Schlagwort-Archive: Reise

Thema: Island

Als Wiederholung ein vier Jahre alter Beitrag. Damals wussten manche Fußballer noch gar nichts über Islam  Island. Wo das überhaupt ist. Und watt da so los ist.

Wurde natürlich mit größter Sorgfalt recherchiert und erschien als

Blinkis Urlaubssimulator 8:

 

Na, war das kalt, nicht nur in Jakutsk? Wird es da nicht Zeit, eine erfrischende, das Herz erwärmende  Reise anzutreten? Doch, wird es!

Weitgehend unbewölkt zeigt sich das Reiseziel unter uns:

Island, „NASA/courtesy of nasaimages.org.“

Ich beziehe mein Basislager in Vík í Mýrdal, eher, weil der Name gefällt, als dass der Regenreichtum dieses Ortes mich lockt. Denn hier ist der regenreichste Ort außerhalb des Vatnajökull. Wahnsinn! Am Mittag begebe ich mich zu einer

Hochebene im Norden von Island

Sehr spektakulär wirkt das ja nicht gerade, aber es staubt nicht so wie im Süden Europas. Das ist gut, denn das Bier ist teuer. Ich lasse das Auge kreisen…..gehe weiter….was ist das?

Geysire

An ihren aktivsten Tagen, aber nie wenn der Fotograf drauf wartet,  jagen sie ihre Fontänen mehrere Dutzende von Metern in die Höhe. „Manchmal“, so Gustav Gustavsson, „kommt aber auch nur heiße Luft.“ „Haha, das kenne ich! Wie beim FDP Parteitag“, erwidere ich. Wie klein doch die Welt manchmal ist. Weiter südlich arbeitet man an einem weiteren

Thermalbad

Umweltschützer hatten dagegen heftig protestiert, aber nach dem Finanzdebakel, das für die Isländer aber glimpflich ausging, weil Mutti Merkel nix zu melden hatte, wollte man die Einnahmen aus dem Tourismus erhöhen. Da musste eine Rückzugsfläche für das Islandpony

eben weichen.

Weichen, wie auch so manch Baumriese.

Die frische Luft macht hungrig. Ich sehe das Lokal von Doerte Doertesdóttir.  Keine Überraschung, die Spezialitäten wie Magáll, Pottbrauð, Rengi und Rófustappa wären zu haben, aber auch eine Portion

Tiefkühlfisch

Gut gestärkt beginne ich zu recherchieren, warum so wenige Menschen zu sehen seien. „Das ist so, schon mal auf den Kalender geguckt?“, fragt die Wirtin. „Es ist Februar. Urlaubssperre. Und der Monat der Überstunden. Bezahlter Überstunden. Nicht wie in eurem Ausbeuterparadies!“, fügt sie noch hinzu. „Ja, nun, aber was produziert man denn aktuell?“, will ich wissen. „Das ist ganz klar. Bis zum 15. März müssen alle ausgeliefert werden, keines darf fehlen, denn der Bedarf ist ja nun mal da, der Bedarf am:“

Island- Tief

Ich habe Glück. Kann mir eins auf Abruf zurücklegen lassen. HA! Das werde ich abfeuern, wenn die WDR Dienst- Blondinen wieder zu früh im Jahr von der Grillerei sabbeln werden.

Unten am Hafen sehe ich noch Vögel, die wohl

über das Wasser gehen

können. Wenn das Jesus doch hätte erleben können! Aber sicher wäre es ihm hier eh zu kalt zum Rumhängen. Ich besuche noch das isländische Phallusmuseum , ja, da sind manche Anregungen dabei. Muss weg………..

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Blinkis Urlaubssimulator 10

Was? Nummer 10 schon? Wo mag dieser Teufelskerl die Energie nur hernehmen?

Nun….hier wäre mal wieder Platz für Sponsoren, egal ob aus Friesland oder westlich von Ostfriesland….Hauptsache, keine Autofirma.

Aus Richtung Westen nähere ich mich dem neuen Ziel. Und wenn ich hier erwähne, dass zuoberst im Gepäck ein Standardwörterbuch liegt, ahnt man: Ferne, Exotik, zum Anderen, da zieht es mich,  den Reiseautoren, aktuell hin. Denn zu unerforscht ist die Welt von Gröne & Meyer, einst:  4630, Bochum. Dank des exzessiven Verzichts auf Marsmallows erreichen ich und der Holländer schnell eine Stelle Bochums, an der  Weitblick und zarte Farben, Architektur der Fastmoderne und Dingens sich genau so präsentieren, wie Frank Goosen es präzise formuliert: „Schön is datt nich!“ Aber wer aus der Oberpleitemetropole kommt, zeigt sich nicht abgeschreckt, eher wundert er sich. Aber nur kurz, denn das Leuchten bedeutet:

Himmel 001Der Fußballtrainer Neuruhrer schwebt wieder über der Stadt. Das kann die kleine Kamera des Lonesome Travellers nur schwer originalgetreu hinhauchen, oh yeah.  Doch das schwarze Gold, nach Hebbät G., das fängt sie ein.  Weiterlesen

19 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien