Schlagwort-Archive: Präsident

Sanktionsweltmeister

Der Schwachkopp im Terrorparadies USA hat u.a. allen, die weiterhin Schnürsenkel an Klettverschlusshersteller liefern gedroht, er werde… aber da kam schon wieder Neues in die trübe Hohlkammer im Kopp:

wenn die schweizerische Firma Swiss Allseas Rohre für die Gasleitung „Northstream 2“ verlegt, in einem dieser Meere, das nicht weite Strände an Palmenküsten im  Badeparadies Schweiz hat, da kann was nicht stimmen. Wie soll die navigationsminimierte US- Marine zur Schweiz kommen? Fliegen? Mit der Deutschen Bahn? Gut, für den Aufmarsch gegen Russland ist die zu gebrauchen, da musste er nicht lange bitten. Die Verbindung nach Polen klappte noch. Aber die Südtrasse? Da waren doch die Beteiligten, die eine Bahn von der Adria zur Nordsee vertragsgemäß fertig bauten, zwar noch nicht im Krieg mit dem Schrottland Deutschland, aber vor Gerichten. Diese Deppen in der Schweiz, in Italien, den Niederlanden, warum glaubten die, dass Deutschland sich an irgendwelche Verträge hält? Da haben die Amis es besser. Ein schlauer Präsident weiß das alles. Hui, schlauer Präsident, wie bekloppt müssen die Chefs der  hiesigen Nachbarländer dann sein?

Daggi überlegt, ob die Beteiligung am Röhrenwerk abzustoßen ist.

Den GasGerd anrufen? Der ist ja aktuell fast frisch noch verheiratet, diese gewisse Gefahr ist temporär somit gebannt….. Sanktionen gegen Automattic oder wie die WordPress Spähkumpane heißen, wird es sicher nicht geben. Microsoft muss schon so’n Linux- Dings bauen. Die verlieren sonst noch die Kontrolle.

 

Werbeanzeigen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Vom Schriftführer zum Präsidenten

Das ging ja flott. Kaum war Daggi zur Tür raus, habe ich mich zum Präsidenten der Dienstvilla erklärt.

Jetzt warte ich.

Na, das dauert….

……

……….

Wo bleibt sie?

….

Ne, nicht Daggi!

Die Anerkennung.

Durch Maas.

Und Trump….

nix

….

die FDP meldet sich auch nicht!

….

Äh….

möchte man von solchen Gestalten wirklich international anerkannt werden?

Ich glaube nicht.

Oh, die Tür, Daggi kehrt zurück.

Da danke ich schnell wieder ab.

Und: PSST, nix erwähnen von dem Putsch. Sonst gibt es keinen Punsch.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Noch ein Präsi- Kandidat

Daggis Vorschlag kommt nicht so farblos daher und respektiert das Amt vollrohr:

DSC_2Mega_Pix

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Verbrannte Qualifikationen

Blaumann 004#

Zum Thema der Entwertung von beruflichen Qualifikationen hat Daggi Monsieur Blaumann vor eines der Institute beordert, die als billige Erfüllungsgehilfen der Jobcenter schändlich agieren.

„Und Blaui, will sich jemand am Mikro äußern?“

„Sicher, Blinki, aber er möchte anonym bleiben. Ich soll ihn einfach Korki nennen.

Korki, was hat man Ihnen denn Schönes als Weiterbildungsmaßnahme finanziert?“

„Also echt, das glaubt man kaum! Die schwierigsten Fälle habe ich bisher gelöst. Und dann wurden die Stellen abgebaut, in Billiglohnländer wie Sachsen Anhalt verlagert oder Roboter machen jetzt den Job!“

Und nun, was sollen Sie nun machen?“

„Jetzt soll ich Eier anpicken, damit die beim Kochen nicht platzen. Wissen Sie wen ich mal gerne anpicken würde?“

„Ähmm, nö…“

„Die Sachbearbeiterin im Jobcenter, die würde ich gerne anpicken. Und zwar oben, damit die heiße Luft raus kann!“

„Ich kann Ihren Ärger verstehen, Korki, aber…“

„…nix aber! Mit einem Zusatzmodul könnte ich auch als Kernobststopper mich bewerben.

DSC_2Mega_Pix

Wissen Sie, Blaui, welches Früchtchen ICH mal gerne stoppen würde? Die Nahles würde ich gerne stoppen, mal richtig schön eines in die Fres PIIIEP uen, würde ich der!“

„Aber, aber, Korki, wir wollen doch hier nicht zu keiner Gewalt aufrufen!“

„Aber wenn nix passiert, wird es doch sowieso irgendwann krachen, hier, Blaui, guck, ein Foto von meinen Söhnen:

DSC_2Mega_Pix

Die lernen doch den Job gar nicht mehr richtig. Daran zerbrechen die.“

„Und womöglich werden sie noch zum Alkohol greifen, schlimm, das.“

„Sag ich doch, Blaui. Und der Präsident schweigt erneut!“

„Ach, der schraubt sich sicher gerade einen feinen Roten auf.

Mit dieser erschütternden Erkenntnis, vor der die Lügenpresse wieder die Augen verschließt, zurück ins Studio zu Tonmeister B.“

„Und der hat für euch liebliche Lauscher draußen im Lande noch ein Märchen vorbereitet. Denn wie das Wetter ist oder gar war, muss hier doch  nicht kommuniziert werden, ey, ruft an, man kann immer drüber reden. Direkt in DAS  Studio kommt ihr mit  +49 3018 400-0. Und wenn dort die Märchen anöden….fahrt doch stets vorsichtig, außer ihr seid am Kanzleramt…..Band ab!.“

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Sex & Drugs & Rock’n Roll

Das sollte es unter dem Aspekt der Freiheit, Freiheit, Freiheit ja überall geben, so 2013 noch der Bundesverdienstkreuzumhängertyp. Nun, fast überall….in den russischen Kirchen. Da stehen er und andere Bundeslautsprecher ja drauf. Das swingt, das groovt.

Wobei die Betonung auf russisch liegt.

Nicht auf Kirche.

Schon gar nicht auf Kölner Dom.

Für die  halbnackelige  Weihnachts- Showeinlage 2013 hat die „Künstlerin“ nun eine Strafe von 1200 € zu zahlen.

Ob das Präsidialamt das sponsert wird sicher sehr lange unbekannt bleiben.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

UFF!!

Der Freiheit, Freiheit, Freiheit Gauck hat sich zu Europa bekannt. Muss ich das jetzt auch?

Oder gilt das auch?

Bekenntnis zu EUROSPORT, ohne Gauck

 

Der Radiomann der Nachrichten war knapp am Versprecher:

Berlin: [Irgendeine]…Kommission hat sich zum Pferdefleischskandal gebr..beraten.

 

 

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Razzia im Bundespräsidialamt

crop image

Als der neue Mitarbeiter, Monsieur Blaumann, diese Zeile las, zögerte er nicht lange, um eine systemisch optimierte Lösung für diesen Problemfall zu präsentieren.

 Na, da will wohl jemand seine Probezeit deutlich reduzieren?

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Nachwuchs!

Es musste ja so kommen. Irgendwann. Aber was zu viel ist, ist zu viel, bleibt zu viel. Als wenn ich Illner/ ZDF gucken würde! Die Dinkelschnitte wollte es ja nicht glauben, „der Lafo ist doch auch da!“, flötete sie noch. Und ich so: „Das könnte doch der Neue machen! Direkt  mit den Wulff- Kumpels sich beschäftigen, das soll er mal bringen.“ Denn der Volksdudelfunk war wohl noch übler, als ich es anzunehmen wagte: Wulff sitzt die Affaire aus. Und siehe da, der neue Mitarbeiter der BlinkfilmVeryLtd….

Diese Diashow benötigt JavaScript.

…Monsieur Blaumann, führte sich gleich zünftig ein!  Flugs organisierte er ein stark angenommenes Volksbegehren am Bellevue zur Abwahl des…. sag ich nicht…haha, Schlapphüte, ratet mal!

Bilder Upload

Ne, keine Panik, Schlappis, hier, an einem Tag der Werktätigen,  vor dem Puschkin-Museum für bildende Künste in Moskau, waren die Schweden die Dödel. Genauer gesagt, der TV Tünnes, der für das schwedische Fernsehen „Schlange stehen in Moskau“ brauchte. In den „Versorgungsengpass“ schneiden, der übliche Dreck, man kennt ja die Westmedien. Dass wir aber ein BRD- Reisegrüppchen waren und vor seiner Kamera rumwuselten, auf, dass er seinen Job vergeigt, hat der wohl nie geschnallt. Aber im Schweden der  1980er wurde ja niemand gefeuert. Und in Moskau war der Vodka ja billiger als im seltsamen  Schweden.  Außerdem geht es ja auch um den Wulff –upps– hier!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Nach dem Rücktritt des Präsidenten

Was wird sein, wie geht es weiter?

Die BlinkfilmVeryLtd hat ihren Außenreporter in die pulsierende  Metropole geschickt, um Meinungen pur und direkt einholen zu können. Hier zwei O- Töne: „Auf keinen Fall sollte das Interregnum zeitlich ausufern, das können wir uns bei der temporären Lage nicht leisten.“ Hui, wohl Bildungsbürger, nun Stimme 2: „Mal ehrlich, wichtig ist doch nicht der Präsi, der Overath, wichtigST ist, ob Poldi beim 1.FC Köln bleibt oder nicht! Und wie lange. Präsidenten haben wir zum Karneval stets genug in Kölle!“

Und wo geschunkelt wird, wird auch gemunkelt; und zwar, dass dem nicht nur in den rheinischen Karnevalshochburgen so sei, das mit den Präsis und den Jecken. Wir werden dran bleiben.

Ins Ausland: Portugal

Das Finanzministerium in Lissabon meldet übereinstimmend mit den EU Sparaufsehern, dass  ausstehende Gelder eingetrieben wurden – und zwar deutlich mehr als zuvor geplant. Trotz Krise.  Die Außenpraktikantin wollte wissen, ob dazu das Personal aufgestockt wurde, dann könnte dies ja auch ein Modell für Deutschland sein. „Zum ersten Teil Ihrer Frage: Nein, wir haben die Strukturen verändert, sprich 15% der oberen Besoldungsgruppe gefeuert. Seitdem fluppt das hier! Aber 1A! Zum zweiten Teil, zur Übertragbarkeit des Modells auf Deutschla..ha haa.. hihi… ‚Schuldigung…höhö….höhere Steuereinnahmen…. in Alemanha haha….“

Noch so’n Präsident:

Einer, der unbegrenzten Arrest für zu erwartende Verbrechen ohne Gerichtsverfahren erlaubt, hat mediales Glück, wenn er nicht Putin heißt sondern Friedenskasper ist. Eine erste Stellungnahme aus dem Innenministerium, ob diese Modell übertragbar sei….

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert