschicken, Und die müssen dann spätestens am 11.11. um 11:11h abgeschickt werden. (Beginn der närrischen Zeit)

Oder hier, …wie heißt das noch….NEULAND! Im Neuland wählen. Wäre zu unsicher? Dann bestimmt die NSA ja das Ergebnis. Na und? gauck und das merkel machen doch eh, was die befehlen.

Geh weg, nehmen wir lieber den Dachschaden naturelle par type de la maison:

Schnee31

Ein Fall für Mehdorn

Auch fesch: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/ba-verschickt-hartz-iv-jubelkarte-90016380.php

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Daggis Denksport 097

Kann das sein, dass in diesen Wintertagen, die Schnee zwischen Jakutsk und New York nur spärlichst bieten, einige ZeitgenossInnen der breiten Masse mal so richtig zeigen wollen, was die sich touristisch so leisten können? Alles kracht in den Schnee….

Oh, Mutti!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Denksport

Neulich in Berlin

Monsieur Blaumann konnte im Berliner Schneetreiben einen volkstümlichen Tanz beobachten. Leider nur mit dem Mikro, die Kosten, die Kosten, wer kennt es nicht. Lauschen auch Sie! Der  Sound der winterlichen Großstadt:

Klick zu Clara

4 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien