Schlagwort-Archive: Kölsch

Kommt ein Blitz?

Und wenn ja, wird er präzise sein, treffen, wo es ideell- gesellschaftlich nicht nur nicht schadet, nein, hilfreich wäre der Einschlag, auf dass es ein Ende mit dem Dudelsender WDR haben möge.

Die wenigen Sendungen, die ich höre, fliegen- vermutlich wenn sie meine IP über Trump ermitteln ließen- immer aus dem Programm. Seit  D E K A D E N. Nun  also „Swing easy“ mit Karl Lippegaus. Es dudelte wohl nicht genug. PAH! Parvenus. Kölsch- Kipper! Kipperin, ist ja eine Direktorin.

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.

Ich nicht!

Aber ewendöll der Sloganizer?

WDR-1

Du bist gut, mein Automatenfreund!

Könnte auch aus der Redaktion in Köln sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Hillije Naach

Dazu servieren wir ein feines Altbier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Ich rufe Düsseldorf!

Hey, Altbiersauger, schon gewusst dass die

DEG, ein Unternehmen der KfW-Bankengruppe,

ihren Sitz in Köln hat?

Auch’n Kölsch?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Retrograde Eilmeldung

Nee, watt is datt einerseits schön aber auch irjendwie un_er_klär_lich!

Der FC Kölle hat dä Seppls  ein formidables 1:1 affjerunge oder sogar sauber erspielt….

„Wie kann datt dann?“, werden sie nicht nur in Sachsen oder Friesland nun fragen.

Eee- jaaal! Is datt Hoeneß dem sein Jeld knapp jeword?

E- ee- e jaa- haal– schunkele!

Da würde ich sogar KÖLSCH trinke täte.

(Kennste den? Warum hoffen Kölner, dass der Rhein regelmäßig die Altstadt flutet?… na..?   weil der Geschmack vom Kölsch nicht verfälscht werden soll! wegschmeiß- Brüller)

Apropos Brüller! uups… DeHöhner im Blog…Premiere:

Gepflegtes Liedgut mit Unterbuxen- Content, warum nicht, an so einem Wochenende?

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Gruß nach Düsseldorf

Heute gibt es Kölsch.

Gerd, frisch von der Kö, die Joppe?

Egal, Köster als Tatort Kommissar!

Alle anderen Mimen und Mumien sind doch schon dran gewesen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Vom Baufortschritt

Schon an der Überschrift mögen Listige erkennen, dass nun etwas aus vergangenen Zeiten kommen muss.

Stimmt!

Sah jüngst im TV, wie einst die Römer Wasser aus der Eifel zu ihrer Siedlung Köln leiteten. Theoretisch 40 km, aber um permanentes Gefälle zu gewährleisten, wurden es 95 km. Denn da war nix mit Liferandö.de, den Taschenrechner kannten die auch nicht und an GuglÖrth war überhaupt nicht zu denken. Aber richtig wichtig war eher, dass der Bahnchef „Hartmut“ Mehdorn nicht Bauleiter war.

Ganz schöner Aufwand, wo doch der Rhein durch Köln floss? Nää! Denn warum hoffen die Kölner, dass der Rhein die Altstadt jährlich überflutet? Sie wollen dass das Kölsch von steter Qualität bleibt. Kannst du dem Römer ja nicht anbieten. Oder mir. Erklärt aber das Programm von RTL.

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Die Entzauberung des Axel Prahl

Bekannt als Kommissar Thiel in Münster vom WDR- ARD Tatort.

Kommt von der Küste und lässt sich grandios fehlbesetzen.

Als schmierigen Typen – das ging noch- aber als Nachkriegskölneraltnazi- nö.

Dazu noch die Streicher und Oboen, diese ausgelutschte Standardtonspur der Degeto, Drama, Baby!

Aber ejal. Luur!

Im Sinne der Aufklärung ist zwingend notwendig zu erwähnen, watt allet nit Kölsch et.

BAP, de Höhner, dä Millowitsch und datt Antwerpes. Mindestens! Datt is populäres Rheinisch.

Angenehm, dass sich der Jächt Köster nie verleiten ließ, unkölsch zu intonieren, nur wegen de Marie. Und dem Seppltum konträr zu agieren  nie  drangibt.  Tätschel!

Zu empfehlen ist aber very indeed the WDR Big Band, das weiß auch der BAP!

So, nun für die Blogtiefsegler, die Griechenveralberer und Merkelversteher, eine liebliche Melodei vom FischerLeni…. ja sicher, so weit kommt das noch! Ich kann doch Andrea Berg nicht sooo enttäuschen! Ihr Heino- Gucker! Bohlen Bojen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Hillije Naach

Es  gibt  online  nur solche  Wackel- Schepper- Videos ….aber man kann  ja eine feinere Version verschenken….es ist nie zu spät. Oder …jetzt…doch…mit Gruß an die CSU:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Statt Werder der FC?

Bei den Kölner Deppen“fans“? Nun ja.

Wenn die Kohle stimmt, unterschreibt man. Um mit Flankenmasta Poldi  zu spielen!

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Der Klimawandel im Spiegel des Karnevals. Eine Denkschrift

Dazu der 5. Jahreszeit angemessen in  lyrischer Poesie:

 

Im Fernsäh da wird vill verzällt
datt bald schon kine Schnee mehr fällt! (tätää!)
Dä Nordsee tät dat Rheinland fluten
der Düsseldorfer muss sich sputen (gröl!)
et hilft in  Lävakus  keijn Pille
nur der FC kütt weiterspille ( tätää! tätää! tätää! + Obergröl)
Die Bayern werden mutlos blicken
tät erst de Reus in Dortmund kicken.  (gröl!)
Und eine Reuse wunderbar
hängt nun in Daggis DienstvillA!   ( tätää! tätää! tätää! + Tätschel)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Und, Daggi, zufrieden?

 

 

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert