Schlagwort-Archive: Merz

Arbeitsmarkt im August

Unter Vorsitz des Arbeitsministers, Heil, eben ihm, hat die Kommission zur Verlängerung des Arbeitslebens jetzt eine Lücke schließen können.

Der ewige Dachdecker, diese faule Sau, der mit 70 nicht mehr hoch will, wird ersetzt durch den 68er in Gestalt des Uhrmachers, der die Feinarbeit nicht mehr schafft und- so wörtlich- „diesen Digitalscheiß eh nicht reparieren kann“.

Aber: wer mit 68 sich in Pflegeberufe vermitteln lässt, muss nicht aufs Dach.

Tolle Sache. Aber diese Merz‘ und Lindners werden sicher wieder was zu meckern haben.

roof-164719_640

Hui, das sieht so regelmäßig aus. Bestimmt Flüchtlinge. Kennt man ja. Diese Syrer, Maler.. Maliziösen… Mal… überlegen… ach, nehmen wir Nigerer, die ja nicht Nigerianer sind. Kompliziert. Aber- das wird man ja wohl noch sagen dürfen- die nehmen uns nur die Arbeitsplätze weg. Auf deutschen, farbfrohen, handgedeckten Dächern!

roof-5217069_640

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Jahr des Periodensystems 1

Da wollen wir uns diese Elemente ruhig genauer anschauen, denn die Eine oder der Andere hat da sicherlich einige Lücken. Vergessen, keinen Bock gehabt oder „das haben wir noch nicht durchgenommen“. Aber jetzt.

Den Anfang macht H; der Wasserstoff: bekannt von Blondinen oder Bomben, auch im dubiosen Einklang vorhanden.

Dann kommt Li; Lithium, zu finden….wie bitte?…. nein, mitschreiben ist nicht nötig….  ich klopp da ’ne Tabelle zu raus…. Lithium findet sich massenhaft in Bolivien. Aber auch die Koka- Pflanze. Da ahnen wir, wer da demnächst einmarschieren wird. Denn Lithium wird für E- Autos gebraucht, Koks, um Trump und Heiko Maas zu ertragen. Bolivien also aus der Karte streichen. Denn Präsi Morales will das Geld nicht dem Absahner Merz und der Saubande FDP geben, sondern den Einwohnern. Libyen lässt grüßen.

Es folgt schon Be;  Beryllium. Hört sich an wie Zeug, das Tim Mälzer braucht. Wo er dran rumzupft, es in die warme Mahlzeit drapiert, ach, wohldosiert natürlich. Wozu auch immer. Frühere, mittlerweile erschöpfte Lagerstätten lagen nördlich zu Fuße der Hohen Tauern um Bramberg in Österreich. Als ich da einst war, wusste ich da aber nix von. Oder nur etwas. Das Wissen war wohl eingefroren. Denn da gab es ein Freibad am Hang, gespeist aus Schmelzwasser. „Beheizt“ von der Sonne Österreichs. Wasserstoffbombe wäre besser gewesen.

Hat man nur Berylliumflorid, heißt es wacker angrillen:

\mathrm{BeF_2 + Mg \ \xrightarrow{900^{\circ}C}\ MgF_2 + Be}

Aber das dürfte bekannt sein.

Wie, ob das alles war? Da steht doch schon „Mg“.

Heije, da ist aber fetter Nachholbedarf.

Wo Helium ist? Gut mitgearbeitet!  Trosttätschel

Ich werde da mal was vorbereiten…. (Tim Mälzer u.v.a.m.)

20 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Dinkel Grundlagen

Erst November, doch:

bald Merz.*

Und schon heute ein Lied für den ollen DAX:

When Black Friday comes
I stand down by the door
And catch the grey men when they
Dive from the fourteenth floor

Ja, war schon drin, aber ich will das ja nicht.

Wird man quasi zu gezwungen.

  • Also, wie Monat geschrieben wird, ist mir bekannt. Das ist der leider viel zu spät verstorbene Fritz. Bald baggern die Sozis noch Rudi „Hufeisenplan“ Scheißping** wieder aus.

** Zwei Sternchen- schwer wissenschaftlich also. Der heißt ja wohl Schulz. Weiß ich doch! Wenn da noch Fragen sind…. komm nur, gibt ein 3 Sterne Eintrag!

Entspann dich. Jetzt. Wenn es damit nicht klappt: Versichertenkarte zücken. Ja hallo! Es ist Freitag! Steht doch oben dran. Da ist keiner mehr versichert. Alle weg. So.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert