Schlagwort-Archive: Regen

Kennste, kennste?

 

Die Älteren  erinnern sich.

Jüngere mal den Oppa fragen, der erzählt gerne von damals.

Also vom allg. Damals, nicht DEM Damals.

Spezialkamera, wasserdicht

7 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Rään Rään Rään

Rään Rään Rään, was wohl heißt: Regen Regen Regen. Kennstu?

Der kütt, wie d’r Zoch. Hähä, is nich. Vergiss das.

Denn:

The piano has been drinking:

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Sieben Liter statt 51 im März

Wer hinter diesen Zahlen intime Interna aus dem Inneren der Dienstvilla wähnt, irrt! Aber um ein Biervorprodukt sozusagen geht es schon. Etwas, das die üblichen TV- Blondinen dann als ihr „schönes Wetter“ ansagen. Regenfreie Zeiten.

Merke: Wasser, welches erst in den Heizkörpern ist, ist schmuddeliges Brauchwasser, bis die Heizung zerbröselt. Also für Jahre dem Kreislauf entnommen. Wasser, das im Bier ist, wird ohne spezielle Aufforderung zügig dem Kreislauf wieder zur Verfügung gestellt. Da ist der Biertrinker agil.  Wie schlimm jedoch leidet Wasser in Orangenlimonade. Da soll der Körper, in den das Zeug gekippt wird, in  stressfördernden Situationen erst den Zucker absorbieren, einlagern, um später die Auswüchse medikamentös zu bekämpfen. Und wie wird empfohlen, die Pillen zu nehmen? Richtig, mit Wasser. Dem Wasser, das die Biertrinker bereitstellen, das ihrem ewigen Kreislauf entnommen wird, wie es sonst nur Mandelbaum und Tesla in der ostdeutschen Sandlandschaft machen. Tja, guxtu!

https://www.spektrum.de/news/wetter-in-deutschland-ein-maerz-der-superlative/2002066

Rheinkilometer 785,5 im August

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Hat Daggi Drähte?

Drähte nach ganz oben?

Und das in Zeiten fehlender Roh- und Werkstoffe?

Ich blicke schon nicht mehr durch, aber da muss doch was sein, wenn bei Riders on the Storm es zu regnen beginnt. Und zwar draußen. Wanne überlaufen lassen könnte ja jeder.

Regen!wald

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Mein schönstes Ferienerlebnis

Ich werde schon vorschreiben. Kann ich nur empfehlen, denn nach den Ferien wird Daggi genau das abfragen! Aber: pssst.

In der Impfhalle

In den Ferien, die wieder viel zu kurz waren, sollte es zur Impfbude gehen. Nebenan verfiel die alte Stammkneipe weiter.

Den Termin listig mitten in den Sommer gelegt, weil schon etliche durch sind und andere verreist. Ha! Triumph der Taktik, einer Taktik, von der ein gew. Jogi nix versteht.

Mitte Juli heißt Hochsommer! Lockeres Sommerhemd und die Zettelwirtschaft unterm Arm, mein Einmarsch sollte stilbildend werden. Wurde aber anders. Zettelzeug im Müllbeutel wasserdicht verpackt, der Beutel in die Regenjacke, so sah das aus. Dann wurde ich abgeholt. Im Auto lief die Heizung, weil alles beschlug. Aber bei der Temperaturmessung war ich wieder cool kühl. Durfte rein und war bald fertig. Dann gab es Spaghetti. Mit lecker watt drauf. Aber das wäre ja Kochblog…..

Bei der nächsten Pandemie gehe ich dann im Winter hin.

Spezialkamera, wasserdicht

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Das Wetter

Wetter, so beliebt wie Kochblog, heute werden alle bedient!

Die Meldung:

Es regnet er/siegiebig.

Spezialkamera, wasserdicht

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Daggis Denksport 180

Achtung: Kann Spuren der Mandel enthalten

Daggi staunte nicht schlecht. Wegen eines drögen, umsturzgefährdeten  Baumes sollte sie in die Nordwestbezirke ihrer Ländereien kommen.

„Was? Ein Baum? Und welcher? Das brauche ich genauer!“

Regenwald7

Regen!wald

Ein Blick aus der Dienstvilla sagte ihr instinktiv, dass sie da nun wirklich nicht raus müsse. Und temporär schon gar nicht. So etwas kann man delegieren. Ein Griff zur Sprechanlage reicht da doch. Wer war denn die Chefin?

Dag_no

Genau!

Und, wackere Followies? Eine Mandel gefunden?

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Denksport, die Darstellerin

Fake- News oder….

Hitze53

Ich glaub, ich geh nach

Yakutsk, Russia

06:55 PM +09 am 02. Juli 2017 (GMT +0900)

Jakutsk | Change Station

Höhe 103 m 62.02 °N, 129.72 °E | Updated 56 min ago

Wolkig

Wolkig

27 °C

gefühlte 27 °C

BIER her!

rus-bier-005

Bier im Test

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Thesen im Test

Heute wird der alte Leitsatz getestet:

Nutzer von Karren in silbermetallic machen immer als letzte das Licht am Auto an.

Versuchsaufbau:

  1. Scheißwetter
  2. Ein Grund, aus der Dienstvilla zu gehen

Zu 1) √

Zu 2) Getränke bestellt, aber nicht genug Geld da

Also los. Fahrrad raus, Licht an und los. Sind ja nur 900m.

Und siehe da, dort hinten vor der  grauen Wand am Krankenhaus..HALT!..die heißen ja heute Klinik oder so, da kommt schon so eine Metallicschüssel, natürlich als Solist im Verkehrsstrom  ohne Licht. Schnell Geld holen, Auftrag erledigt. Dachte ich. Aber der Automat nicht. „Wenden Sie sich an Ihren Kundenberater“ Im Automatencenter?

Ne, das geht klar. Scheißwetter ist ja noch immer, also die 2 km zur Hauptstelle brettern. Da klappt es. Und auch das Erspähen zwei weiterer Metallicschüsseln ohne Licht. Ein voller Erfolg. Für die Wissenschaft kann man ruhig nass werden.

Unerforscht bleibt aber, warum die Hirnis unbeleuchtetes Fahren vorziehen. Weil metallic genug glänzt?

So, jetzt bin auch wieder trocken. Und es regnet auch nicht mehr. Getränke ab 15h dann.

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Blues für die NETTO- Tante

Und zwar für die, die 3 Minuten brauchte, bis der Rosenkohl in der Kasse war.

Da konnte ich den Starkregenschauer

auf dem Rückweg optimal auskosten.

Die Stadteier verweichlichen sonst nur.

Aber warum kaufe ich überhaupt bei der Lohndrückerklitsche, wo das Personal selten eingearbeitet wird? Wo Probearbeiten per Zwang durch die Handlanger der Ausbeuter, den sog. „Job“- Centern, verordnet wird. Da kannst du als Weltmeisterinder Kassiererei antreten, wenn der Nulllohn- Zeitraum um ist, fliegst du wieder.

Nun, weil ich dachte, vor dem Regen retour zu sein, deshalb war ich da.

Und weil die Einkaufskarren nicht groß sind wie Möbelwagen.

Und Mie Nudeln, nicht zum Luxustarif, die mussten her.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert, die Darstellerin