Schlagwort-Archive: Kaffee

Kochblog- die Grundlagen

Oft geht es sicher auch den Followies so: man sieht was im Kochblog und der Speichelfluss setzt ein. Aber heftig! Nur die Zeit ist wieder knapp, die Zutaten sind nicht alle parat oder man hat über die Herangehensweise gar keine Ahnung.

Und da erreichte Daggi nun Leserpost, in der es um die Grundlagen in der Küche geht.

Der Brief ist von…. nanu… kein Absender….. guck, auch nicht frankiert. Muss wohl aus Daggis näherem Umfeld sein. Darin heißt es:

Auch wenn ich gerne mal den Hefeteig gehen lasse

Teig, gehend

reicht auch bei mir die Zeit nicht immer für große Zubereitungen.

Und da greife ich- wenn auch nicht oft- durchaus schon zu dem Püree im Beutel. Und dazu nun mein Küchentipp: immer drauf achten, unbeschädigte Beutel aus dem Karton zu fischen. Sonst kann der Weg zum Kochtopf lang sein, obwohl der Topf schon daneben steht.

Püree

Der bereit gelegte Schneebesen kommt hier noch nicht zum Einsatz.

Pulver, das an der heißen Platte anbackt, entwickelt durchaus ein kräftiges Röstaroma. Da werden ihre Lieben aber rätseln, was es bei solchem Duft wohl geben wird. Aber erst wenn AKK ihre Kriegspläne so richtig durchzieht, sollte es als Ersatz- Kaffee Verwendung finden. Malz-, Getreide- Zichorien- und Lupinenkaffee sind sicher nichts dagegen.

 

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Schlummertrunk

Nanu, heute ist ja (noch) Tag des Kaffees.

Ich habe da mal nichts vorbereitet, jetzt muss es also schnell gehen.

Kaffee 003

Tristar Kaffee

Das sieht jetzt so aus, als würde Daggi für die Belegschaft Kaffee kochen.

Sie hat aber nur die Maschine ausgepa… „Im November gibt es womöglich Weihnachtsgeld, pass auf, was du schreibst“! ….. erst ausgepackt, in Betrieb genommen, Daggi entkalkt und sorgt dafür, dass immer ausreichend Nachschub da ist.

6 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin

Daggi hat Besuch

Irgendwelche schleimige Typen, wohl von VW.

Wollen wohl Dienstwagen verkaufen.

Ausgerechnet VW.

Na, denen werde ich erst einen schönen Kaffee machen.

 

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Oha, Daggi war wohl b(e)reit…

Denn wie dieser Typ

Dag---smile-40

in die Dienstvilla gelang wussten auf Ansprache- sensible, feinstfühlige Ansprache, als er um mein J*ver schlich- weder er noch Daggi so genau.

Naja, ich will ja nicht viel spekulieren.  Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Daggi hilft im Alltag

Von einem gewissen Vorteil kann man reden, wenn vor dem Einschalten der Kaffeemaschine diese mit Kaffee befüllt wird. Nur Wasser reicht da nicht. Ich habe es doch probiert. Glaub mir.

Sonst muss man wieder zum Automaten rennen, schlimm, das!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Blendwerk

Ich kann so nicht arbeiten!

Bzw. Kaffee kochen.

Also den, der noch persönlich ins Filterchen geschüppt wird.

Da vorne links müsste der hin. Müsste.

DSC_2Mega_Pix

Wo landen denn die zwei Milliarden new- style- Kaffeekapseln/ Jahr in D alle?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Daggis Kochblog- Tagestipp

Kaffee wird grundsätzlich schmackhafter und aromatischer, wenn man etwas von dem  braunen Zeuchs, welches der Handel in diversen Gebinden vorhält, dem Brühprozess beigibt.  Ohne wird es allerdings billiger. Muss jeder selber wissen. Ist ja immer so.

Ähm…wie gefällt Euch denn mein neuer Solar- LED- Ohrring so?  Hannelore „Steinkohle“  Kraft ist kraft ihres Amtes entsetzt. Tja, manche Schriftführer wissen eben Geschenke zu lancieren…. 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

25 Jahre, Schlapphüte, sind…?

? =  Demokratischer Standard, wenn es um Geheimwurschtelei geht, die eben nicht ewig geheim bleiben soll. Wird gemunkelt. Ist oft so. Aber eben nicht überall, aber fast überall. Denn nur, weil es in einem Land, das aktuell wieder den Dicken macht, nicht demokratischer Standard ist, konnte in einer WDR Radio- Unterhaltung die Frage nach „Reinhard Gehlen“ locker in ein Samstagabend Quiz einfließen. Der war eben nur Geheimdienstchef, das muss reichen. Ist doch Wochenende. Und in Hamburg freuen sich zwei Spezialdemokraten beim…ööh…was mögen die beherrschen….Stadt- Land- Fluß- in den Grenzen von…egal. Der Raucher war ja nicht mehr zuständig, als der Reagen kam. Und verteidigt werden musste. (Schlappis, was machen eure Wasserwerfer denn nach nun 50 Tagen ohne Regen demnächst?) Warum besser nichts und warum ihr vor 25 Jahren hättet verzichten sollen, nun, der US Dienst rückt es wenigstens raus, hier muss  ja pro Dokument die Akteneinsicht eingeklagt werden. Darf aber nur von Journalisten oder ähnlichen Berufsgruppen. Deutsche Demokratische Verhältnisse. Aber Ungarn ist ja auch keine Republik mehr. Konnten sie ja während der EU- Präsidentenschaft entsorgen. Außenwelli schwieg. In Rumänien spricht aktuell ein „Sprecher“ der Regierung von den „Heldentaten“, die die rumänischen Faschisten  als willige Helfer bei der Vernichtung der jüdischen Bevölkerung in Odessa und Kiew „leisteten“.  Außenwelli schwieg. Große Töne spucken sie, die Deutschen, oder zumindest lassen sie es IHREN Vertretern durchgehen, wenn es gegen Griechen oder Serben geht. Diese Lümmel. Gegen Faschos sich zu wehren, das vergisst der Teutone nie.

Man, so viel Text, nur um erneut nicht auf die Startseite von WP- deutsch- zu kommen, ach, war eben präsent.

Wollte aber nur sagen: Die Mr. President Ronald Reagan – Märchen liegen jetzt vor….und die Reklame- Zeitungen werden ihre Lügen nicht revidieren, warum auch, ist nicht ihr Auftrag.

IRAN- Contra offiziell 

Gewidmet allen Nicaragua- Soli-Kaffee Trinkenden ….manchmal musste es eben doch Mojito sein…

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kaffeepäuschen?

Gratisprobe: Jetzt oder nie!

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Blinkfilm aktuell

Zunächst der Blick in die Feuilletons.

Was schreibt die Fachwelt oder die Presse über Dag_Bond, der ja ökonomisch nicht die Erwartungen von BigPI erfüllen konnte?

Die Filmwoche:

Wer coole Stunts auf dem Niveau der 68er erwartete, ist sicher nicht enttäuscht. Ob sich aber Frau Bond durchsetzen wird, darf bezweifelt werden.

Der Weserbote:

Aus Bremer Sicht völlig inakzeptabel. Da kann man eher dem Frings zusehen!

BLÖD:

Wo sind die Möpse, Frau Bond? Morgen in „BLÖD“: Der Bond Boy spricht!

arte:

Ein zeitloses Meisterwerk, das  in allen Weltsprachen  vorliegen sollte.

Die Bergedorfer Botin:

Wie schließen uns da der Meinung der WEZ an. Das sagt wohl alles.

Trotz allem, BigPI reflektierte, ob er Eichingers „Constantin“ übernehmen sollte. Mehraufwand kam da sicher auf alle Beteiligten zu, keine Frage. „Kein Thema“, so Daggi. Doch würde auch die fabelhafte Synchronsprecherin verzichten können, verzichten auf ihr geliebtes SAP, würde sie die Besuche beim ollen Dynamiker Rahm E. in. Chicago, Illinois canceln? BigPI wusste, da gab es so schnell keine Antwort drauf, denn Samstags war ja Fensterputztag in den „Gelbkabel Studios Bergedorf“. So orderte er zunächst neues Equipment für die „BlinkfilmVeryLtd“. Und weil die Praktikantin Rahmi frei hatte, um aga80 in dessen Geburtsort zu besuchen… Rrring- tüüt ..(Tschuldijung..wo der herkommt? Na, Osten, Fella, ist doch nicht so groß wie Wisconsin, frag mal nach Krötengeneral)..so, tja, da macht Daggi den Kaffee mit dem neuen Apparello heute mal selbst.

Tristar Kaffee

Moment, Tristar, da war doch mal was? Richtig: Flugzeug.

„Das Flugzeug war für Lockheed nie gewinnbringend, und als Konsequenz zog man sich aus dem zivilen Markt zurück.“

Tja, damals, da bauten die es in Palmdale/Kalifornien, das war teuer. Wer die Kaffeemaschine gebaut hat, das will man dann gar nicht erst wissen, wenn sie incl. Versand € 12,20 kostet. Ist eben Globalisierung.

21 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das: