Schlagwort-Archive: Papierkram

Ja, spinnen die Anderen?

Oder etwa ich? Da brachte ich ja neulich zwecks Kontowechsel die Unterlagen zur Post, um dort die Identität feststellen zu lassen. Dazu tippt der Postler die Daten vom Ausweis ab und druckt ein Dokument, das zu dem Kontoantrag in den Umschlag kommt und direkt zur Bank gesendet wird. Ganz einfach.

Nun erhalte ich heute Post von der Bank. Alles korrekt adressiert, kein Briefträger hat da handschriftlich was geändert. Und was wollen die Strategen?

……., möchte Sie bitten, die fehlenden Angaben unten zu ergänzen.

Klaro. Mach ich. Aber normalerweise kann ich schon einen Antrag komplett ausfüllen. Die harte Schule Bundesanstalt für Arbeit. Die haben ja den 8€ Zuschlag für dezentrale, elektrische Warmwasserbereitung auch gut getarnt. Versteckt hinter einer Kennziffer  „Zuschlag für schonende Ernährung“ oder so ähnlich. Angeblich wurde das so gemacht, weil kein Platz mehr im System war. Ja klar. Und ein Dateiname darf nur 8 Zeichen lang sein, oder was? HIRNIS! Das ist Absicht, denn nur die Härtesten finden die Kennziffer und erhalten 8€.

Zurück zum Fall: Das ist praktisch, jetzt ist hier ungefähr das „Unten“ von da . Und hier, zu Beginn der zweiten Blatthälfte wäre nun zu ergänzen:

Straße und Nr.

Oberhirnis! Steht doch 8cm höher drin! Bo ey, glaubste, dann war da am Freitag noch die Mail vom Energieversorger mit Daten aus der Vergangenheit, veraltet, ohne Belang. Wurde am Abend per 2. Mail schnell zu Müll erklärt. Es ist September, sind die frischen Azubis schuld? Oder der Klassiker: Computrfeela. Nun also zurück zur  Eingangsfrage, bitte ankreuzen. (Beim Ausfüllen ist die persönliche Tätschelbedürftigkeit streng zu beachten!  )

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert