Schlagwort-Archive: Kuba

Schrotthaufen- D- Newsticker

Sie haben es fein raus im Elendsklumpen D.

Mit Panzern rollen sie nicht mehr im fremden Gelände rum, das erledigen andere GröFatzkes.

Hier und da wird die Finanzschraube angezogen, froh, wer da Isländer ist und final doch nicht in die DEU wollte.

Den Rest erledigen die MasernMuttis.

Gondeln wie blöd in der Welt rum und infizieren alles, was eh noch nicht verelendet ist.

Nichts lassen sie aus.

Ein feiner Teil der Welt war ja längst frei von Masern.

Nachdem die DDR 1970 aktiv wurde, musste der Schrottklumpen- West 1974 nachziehen. Sozial- Klimbim ist  jedoch mittlerweile so unnötig wie mit Löhnen anzugeben.

In Kuba sind Kinderlähmung, Diphtherie, Masern, tuberkulöse Hirnhautentzündung, Tetanus bei Neugeborenen, das Syndrom angeborener Röteln und Meningoenzephalitis nach Parotitis ausgerottet. Gut, da fahren Muddis nicht mit den Blagen hin. Ist zu weit. Und alle können lesen. Iiih! In Billigländern wie Bulgarien sind sie aber schwer aktiv. Mal ausspannen, nicht ewig Frauentausch- und Shopping Queen- Stress.

Gehen die nur in den Pool und nie ins Meer? Es kommen erschreckend viele retour.

Und falls es doch zu weit ist, schicken sie nur den Nachwuchs.

Mal kurz zum Schüleraustausch nach Guatemala. 20 Jahre frei von Masern ist für so ein Land aber auch lange genug.

Merke: wer kein Erdbeben oder Bürgerkrieg vorweisen kann, der wird vom AußenSozi Siggi vorsorglich auf die Liste der noch von Besuch aus D zu Beglückenden gesetzt.

Aus dem Archiv:

Daggi tätschelt in Kuba

Daggi dar palmaditas en Cuba

Advertisements

13 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Wo die Hirnis so nahe sind

Da muss man handeln, einen Aushang fertigen:

Bildschirmfoto

 

Besser wäre natürlich, das  aufzumalen.

Schrift ist im Ausbeuterparadies D nicht allen zugängig, wie sind ja schließlich nicht in Kuba.

20 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Die Welt? Die ganze Welt?

Die ganze Welt war offiziell vertreten bei der Beerdigung Castros?

Na, nicht die ganze. Die Beraterrepublik D war mit der Wiederwahl des kriminellen Hoeneß und passend zur Jahreszeit dem Treiben des Winterkorn beschäftigt.

Da schickte man den GasGerd.

Der musste eh wieder Havannas kaufen, cha ha ha!

Er hat es aber nicht in die Riege der Staatsvertreter geschafft.

Waaas? Der Juncker war da auch?

Vor dem hat auch keiner seine Ruhe. Selbst sterben hilft nix.

DSC_2Mega_Pix

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Aus dem Tätschel-Archiv

„Klemi, hole uns doch etwas für die aktuelle Nachrichtenlage aus dem Tätschel-Archiv.“

Klementinam3

„Geht klar…… aber was denn genau, Daggi?“

„Wer ist denn da die Chefin? NOCH!“

Geht grummelnd ab…..

… und hat gefunden das da:

Daggi tätschelt in Kuba

Daggi dar palmaditas en Cuba

Gewiefte Beobachter erkennen: das muss aus dem Archiv sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter die Darstellerin

Was ist denn in Kuba los?

Sehr überraschend und erstmalig liegt die Granma bereits im Monat des Erscheinens in der Post.

DSC_2Mega_Pix

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Obama, der Täuscher

Hier das Regime der USA , dort Kuba, da ändert sich was? Eher nicht:

USA frieren Geld für Reise deutscher Jugendlicher nach Kuba ein

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Fluchtgründe gibt es!

Morgen: Rolling Stones in Kuba.

Alle in die Boote!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Zuerst Guantanamo

Doch der US- Terror in Kuba geht weiter!

Rolling Stones im Rahmen ihrer Lateinamerika-Tournee im März 2016 im „Estadio Latinoamericano“ in Havanna!

Na, da werden aber viele türmen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Der Abstieg Kubas geht weiter

Erst trifft man sich mit dem Friedensnobelkiller, nun eiert der Papst da rum.

Es geht auch anders!

Chile wird schlau.

Schön wäre es , wenn die Ausbeutersäcke  und Umweltfrevler in CAN und US bald sehr einsam wären.

Aber da steht der Sozi- Lump Siggi vor!

Und seine schleimende Chefin.

Und Göring Eckhardt sowieso. Die mag keine Menschen, nur Pöstchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Ein nobler Preis

Oslo. Das kubanische Programm für internationale medizinische Hilfe ist für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden.

….

Professor Kirk betont weiter, dass Kuba mehr medizinisches Personal in den Ländern des Südens im Einsatz hat als alle G-7-Staaten zusammen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert