Schlagwort-Archive: Mindestlohn

Wenn’s um Geld geht:

Nee, nicht: Sparkasse.

Eher GroKo.

Es kann doch nicht sein, dass über 70 Zeitungen fordern, den Mindestlohn nicht in voller Höhe zu zahlen.

Das versteht AKK und mindert als Leckerli oben drauf gerne den Verlegeranteil zur ges. Rentenversicherung.

Was würden die Verleger nur ohne die Blödlerinnen Annegret und Andrea machen.

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Stecher werden teurer

Augen + Börse auf beim Spargelkauf.

Seit Jahresbeginn gilt der Mindestlohn auch für Stecher.

Asparus maximus sibircae

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Danke, Schäuble

Hast es geschafft.

Wie Daggis Außendienstler, Monsieur Blaumann

Blaumann 004

soeben erfuhr, ist die Spaltung geglückt.

EU

 

DEUtschland ist perdu.

„Monsieur Blaumann, was bedeutet das denn nun ungenau?“

„Ungenau weiß ich eh nix, war wohl ’ne Fangfrage?“

„Genau. Und nun genau?“

„Nun, mit dem Mindestlohn von 8fuffzich ist es vorbei.“

„Waaas? Ein Rückfall?“

„Quatsch. Deutschland wird sich nun an der Schweiz und Norwegen orientieren müssen. 15€ mindestens.“

„Blaui, das kann ja heiter werden.“

„Aber nicht für Europa. Oder Kanada, die haben ja ihre ausbeuterfreundliche Regierung abgewählt. Die dt. Sozis kotzen schon, weil es noch soziale Demokraten gibt auf der Welt, NOCH“, möchte der Sozisack Siggi es formuliert wissen.“

„Dann leg ich mal schnell ACDC auf, Blaui.“

„Seít wann stehste denn darauf, Blinki?“

„Nicht, nie nicht. Oder war es ein anderer Sänger, der am Erbrochenen erstickte?  Ne… Keith Moon. Ach, egal, der ehem. Popmusikbeauftragte der Sozis wird schon wissen, was zu tun ist, um der Menschheit zu helfen.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Sanders for President!

Ja nicht als Ersatz- gauck!

Da steht doch „President“ und nicht Präsident.

Denn dieser Bernie Sanders, der auch gerne demokratischer Präsi der USA werden würde, könnte in bad old gemany aber gleich so gar nix werden. Der spinnt doch! Guxtu: die Einkommensungleichheit sei widerlich und die Steuern zu niedrig. Also Steuern von denen, die überhaupt ein Einkommen haben in USA. Da suchst du lange, bei 42 Millionen Lebensmittelkartennutzern. Wann werden die Amis sich denn selbst bombardieren? Da ist doch in Seattle die sozialistische Bürgermeisterin- also Seattle, Washington, nicht so’n Nest im Arsch Australiens- Seattle, Boeing, Bill Gates und so, da gilt der Mindestlohn von 15$. Verdammter Sozialismus oder: wenn das die AfD (Arsch fon Deutschland, Rechtschreibung im Orginal, Rechtschreibung von Orginal= Original, aber auch in bürgerlicher Geschäftspost gerne genommen)) ahnte!

Aber dass so ein Kandidat irgendwo auf der Welt irgendeine Chance hat, das wird die SPD zu verhindern wissen.

Denn im Ausbeuterparadies D braucht man derart  Schnickschnack nicht. Hier haben ja Comedians der ersten Stunde festgestellt, dass dieses Wirtschaftssystem, das westdeutsche, Wohlstand für alle sicherstellt.

Welche Comedians das waren? Nun, Fernsehen scheidet aus, das ist zu lange her. Mittelwellenradio? Ach watt!

Das Bundesverfassungsgericht war es. Weil es dringend die KP verbieten…. sollte. Irgendeine Demokratie musste den Anfang machen vor 60 Jahren. Doch keine andere zog nach.

Mist, schon wieder ein LIKE vom gauck….

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Rente mit 60

Der Kampf geht weiter.

Wie, noch nix von gehört?

Wohl zulange in den Qualitätsmedien unterwegs?

Die sind angehalten, Positives für abhängig Beschäftigte eher so am Rande zu vermelden. Also, wenn ein Malocher im Lotto gewinnt, das dürfen die schon melden. Ist ja Pressefreiheit!

Aber wenn es um eine Rente mit 60 geht- und zwar nicht im Mali, wo man eh nur fuffzich wird- bleiben sie gewohnt schüchtern die, die sonst so gerne blöken.

Und aus der Schweiz, an der sich der dt. Mindestlohn eher zu orientieren hätte als an Mali, berichten sie eh ungern. Da käme man im Ausbeuterparadies Beraterrepublik D noch auf Gedanken! Ja gut, alle jetzt nicht, ist ja immer Fußball.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kuba, aber… hui… nicht billig!

Da muss in Kuba wohl erst Hartz4 eingeführt werden, damit unsere Merkels amerikanische Freunde günstig reisen können.

Der KJazz Trip to Cuba ist für schlappe $ 4050.00 pro Nase im DZ zu haben.

Gut, andererseits haben die Amerikaner kein Hartz 4, da kann der Putin Castro schön kassieren.

Denn in Seattle wurde ja neulich ein Mindestlohn von 15$/h eingeführt. Von der kommunistischen Bürgermeisterin. Ist in der Beraterrepublik D beides verboten. Also Kommunisten und ordentlicher Lohn, Bürgermeister nicht. Denn schließlich muss auch die CSU ihre Leute irgendwo parken.

Dieser Putin  wieder! Hat das schöne Gauckistan im Würgegriff.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Wer hat heute frei?

Ja gut, Piloten und andere high leveled Sozialschmarotzer, aber das wäre nicht das Thema. Ach komm, nur kurz: Ihr Pfeifen, wenn aus Ramstein der Präsi der ach so guten Welt tolle BUMM- Drohnen bis in die letzte Hochzeitsgesellschaft der bösen Welt steuern(lassen) kann, kann man auch so ein Flugzeug ohne euch navigieren. Ihr wisst es doch,  was macht ihr denn so über dem Atlantik? Stichwort: Autopilot!

Womit auch eine elegante Überleitung zum Thema „Wer hat heute frei?“ gefunden ist!

Es sind die Blog- üblichen Großtiere, yeah, Freiheit, ruht euch aus, Bär, Kamel und Krokodil und Wanderratte. Kolibri sowieso.

Denn zu oft geht doch der Blick für das Detail verloren. Aber nicht so meinem Schriftführer. Wie geistesgegenwärtig mag er den Holländer wohl zum  Tempo NULL gezwungen haben, als er das grobe Equipment der Dienstvilla doch blitzschnell parat hatte…..

IMG_0003

Schnell wollte der rote Wanderfloh ( Nahles vulgaris sozialkaputtis) sich noch im Schatten verkrümeln.  Zeit für ein Gemetzel? Nö. Eher stellte sich die Frage, warum man als Winzling in knallrot von einer grünen Wiese über eine 2 Zwei- Meter-Piste zur nächsten Wiese strebt? Tarnung geht aber mal ganz anders! Wird wohl giftig sein. Und ehe ich mich versah, war der Floh in Sicherheit und beschloss einen Mindestlohn für alle. (Die in irgendeinem Landtag, Kreisrat, Parlament sitzen und die freie Unternehmerschaft nicht am Aussaugen anderer hindern, denn eines verstand der Floh; das würde sich neben dem Mindestlohn von knapp 10 Riesen + Altersversorgung der üppigeren Art später noch per Beratervertrag auszahlen. Irgendwann.)

Doch der Floh musste Vorsicht walten lassen. Seine Eigner, z.B. in Person des Siemens- Chefs, wollte ein übler Kleber (ZDF) schon leimen. Doch der Siemens- Chef ist clever.

Nicht aber jeder rote Wanderfloh. Der würde im Schleim verenden.

Wird auch demnächst wieder der mächtige Wulstreifen am Vorderrad des Schriftführers Holländer ihn verschonen? Nahles vulgaris sozialkaputtis erinnerte sich. Denn wer hatte noch gleich die FDP mit 1A Blog-  Kolportagen  aus dem Bundestag katapultiert? Eben….da war was!

Und als der Floh wieder mal im Wahlkreis  in Rheinland-Pfalz weilte, trug eine große Welle , eine, una, une, laFontaine ihn in den Gulli der GeCHiCHte.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Der Gewinner beim…

DGB-Mindestlohn-Fotowettbewerbs „Wie sieht gute, wie sieht schlechte Arbeit aus?“ ist nicht:

Mindestlohn 008 Und auch nicht:

Sondern diese hier.

Was natürlich Quatsch ist. Die beiden Metaller haben i.d.R. im Exportbetrieb nicht die große Sorge als Minilöhner. Der Müllwerker auch selten. Der Sackspediteur schon eher. Die Rückseite vom Monitor aber….AUA!

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ein Debakel?

Ein milder Morgen im Märzen. Schon beim ersten Hahnenschrei war Daggis Schriftführer einsatzbereit. Was nicht zuletzt daran lag, dass reale Gockel nicht präsent waren und er die elektronische Ersatz- Natur souverän zu programmieren wusste.

Es war also 7 Uhr, als er sich zu Klementina an den Nute*la freien Frühstückstisch hockte. Diese: „Läuft etwa Dein Beitrag zum Fotowettbewerb „Mindestlohn“ nicht so richtig supi an? Gibt es Technikprobleme? Oder liegt es an der Performänz, am Browser?“ Daggi schaltete sich ein: „Ich vermute, die subtile Bildsprache, fernab von der Vehemenz eines John Heartfield, wird in den Zeiten von DSDS, GNTM und ADAC da draußen einfach  nicht verstanden.“

Und richtig, selbst 4 Tage nach der Präsentation dümpelt der Knallereintrag bei schlappen 3 (drei) Publikumspunkten vor sich hin. Doch Klementina hatte die rettende Idee: „Frag doch mal die Leser, ob die mal bitte prüfen, ob die Abstimmknöppe jenseits der DREI, gerne aber auch die 9 oder 10, überhaupt funktionieren. Vielleicht schaut da mal jemand rein? Und erwähne nebenbei, Klementina hätte rein zufällig auch frische Tätschel im Depot, die wollen ja auch raus…..“. Das überzeugte. Wer also dort mal prüfen kann, ob  bei diesem Bild alles mit rechten Dingen zugeht?

Mindestlohn 00l

16 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi deklamiert

Fotowettbewerb zum Mindestlohn

Es gibt zwar keine Tätschel, ewendöll aber 1000€ zu ernten. (DGB Aktion)

4 Kommentare

1. März 2013 · 13:57