Schlagwort-Archive: Merkel weg

Fanpost 09/17

Nach dem gestrigen „Korea“- Beitrag erreichen die Dienstvilla erneut kritische Anfragen. So soll es sein!

Aber Fragen wie „Daggi, ich will auch’n Jever!“ kann ich wirklich nur FDPesk beantworten: Mehr Eigenverantwortung. Den Schriftführer binde ich in diese Diskussion erst gar nicht ein, verstehste?

Und Fragen wie „Ey, Daggi, olle Schnitte, alles frisch?“ sollte man sich schön selbst beantworten!

Aber hier, gefragt wird: Vorzügliche Daggi, warum ist denn der Konferenzraum so groß?

Konferenz-4

Nun, hier werden ja nicht nur Interna behandelt.

Nicht selten suchen hier Personen des öffentlichen Lebens ihren Rat.

Ob musisch, kulinarisch, technisch, politisch, ökonomisch, sportlich oder einfach global, da kommen die mitunter schon mit Personenschutz, das braucht Platz. Reli- Kacke läuft aber nicht!

Namen kann ich natürlich kaum nennen, aber guck die Merkel. Immer macht sie das Gegenteil von dem, zu was ich ihr rate. Ja du nun wieder: Dann rate ihr doch das Gegenteil, fertig! Ja sicher datt! Habe ich beim Steinmeier gemacht. Der fühlte sich dann nur bestätigt.

Komm… hier, der Oettinger. Kommt extra mit Dolmetschern. Aber sieht irgendeine seiner Handlungen so aus, als hätte Eure Daggi ihn instruiert. Wohl kaum!

Sollten auch Sie Fragen haben: immer her damit!

DagGrün 001g

Uups, habe ich das wirklich geschrieben?

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Vertragsverlängerung!

Tja, Eure Daggi ist froh. Und meldet sich persönlich hier.

Der Vertrag mit dem Schriftführer konnte nicht nur für das Jahr 2017 (JournalistendarstellerInnen  werden es sicher ZwoSiebzehn nennen und wollen dennoch ernst genommen werden), verlängert werden, nein; er musste es!

Verstand der gewiefte Mitarbeiter… WIE, Blinki?..  na denn: der außerordentlich  gewiefte Mitarbeiter und erster Schriftführer verstand sich doch blendend….?...  äußerst blendend….darauf, die Radionachrichten im dradio verhältnismäßig schnell...?... extrem geschwind abzuschalten, und zwar beim Punkt:

Bundeskanzlerin Merkel hat die Deutschen zu Zusammenhalt

  • Peng- Aus-  Musste erst mal schaffen. Maus in der einen. Getränk in der anderen. Die Trulla abgewürgt. Tätschel, mein Held der Nacht. Aber rechtzeitig danach zur Langen Nacht wieder angedreht: Blues, USA. Haben die dem WDR voraus. dradio sendet, Brückner spricht natürlich! WDR  wird es auch auf Anfrage nicht ändern, von den 144 h Funk am Tag,  explizit keine Minute Blues, der als solcher erkenntlich ist.  Da seid ihr da, beim mdr aber fein raus. Ein Scherz. Ich meinte doch den BR…SWR…. irgendeinen, der  gemäß GEZ- Verordnung doch für ein Abbild der gesellschaftlichen Interessen verpflichtet sein dürfte. RTL ja nicht. Ach, es kommen ja wieder 12 h Doping- Ski- Scheiße am Samstag in der ARD? Bundeswehrsport, Volksertüchtigung statt Feindsender. Und Heinz Erhardt. Es hört nie auf. Es ist schon wieder kurz davor.

Geheimtipp: Falls der Russe, der ja vor der Tür steht, reinkommt, nicht den neuen Sarrazzin- Murks im Entree drapieren!

Falls die Sozis klingeln:

picasion.com_9285d00dbc618355a15f83f969aa18a9

Oder die neue Populär, gutes Blatt, das!

Litfass_Daggi

Und wie der da so hängt: Guten Rutsch, Eure Daggi.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert, die Darstellerin

Im erneuten Schicksalswahljahr

Die 72% Merkel- Hörigen werden sich freuen, denn sie ahnen nicht, warum Thälmann den CDU Part  den temporär gehörig Depravierten ersparte. Können ja mal raten. Ist so ähnlich wie wählen. Oder wie Losbude, Kirmes, Rummel.  Geht immer schief.

Erhellend aber- darf ich hier auch jemanden grüßen?- ach doch? – prima.

Dann grüße ich den aus Respekt vor Müttern, Mietern und MalocherInnen nur KLEIN zu schreibenden  steinbrück und gebe Herrn Thälmann das Wort:

„Anfang Januar (1933) war es zweifelsohne vorübergehend der Bourgeoisie, der SPD und den Nazis gelungen, uns [der KPD] die Offensive etwas aus der Hand zu nehmen.“

Tja, Thälmann irrte sich. Nicht in Sachen SPD. Das „etwas“ erledigte dann die BRD 1956 im europäischem Solo.

Nicht irrte sich der von Schreiberlingen verspottete Sarkozy, als er mit der deutschen Exportlawine sich konfrontiert sah. Merkozys bessere Hälfte schloß  im November 2010 zwei umfangreiche Verteidigungsabkommen mit Großbritannien. Washington wurde konsultiert.

2013, Davos. Merkels National+ Export+ Wettbewerbs- Geplärre wird international mit Wilhelm Zwo verglichen, denn: sozial = teuer = Mist.

2013, Hannover. Parteitag der Sozialdemokraten- ja, die nennen sich scherzhaft selbst so!- der Kleingeschriebene tritt auf. Das Wort „sozial“ fällt in seiner 2 Stundenshow nie.

2013, Berlin. Über ein NPD Verbot wird mal wieder nachgedacht. Überstürzt wird aber nichts. Von wem auch? Ach, Moment, aktuell muss ein gew. Oppermann (SPD) den Drängler geben. Hübsch inszeniert.

2013, Bremen. Werder 2 : 0 gegen Hannover! Wiesenhof vs. AWD.

2013, Athen. Für Wahnsinnige, die die von Siemens unter den konzernüblichen,  demokratiefernen Bedingungen erschaffene U Bahn neulich bestreikten, hat man noch einen Paragraphen aus der Militärdiktatur in petto. Verhaften! Die Goldman Sachs- Vasallen in der EU jubeln!

2013. Müssen Jahre immer bis Silvester dauern? Na, Mayo- Kalender- Deppen?

 

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Fast übersehen, oh Schreck!

Die Nichte von Daggi Dinkelschnitte,  Wendy Weizenwecke,   ist ja noch jung an Jahren. Aber stets auf der Höhe des Geschehens. Und sie geht noch raus auf die Straße, ran ans Objekt, twitta und Fratzbook reichen ihr nicht!

Wer auch mal möchte, da wäre Platz:

16 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert