Schlagwort-Archive: Plastikmüll

Weltneuheit! Ansehen.

Während irgendwo ein Team Hoffnungsloser aus Laschet schnell den Öko- Armin formen soll, wurde in den DAG_Labs emsig geforscht, entwickelt und ein Produkt zur Marktreife gebracht.

Bekannt ist, dass Plastiktrinkhalme nun verboten sind? Sicher. Das wissen die Followies. Aber hätten sie eine Vorstellung davon, wie das alles jetzt weitergehen sollte? Kann sein. Und es geht weiter! Mit DAGGaroni. Der Weltneuheit. Aus natürlichen Rohstoffen, biologisch abbaubar oder zur Weiterverwendung in der Küche. Mit watt dabei, möglicherweise Garnelen in Dillsahne. Oder mit Knobimuscheln. HALT! Kein Kochblog!

DAGGaroni, in der Dienstvilla getestet, außer vom Schriftführer.

Na, ist das was? Und Daggi sagte noch, für die ersten 100 Bestellungen gibt es noch- und da müsse sie wohl verrückt sein- aber echt: sie legt noch was oben drauf! (bei Bestellungen ab 3 Packungen):

Und, ist nach dem feuchten Juli nicht mancheR schon leicht welk?

Rufen Sie schnell an, die Leitungen glühen schon.

Aber noch zeigt unser Computer ausreichend Ware an.

Aber es blinkt schon, wird bald gelb. Dann rot…..

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dekantiert das:

Schlechte Wohnlage

Die bunte Plastikwelt wird zur Todesfalle.

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Plastik-Scheiß

Gestern zufällig nach 7 Monaten entdeckt. Sah nach Staub aus, war aber Drecksfolie, mit der die Lüftungsschlitze überklebt waren.  Die Oberfläche und die Schmalseiten. Also kein Staub: kleine Bläschen. Und was schreiben die Irren in der Anleitung: Lüftungsschlitze unbedingt freihalten. Was klebt ihr die dann zu, ihr Technikärsche? Sollte ich die Folie drauflassen, für heiße Aufnahmen in lauschiger Sommernacht?

Bei Dauerglotzern schon was abgefackelt?

 

DVBT

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Ey, „real,-„!

Was soll das?

real0001

Ist das der pure Versuch, möglichst viel Plastikmüll in die Welt zu schaffen?

Oder ist da sogar der Schokotrunk drin?

Wenn ja, wie werde ich das Pülleken öffnen können, wenn die Bundeswehr mit den Spezialgeräten stets auf Auswärtsspielen weilt?

Weiß das jemand?

(Anfrage an real ist raus)

Danke!

TARAA! Antwort ist da!

„Sehr geehrter Herr Stratege*,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 06.03.2014 und Ihre Hinweise, die wir an die entsprechende Abteilung weitergeleitet haben. Ihre Meinung wird von uns sehr ernst genommen und wird weitere Entscheidungen mit beeinflussen.“

*Name von der Red. geändert

Und jetzt noch das! Die spinnen doch!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

‚allo, ‚ollande!

Franzosen- Präsi, Reformen nach Hartz und Schröder allein bringen nichts, wenn die Produkte aus französischer Fertigung eher unterdurchschnittlich ausgelegt sind. Ne, nicht die AKW- Dinger, denen es im Winter zu kalt ist und im Sommer es an Kühlwasser fehlt sind gemeint. Heute heißt es: back to the basics…ach, fremdländisch sprechen wir ja nicht so gerne, also: Alltagsschrott ist gemeint.

Guxtu, Missjö Frongzwoar, ich habe da mal was vorbereitet, aus gegebenem Anlass aber ohne entzückende Assistentin.

Gegeben: Mein bescheidenes  Schreibstübchen in Daggis Dienstvilla.

Aufgabe: Raum optimal nutzen.

Und eben zu diesem Zweck habe ich vor zwei Jahren eine Falttür, dieses Mal aus französischer Fertigung, montiert. Weil die eben nicht gegen die Jever- Kisten  Bücherwand aufklappt. Ui, ui, ui, dachte ich schon bei der Montage, da sind die Lamellen noch händisch zu montieren, üblich wäre das als komplette Einheit. Und da fielen mit die Verbindungslamellen schon unangenehm auf, solch enge Radien, immer unter Spannung. Huch, Lamelle kann einzeln nachgekauft werden! Ihr Schelme. Filous! Ihr ahnt, dass die unter Spannung reißen werden? Dabei heißt es doch: „Erst mal entspannen, erst mal Picon!“ Und dann noch ’nen Calvados, zackig einen Cointreau hinterher und das ganze mit Schampus nachspülen, dann  geht es an die Arbeit oder was??? Tja, und das kommt dann bei raus:

Mal zum Vergleich, Präsi, eine unfranzösische Tür überstand Ein- u. Ausbau, Umzug und Wiedereinbau bis raundäbaut zum zehnten Jahr. Aber ich will nicht länger stören, mach mal die beknackten großen Reformen. Wohin die führen? Nun, hier müssen die Lehrer nun die Schule streichen- also ANstreichen- das komplette Streichen wird folgen. Der Agenda 2010 Schurke Steinmeier jubelt ja schon. Und unser Präsi laberte in Freiburg seinen Kram dazu. In diesem Sinne verbleibe ich mit einem erfrischenden PALIM- PALIM.

11 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien