Schlagwort-Archive: Kroos

Das DFB Musical

Wenn Kulturtempel wieder öffnen können (keine Standleitung zum Lautsprecherbach)  will Daggi direkt ins Biz einsteigen.

Szenerie: so um den kommenden Jahreswechsel in einer Wohnung am Stadtrand von (örtl. Veranstalter liefert Plakate): Helene Fischer entweiht „We are the Champions“.

Kinder im Nebenraum sind der Weihnachtsgaben noch nicht überdrüssig.. nur Geräusche.

Medienzimmer, also Wohnzimmer ohne Gelsenkirchner Barock:

Vatter: Weißte noch, die Schangsen im Turnier, die warn da!

Schwager: Wo du jrad Schangsen sagst. Gibbet noch Bier?

Mudda: Bier, Bier. Selber Sport, wär für euch datt beste.

Vatter: ich hol ja schon. Kurzen dabei?

Schwager: also da sag ich ja!

Regiewunder: datt heißt: da sag ich nicht nein.

Schwager: Sechsämtertropfen?

Vatter: ko-hommt!

(Kontrabass… dann.. tscht 2x vom Schlagzeug)

(Wie durch ein Wunder erinnern die Beiden sich an den Anfang, bei Followies wird Werktreue vorausgesetzt)

Schwager: also, datt waren ja nicht nur Schangsen! Wennste von hinten denkst!

Mudda, die Frikadellen bringt: ach, seita wieder bei Schweinkram, ich machma die Kinderzimmertür zu…. geht ab.

Vatter: Klar, wo der Beste ja gar nicht dabei war. Aber: immerhin. (Die zwei Zuschauer mit dem FDP- Button, die das Regiewunder platzierte, gehen raus, nach „Aber: immerhin“ fragt sie im DLF nie einer.)

Schwager: ne, ich hab ja noch den Gottschalk… Mudda: ach, der ist ja jetzt  im anderen Rentnersender!….. den Gottschalk, Chefredakteur von Sport1 gefragt, nicht den Abgebrannten, der in LA fast von jedem nicht erkannt wird, den frug.. Regiewunder: „frug“ hamwa nicht in der Sendung, stell dir vor, du bist ein ARD- Mikrofonbiest, Deutsch ist deine zweite Fremdsprache…. war den am fragen, ob der DFB überhaupt einen hat wie Leon Draisaitl?

Vatter: und, was erwiderte…. Regiewunder: „erwiderte“ hamwa nicht!… watt meinte der so?

Schwager: da schütt ma noch ein ein, für de Vorsorge. dröppeldröppel

Pass auf: der schrieb: Kroos.

Vatter: Kroos? Zu dem hat doch bereits Daisy Duck… nä.. Dingsschnitte, diese Daggi, watt gemalt. Und wenn DIE dich malt, biste erledigt.

Mudda: ach, gezz seit ihr bei Kunst?

Schwager: sicher. wir können 4 Sechsämter trinken und es werden immer weniger, anders als bei Freddi!

Mudda: Freddi?

Vatter: Ver.Di meint er.

Schwager: Ver.Di?

Regiewunder: Ver.Di Übersicht verliert, sieht jetzt ein abrollendes Plakat:

Als Mannschaft (haha, Bierhoff) erfolgreich 2021 waren doch die Eishockeyspieler.

4 . Platz vor CZ, SW und RUS.

Sechsämtertropfen- Pulle rollt zum Ausgang. (Obwohl sie gar nicht rundlich ist, welch Regiewunder! Oder eine Plastikkopie, die ja beim Autorentheater verpönt sein sollte, aber die Sachzwänge und diese Grappa- Pullen rollen so ohne Interesse am Ziel, damals, als er mit der Startbahngruppe was inszenierte… ja, Ouzo- Pullen, DIE rollten, ein ganz anderes Arbeiten war das….aber die Sozis können ja nix mehr raushauen.)

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Daggi malt wieder!

Ihre Eindrücke der EURO 2020 ™ verarbeitet Daggi im Detail sicher zu einem späteren Zeitpunkt noch. Aber das Großartige muss einfach sofort raus.

Habe ich es erwähnt?

Die Bildbeschreibungen sammle ich Montag ein. .,… ja..kein OH…. kein Menno will ich hören.

Wir können auch Mathe machen. Oder Periodensystem! Na also.

10 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Die Trainerin

Heute im Sport- Talk: Daggi Dinkelschnitte

„Mahlzeit, schön dass Sie Zeit gefunden haben, Daggi.“

„Geht klar.“

„Sie waren also bei Jogi im Trainingslager?“

„Ja, ich war auf dem Weg nach Liecht… Richtung Süden, da lag Herzogenaurach ja an der Strecke.“

„Liechtenstein? Wollte der Trainer Finanztipps?“

„Ich denke, der verdient 4 Millionen im Jahr, was braucht man da denn Tipps. Bei uns in der Dienstvilla sind die schnell weg, Kopierpapier, USB- Sticks, Jever, Betriebsmittel eben.“

„Ach, dann war der Stopp sportlich begründet?“

„Sicher datt! Ich sollte die Jogianer motivieren.“

„Aber die haben doch schon alles!“

„Pass auf, Schätzken, ich habe denen gesagt, dass ich aber ganz genau aufpasse. Und wen ich erwische, dass der nicht auf das Tor der Engländer schießt, sondern nur querbreitmalgucken- Pässe schiebt- und da habe ich den Kroos so angeguckt, als ob der gemeint sei- der muss in England bleiben!“

„Das ist phänomenal!“

„Wollt ich auch grad sagen.“

„Danke, Musik.“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin