Schlagwort-Archive: Kölsch

Stilkritik NDR- Kultur

Hörerpost an den NDR, gesendet, weil Beliebiges kam. Anderes angekündigt war …..

 

MOIN!

Tja, was denkt der Durchschnittshörer ohne norddeutschen Spezialbildungshintergrund wohl, wenn er- in diesem Fall ich- liest
„Groove auf Millimeterpapier – Steely Dan
Samstag, 27. März 2021, 22:00 bis 00:00 Uhr“?
Ich helfe etwas, beim NDR sehe ich Schwierigkeiten beim Lösen, ich denke, da kommt eine Sendung über Abba und Zappa… NATÜRLICH nicht! Was soll der Unfug? Gehört der NDR schon zu „Funke- Medien“?
Die leben auch nur noch von fetten Titelzeilen, danach wird es dürftig. Clickbaiting. Wie hier beim NDR, der wohl locken will…..

Ach guck, bei Twitter sind die auch schon beim 31.07.2020, läuft gut im Norden ….. für das Virus.

Alles muss man selber machen!

Und, Schlagzeuger, schön hinhören, sonst müsst ihr es mit dem Bohlen machen:

Und Post für’n WDR hätt ich auch noch.

Der BAP- Niedecken wird 70 und die Böttinger hat noch Gratulanten gefunden, die (wohl gegen Geld) behaupten, dass die aber so überhaupt so nie nicht dieses Kölsch verstünden. Haben die es je versucht oder nur Niedecken gehört?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Schunkelkochblog

Hück dürfen wa nit fiere

drum jon wa flück zu mir

ich hol uns kalte Biere

da sagst du es zu mir:

 

mer koche schön wat Waamet

mit Schinken und mit Speck

ja wenn  ich noch wat da hät

ich mein dat wä  schon weg.

 

Refrain:

Nimm doch ming Liebstöckel

und sei jäz lieb zu mir

un in dät janz Gepflöckel

bin ich auch lieb zu dir

ja,

in dät janz Gepflöckel

bin ich auch lieb zu dir!

TÄTÄÄÄ!!!

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Mitbringsel

Na, was hat Daggi denn so eingekauft?

toti

Na, die haben ja tolle Produktnamen in Polen. TOTINO. Was mit tot im Namen kann man temporär wohl nicht verschenken. Hmmm… was könnte man noch damit machen? Kalt wäre es ja zufällig schon. Einfach reinpfeifen? Auf keinen Fall. Die Bildungsoffensive ruft: Weiterbildung in Kölsch. Aber ohne klamaukkriminelle Kölschkapellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Nä, wat sin wa jeck

Zum denkwürdigen Beitrag neulich, der u.a. den Inhalt hatte:

…….

Für uns in Kölle is dät janz ejal

denn heut schunkele wir im Karneval

wir halten uns all janz doll fest

dat nächste Kösch gibt uns noch net dä Rest.

………..

gibt es pünktlich zum Karneval die melodiöse Ergänzung, ganz unten aus dem schalltoten Bereich von Daggis Dienstvilla:

(Das Bild hat das Programm ausgesucht)

Gastmusiker:

https://musiclab.chromeexperiments.com/Experiments

http://www.acapela.tv/en/talking-cards/

Gesang: Helene Fischer (beinahe, aber die Gage! Und da die Followies wieder alles für lau wollen, war da nix zu machen, genauer: GARNIX!)

Am Audacity- Mischpult: Tonmeister B.

Schnittchen: Daggi

Studioverbot: FDP

Tournee Daten folgen bald

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Schneller Beitrag

Daggi braucht dringend Textbausteine, für so eine Spaßi- Sendung im WDR sei sie gebucht. Klar: WDR, Köln, Februar, Karneval, alles paletti.

Sicher was mit „schunkele und fiere, tätäää!“

Meiner Welt!

 

Nehmen wir Tonart E Hashtag. (E#)

Und los geht das, wir fassen uns bei den Schultern.

 

(Muezzin) Wo ist Kostas Opel?

(Menge in gröhl- Dur) In Konstantinopel! In Konstantinopel!

Wo ist Freddis Ford?

Tja, der liegt im Fjord, ja tief tief drin im Fjord!

Refräng:

Für uns in Kölle is dät janz ejal

denn heut schunkele wir im Karneval

wir halten uns all janz doll fest

dat nächste Kösch gibt uns noch net dä Rest.

(Fanfare)

Und wo is dä Biggi ihr VW?

Der steckt am Brenner tief tief tief im Schnee.

Und von Marlies der PEU GE OTT?

Auch dä is fott! Auch dä is fott!

Refräng:

Trömmelken… Tuba

Refräng:

So, schnell bei Daggi abgeben und dann ein Feierabendbier. Ist schon Mittag.

Sie guckt erst so und dann anders.

DagGrün 001g

Was ist das denn, Schriftführer?

Der bestellte Spaßi- Beitrag.

Ich sagte Plasi- Beitrag. P wie Plasi wie Plasberg! 

Was wäre denn das Thema?

Sollte sich die CDU in einen AfD- Flügel und eine FDP- Gruppe spalten?

Tja, wir können ja die Followies befragen….. wenn die jetzt nicht alle wie wild schunkeln. Ich habe Feierabend.

 

 

 

 

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, die Darstellerin

Et kütt

Wer Pech hat, kennt Kölsch nur vom Karneval. Da schunkeln sie radebrechend Kalauer. Oder umgekehrt.

Das ist schlimm und ohne Kölsch ist Kölsch so kaum zu ertragen.

Aber es gibt ja schon raundäbaut 30 Jahre Abhilfe.

Und auch hier- wo es ja immer Hilfe gibt, wofür auch immer, nur fragen- gibt es frisches und  äußert erträgliches Kölsch mit ollen Zutaten vom ewig agilen Gerd Köster.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/liederlounge/rest-of-104.html

Aber nur bis 14.02.2020! (Ist da Karneval? Valentinstag?) Ich sag es nur. Und das  ist nur Teil 1. Ich sehe schon Teil 2. Hören folgt später.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Der Sinatra Düsseldorfs, nein,

so wurde Gerd Köster nie genannt.

Da habe ich ja erneut etwas erspäht:

The Piano has been drinking – Live in Köln in der Philharmonie am 9. September 1992. – das komplette Konzert

Philharmonie, das lassen die ja auch nicht jeden rein.

Es gibt kaum was zum Mitklatschen, wenige Refrains, viel Text.

Das ist die Stelle, an der wir uns von den Helene Fischer Lauschenden verabschieden.

Zum Text: der kommt ja nun ausschließlich Kölsch daher. Aber nicht im WDR- Karneval- Schunkel- Umfall- Modus. Wer da Problemchen hat, kann ja einen Auftritt aus München suchen, da ist mit auf der Bühne Jürgen Becker als Moderator und launiger Übersetzer. Nein, nicht ins Bayerische. Eher Hochdeutsch bzw. die Variante, die der Kölner für ein solches hält.

So, Daggi, kannst das Band abfahren…..

TV-Daggi

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Kommt ein Blitz?

Und wenn ja, wird er präzise sein, treffen, wo es ideell- gesellschaftlich nicht nur nicht schadet, nein, hilfreich wäre der Einschlag, auf dass es ein Ende mit dem Dudelsender WDR haben möge.

Die wenigen Sendungen, die ich höre, fliegen- vermutlich wenn sie meine IP über Trump ermitteln ließen- immer aus dem Programm. Seit  D E K A D E N. Nun  also „Swing easy“ mit Karl Lippegaus. Es dudelte wohl nicht genug. PAH! Parvenus. Kölsch- Kipper! Kipperin, ist ja eine Direktorin.

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.

Ich nicht!

Aber ewendöll der Sloganizer?

WDR-1

Du bist gut, mein Automatenfreund!

Könnte auch aus der Redaktion in Köln sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Hillije Naach

Dazu servieren wir ein feines Altbier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Ich rufe Düsseldorf!

Hey, Altbiersauger, schon gewusst dass die

DEG, ein Unternehmen der KfW-Bankengruppe,

ihren Sitz in Köln hat?

Auch’n Kölsch?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi