Schlagwort-Archive: Plastik

Dreht Daggi durch?

Neue Seife oder auch alte Sitten, egal, aber wie soll ich meinen Anteil an Plastikmüll aufrechterhalten, wenn das einreißt?

Seif.jpg

Vorbei die Zeiten, als ein leerer Seifenspender einem Quietscheentchen gleich in milder Herbstsonne dem Rhein hinab treiben konnte, neckisch auf den Wellen tänzelnd, um dann vom salzigen Wasser der Nordsee langsam zersetzt zu werden.

Aus den Augen, aus dem Sinn-

doch im Fisch, da ist es drin.

Frisch gefangen und filetiert

am Freitag wird dann serviert.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Microplastic

War ja DAS Problem der Saison. Überall Plastikkrümel. Oder Plastikteppiche im Meer.

Aber da haben sich Racker aus Hoogerheide/ NL einen Plan ersonnen.

Warum nicht das Geklump sammeln, einschmelzen, eintüten und auf den Markt werfen. Zunächst war geplant, die Abriebfestigkeit der Autobahn zu erhöhen, doch das Material war zu weich. Ha, danach dachten  die geschäftstüchtigen Holländer natürlich an Seefahrt. Unter der Wasserlinie die Muscheln abschrecken, da bleibt der Rumpf schön strömungsgünstig. Doch das Zeug klumpte.

Da blieb nur ein Ausweg. Unweit, schon sehr nahe an NL, lebte ja das Volk der Allesfresser. Selbst wenn der DAX bitterliche 0,1% abschmierte, der Deutsche verstand auch in dieser Notlage noch, was zu fressen zu finden. Und da konnte man doch…. ja, man konnte an die noch nicht näher definierte Masse „Lakritz“ schreiben und eintüten:

Lakritz01

Und so trug es  sich zu, dass eine Tüte in Daggis Dienstvilla gelangte. Und die dort Herrschende ihren Schriftführer zum Vorkoster beförderte und dieser, nach Verkötzigung, so könnte man sagen, feststellte, dass von Lakritz so gar nichts zu schmecken sei,  aber- und das wusste er bis dahin gar nicht- Altplastik wohl so schmecken muss. Und er hatte die Tüte sehr wohl  erst geöffnet, nicht dass da Irritationen entstehen! Wie kann das sein? Nun, es steht ja drauf. Woraus es gemacht wird.

Glukosesirup, also Zucker, dazu kommt dann Zucker, dann Gelatine vom Schwein, da wurde wohl der Zucker vergessen zu deklarieren, dann geht es schon Richtung Lakritz, und zwar mit Süßholz… nee, dem Extrakt davon… nee… der Wurzel, etwas Ammoniumchlorid- da schlägt das Herz der Periodensystem- Spezialisten gleich wild- dann kommen Dextrine, auch bekannt unter anderem als Bindemittel für Aquarellfarben und als Klebstoffe, die bilden gerne eine satte Grundlage für Traubenzucker!  Erst jetzt kommt Farbstoff (Pflanzenkohle). Zuletzt auch Aroma. Welches, das ist unbekannt. Für mich schwingt da Plastik aus dem Indischen Ozean durch. Schätze, mindestens drei Jahre wird es vor einem indischen Kloakenflussdelta gelagert sein. Oben schwimmend, ohne die zersetzenden Sonnenstrahlen wäre es nicht so unrund im Abgang. Louisiana- Style würde mehr schwefelig, aber ölig mit einem Hauch mittelmexikanischer Tacostüten im Abgang sich einschmeicheln. Aber genau kann ich es nicht sagen; spie ich doch den Verköstigungsversuch elegant in den Müll. Plane aber, den Rest vor Holland ins Meer zu kippen.

Und wer da reichlich zulangt, schreibt da „Eisbären“ drauf.

 

Hier, Holländer, nehmt das!

https://www.weltfussball.de/spielplan/em-qualifikation-2019-2020-gruppe-c/0/

Ohne Holland fahr’n wir zur EM!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert