Schlagwort-Archive: Schaeffler

Das Merkel auswärts

Wer diese Merkel, gemäß GG Bestimmerin der Richtlinien der Politik, aber auch alles einreisen lässt, es ist so absurd.

Labert sie in der Schweiz, im Tunnel oder davor oder im Zug darin, der wohl wie gewohnt IN DER SCHWEIZ pünktlich fuhr, Blätter oder Schnee auf dem Gleis kennen die wohl nicht, Seitenwind garstiger Art, höhö?, labert also, wie toll es sei, dass die Schweiz im Zeitplan (17 Jahre für Alpendurchbohrung) und im Kostenplan (11 MRD €, umgerechnet, die haben ja echtes Geld) geblieben sei. So was aber auch. Olympia in London blieb neulich sogar unter dem Kostenplan.

Sagen wir es so: beim aktuell angewandten Wirtschaftkriminalitätsstrafrecht chinesischer Art, wäre der Bedarf an klugen Köpfen speziell in der Beraterrepublik Deutschland aber seeehr grooß. Aber der Middelhoff darf im offenen Vollzug für 1800 nutto oder bretto strafmildernd arbeiten, frag diese Merkel oder ihren Ostkumpanen  doch nach Details zur Entlohnung.

Datt Nahles, diese Tante ohne Lohnarbeitserfahrung im Arbeitsministerium,  käme nie auf die Idee, dem Middelhoff jemals einen 1€ Job zu verordnen.

Warum auch, InDissmUnsremLande, in dem die IG Metall mit der Ausbeuterkönigin Schaeffler gemeinsam demonstriert. Wohl doch nicht ganz verkehrt vom Franzosen, die AKW an der Grenze zur BRD postiert zu haben. Wer eh schon verstrahlt ist….

gleis-002

Die Geräusche werden lauter, hmm…

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Spinnen die Briten?

Was lese ich denn da?

Das britische House of Lords hat  hat einem vom Unterhaus abgesegneten finanzpolitischen Gesetzespaket die Zustimmung verweigert.

Von deutschen „Lords“ und Kaisers und Präsis  wie Beckenbauer, Gauck, Bertelsmann, Quandt, Schaeffler usw. und anderen Arbeitsscheuen wird man das so nie hören.

Steuererleichterungen für Familien mit geringen Einkommen lieber nicht abschaffen, fordert der britische Adel.

Der Handlanger der Ausbeuter, Premierminister David Cameron, will sich das natürlich nicht bieten lassen.

Auf Norderney richtet man sich schon auf Flüchtlinge ein. Auf Sylt nicht. Eher würden dt. Milliardäre die Insel versenken als Briten aufzunehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert