Schlagwort-Archive: Kuba

Ein nobler Preis

Oslo. Das kubanische Programm für internationale medizinische Hilfe ist für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden.

….

Professor Kirk betont weiter, dass Kuba mehr medizinisches Personal in den Ländern des Südens im Einsatz hat als alle G-7-Staaten zusammen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kuba, aber… hui… nicht billig!

Da muss in Kuba wohl erst Hartz4 eingeführt werden, damit unsere Merkels amerikanische Freunde günstig reisen können.

Der KJazz Trip to Cuba ist für schlappe $ 4050.00 pro Nase im DZ zu haben.

Gut, andererseits haben die Amerikaner kein Hartz 4, da kann der Putin Castro schön kassieren.

Denn in Seattle wurde ja neulich ein Mindestlohn von 15$/h eingeführt. Von der kommunistischen Bürgermeisterin. Ist in der Beraterrepublik D beides verboten. Also Kommunisten und ordentlicher Lohn, Bürgermeister nicht. Denn schließlich muss auch die CSU ihre Leute irgendwo parken.

Dieser Putin  wieder! Hat das schöne Gauckistan im Würgegriff.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Daggis Freizeit- Tipp

Heute mal zum Segeln nach Lübeck!

Die G7 Außenminister machen wieder viel Wind.

Gleich, um 20:00h, in der regierungsnahen Comedyshow der ARD,  wird das so lauten:

Lübeck: zum Abschluss des Außenministertreffens der G7 Staaten verlas der gastgebende Bundesaußenminister Steinmeier die Schlusserklärung. Er betonte, man sei einstimmig zur Überzeugung gelangt, in der Hansestadt Lübeck auch einen touristischen Impuls gesetzt zu haben.

Noch einer aus dem Archiv von Sonntag:

Da las ein Männlein namens Hofer vor, dass der amerikanische Präsident Obama beim Treffen der Amerikaner in Panama vom Kubaner Castro die Einhaltung der Menschenrechte fordert.

Hat der so gesagt. Wo in diesem Moment wieder eine Drohne einschlug, um die Obama Bilanz auf an die 4000 unbeteiligten Tote zu schrauben, erfuhr man im Comedyformat Tagesschau nicht. Oder ob der meinte, dass es eh Quatsch ist, wenn  alle lesen können, das ist in Obamien schließlich doch auch nicht nötig. Oder ob das endlich aufhören soll, dass alle 21 h ein Schwarzer durch weiße Polizei erschossen wird…aber wie soll Castro das aus Kuba im großen Ami- Reich durchsetzten?  Man erfährt einfach nix, niente! ARD halt…

Oder die Müttersterblichkeit bei der Geburt verbieten? Haben diese Kubaner einfach gemacht. Ohne Abstimmung. Wenn das der Steinmeier spitz kriegt!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Auswärtiges

Die Informierten wissen das; es gibt mehr Länder als Griechenland und Ukraine auf der Erden Rund.

Ja, sicher, das beste von allen, Muttiland, auch

Das ist klar. Da kann sogar ein krimineller Geldkofferschieber Minister in verschiedenen Ämtern werden und es dauerhaft bleiben. Kann halt so schön pöbeln.

Aber oben steht  ja Auswärtiges dran.

Wie mir erst heute bekannt wird, ist bereits am 18. Januar die Kubanerin Leonela Relys verstorben.

Sie war die Begründerin der Methode Yo si puedo (Ja ich kann), mit der seit 2001weltweit bisher 8,2 Mio. Menschen jedes Alters das Lesen und Schreiben lernten.

Ob die wiederum noch alle leben, kann in den Zeiten des Drohnenmörders Obama nicht verifiziert werden.

Wohl aber, dass in der Beraterrepublik D auch knapp 8 Mio. nicht schreiben können. Also: Ü 6 Jährige!

Dazu der gauck: „Was, 8 Mio? Ist erschütternd, aber auch kein Wunder. FREIHEIT! In einem alphabetisierten  Lande könnte so einer wie ich auch kaum Präsi werden. FREIHEIT!“

Was macht das kubanische Programm nun so erfolgreich,  ich werde die Seite schnell übersetzen….. lassen. Siehe da:

Es wird auch mit Videos gearbeitet, statt mit Lehrern! Tätschel!

Keine weiteren Fragen.

Ihr Zeuge.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Neues aus Kuba

»Wir machen uns große Sorgen um die Bürger- und Menschenrechte in einigen europäischen Ländern. Uns beunruhigen das Vorgehen der Polizei gegen friedliche Demonstranten, die Einschränkung der Versammlungsfreiheit in Spanien, Kinder- und Altersarmut, zunehmender Rassismus, der Umgang mit Flüchtlingen und die Diskriminierung von Muslimen«, erklärte Oscar Martínez. (junge Welt, heute)

Aber Kubaner, müsst Euch nicht sorgen, das Merkel macht das doch auch nicht, wir kommen hier prächtig klar….bis TTIP fertig ist zumindest. Aber könnt ihr schon mal so’nen Asylantragsschuppen aufmachen, geht da was? In Düsseldorf? Das würde mir passen.

Daggi dar palmaditas en Cuba

Daggi dar palmaditas en Cuba

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Diese Kubaner wieder

Nach Westafrika zur Bekämpfung der Ebola Seuche schickt Kuba 165 Mediziner. Ob die sich da nicht knubbeln werden, wo der Rest der int. Gemein(!)schaft schon 170 schickte. Dazu erklären unisono Sarrazin und Obama: „Man erkennt wider einmal die gnadenlose Unterlegenheit des sozialistischen Systems. So kann man den Börsenkursen wohl kaum zu einem vorbörslichen Kursfeuerwerk verhelfen. Ebola in Detroit und im Wedding, das würde helfen!“

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

WM und keine neuen Ziele?

Ich hätte da was, aber es muss ja nicht alles nachgemacht werden. (Vom Verbot der Leiharbeit in RUS war ja schon die Rede)

Serviervorschlag:

UNESCO erklärt Bolivien frei von Analphabetismus

Ob allerdings Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) das auch für die Beraterrepublik D anstrebt, ist noch nicht bekannt. Bekannt ist jedoch, wie Bolivien zum Ziel kam. Intensive Hilfe aus den USA war es!

 

Natürlich nicht!

Das Programm heißt „Yo, sí puedo“ (Ja, ich kann es) und ist aus Kuba.

Da hat Daggi zwar Kosten aber keine Mühen gescheut und Monsieur Blaumann zur Recherche gesandt.

„Und, Blaui?“

Blaumann 004

„Tja, was soll ich sagen? Das kommt mir so spanisch vor. Tutto  completo… äh… perdono.,  io sono … bin today kornblumo- azzuro.  Der Mojito, puuuh!“

„Der? Einzahl etwa?“

„Logo!“

„War der etwa von dieser Größe?“

„Äh…hicks…. zum Thema: Schätze, Deutschland wird beim Status Quo bleiben.“

„WAAAS? Alles, aber nicht Status Quo, nein, die nicht, bitte nicht!!!“

 

Die Vereinten Nationen hatten von 2003 bis 2012 das globale Jahrzehnt der Alphabetisierung ausgerufen.

Mann muz aba nich allem Scheiz mittmachn!

 

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Heul doch, Obama!

Russland plant militärischen Schutz beim Bau des Nicaragua-Kanals

Denn der AD*C ist nicht zuständig. Hach….

Aber bis der Kanal voll sein wird fließt noch viel Jev*r in begnadete Körper; danach weniger Wasser in den Panama- Kanal.  Und noch weniger Schiffe werden dann….denn der Tiefwasserhafen in Kuba ist längst fertig.

3DDasDaggiDing berichtete…..

Eben gelesen: Philipp Morris, die Maulboro- Macher, verklagen Uruguay auf 25 Mio $ wegen der Anti- Tabak- Gesetze. Warum geht das? Nun, die haben schon so ein Investitionsabkommen wie TTIP, von dem hiesige parlamentarische Volksverräter  so schwärmen. Da wird auch Schutz nötig, sollte Philipp Morris den Prozess verlieren, oder, Friedenskasper aus Washington?

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ich rufe Kuba!

Hier gab es ja einen afrikanischen Kollektiv- Tätschel wegen Kubas Beitrages zum Unabhängigkeitsprozess in Afrika. Das ist fesch. Das kann aber nicht bedeuten, KubanerInnen, dass man sich jetzt dahoam fein in die Sonne drapiert und Mojitos schlürft. Oder traut ihr euch, wo Not und Elend nun wirklich kolossal sind, nicht hin? Dorthin wo sie diese Oettingers und Brüderles haben, wo der Papst regelmäßig auftaucht und die Grinsrübe Dalai Lama auch, wo sie bald den Drohnbama erwarten, es einen Gauck hat, da wollt ihr nicht helfen? Nicht mal ein bisschen? Aber wovon die Rede ist, das wisst ihr natürlich. Könnt ja alle lesen. Das ist global eher selten. Falls doch, stets zu Diensten, Euer Kollaborateur, der für spezielle Einsätze von Daggi freigestellt wird. Venceremos! (Text deutsche Version)

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Amöben, überall Amöben?

Zunächst einmal, Amöbe, watt is datt, wofür is datt gut?

„Amöben sind fast überall zu finden. Manche Gattungen sind global von der Arktis bis zur Antarktis verbreitet, und viele können sogar aus der Luft isoliert werden. Amöben sind meist durchsichtig und können ihre Form ständig verändern. Amöben dienen als Vorbilder der Amöbenorganisation, einer Form der Unternehmensführung.“

Interessant! Da gilt es,  einige näher vorzustellen.

1. Ganz frisch noch präsent, die Wahl- Amöbe, auch  Parteien“forscher“ und Wahlprognostiker genannt. Bekloppter  als die Wirtschschafts“weisen“ und dennoch gut entlohnt. Oder fallen die schon unter Parasiten?

2. Eher uralt, die Mars- Amöbe. Aber wenn es urzeitliches primitives Leben auf dem Mars  je gegeben hat, wird entsprechendes Fluggerät mit Kameratechnik es nachweisen können. Nicht nachweisbar scheint dagegen die Existenz von Leuchtfeuer werfenden Amöben in Fußballstadien. Aber wenn auch da eines fernen Tages  mal Kameras installiert werden…..das Thema bleibt also spannend!

3. Die Florida- Amöbe. Im Umfeld von Ileana Ros-Lehtinen als Amöbenklumpen angesiedelt. Dieser Klumpen fordert seit 50 Jahren Reisefreiheit für Kubaner, seit 5 Tagen das Gegenteil. Denn die Angst wird größer! Täglich. Werden diese „Kindersoldaten“ bald „God’s own mistake“  unterwandern, ohne zuvor Genehmigungen einzuholen?

Oder sind die Florida- Amöben nur sauer, weil sie im Land ohne eigene Reisefreiheit leben? Da gibt es ja nicht so viele von. In Amerika von Alaska bis Feuerland nur eins, das Ihrige.

4. Die Börsen- Amöben. Weiterlesen

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert