Schlagwort-Archive: Jobcenter

Amtliche Komiker

Das ursprüngliche WahlLOKAL, eine größere Eckkneipe, hat nun auch- den Ayatollahs zur Freude- dichtgemacht. Womit es jetzt die ganze Strecke bis Essen nix zu trinken gibt. 5 km + weit  links und rechts der Durchgangsstraße oder im Expertenmodus: nördlich und südlich davon. Null.

Und was fällt den Schnullis im Wahlamt ein? Wo geht jeder gerne hin? Auch Sonntags mal? Quasi zum Familienausflug?

Richtig: das Jobcenter als Wahllokal. Das erhöht die Wahlbeteiligung ganz doll.

Oh, im Jobcenter- Zyklus nur ein Bild im Archiv? Jetzt ist das natürlich viel strahlender, so weiß, so unschuldig. Und ein neues Gebäude kam noch dazu.

Arbamt

Werbeanzeigen

8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Die Wahrheit über die BA- Statistik

Wie gut, dass der August nicht zu heiß daher kam.

So konnte Daggis Außendienstmitarbeiter einer ganz heißen Sache nachgehen.

„Blaui, wo warst du denn genau?“

Blaumann 004

„Tja, Daggi, das WO möchte ich noch nicht verraten. Nicht dass die Hyänen der Merkel- Medien mir beim flächendeckenden Publizieren dazwischen FUNKEn.“

„Verstehe. Aber thematisch musst du jetzt aber schon liefern?“

„Kommt! Es geht um die Halbierung der Arbeitslosen, die…“

„….der Arbeitslosenzahlen!…“

„…..eben  nicht! So steht es stets gerne im Locus und Spielgeld online. Tagschau, die ganzen Systenmerhaltungsmedien bringen es so.“

„Aber Monsieur Blaumann hat nun was raus gefunden?“

„Halte dich fest! Hier kommt es:

DSC_2Mega_Pix

Hartz- Fleischerei

Was sagst du nun?“

„Skandal! So senken die also die Quote. Das muss sofort publik werden, Blaui!“

„Bin schon dabei es über Twitter auszuspielen.“

„WIR haben Twitter?“

„Schon, mehr anonym, dass bloß einen die toten Follow- Seelen von WP da nicht auch noch verfolgen.“

„Das ist schlau, Tätschel.“

„Und, Daggi, Frikadellchen? Eine Bratwurst?“

„Ähm… Obsttag!“

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

New Eröffnung

Hat am Centro ’n neuer Schuppen aufgemacht.

DSC_2Mega_Pix

Sicher, workwear kann man immer gebrauchen. Schon wenn du in den Hornbach einen Kreisverkehr weiter gehst. Wirkst du gleich kompetent. Merkt aber keiner. Oder bist du eine/r der VerkäuferjägerInnen? Spürst sie selbst auf, wenn sie sich hinter Arbeitsplatten verstecken? Zwischen  den gemufften Fallrohren? Chapeau!

Ne, Späßchen! Früher gab es an Zahl 40.000 Beschäftigte am workwear- Standort. Gut, die waren tariflich bei Eisen & Stahl oder Metall oder Bergbau und erhielten ihre workwear vom Betrieb. Wussten aber selten, dass sie in workwear wirkten.

Heute gibt es da 10.000 Jobs, aber niemand braucht workwear. Oder nur die Beschäftigten, die man nicht sieht.

40.000 Tarif- Beschäftigte= hohe Zahl an Nachtbars, Kneipen, Restaurants und Juwelieren.

10.000 Jobs= ein neues Jobcenter wird gebaut. Aber mit Ökogemüsedach. Für einen Gärtner, tariflich bezahlt? Hör auf! Bürgergärtnerei. Wenn du im Schuppen nix bewilligt kriegst, kannste oben grasen gehen. Ob an eine Absturzsicherung nach DIN 4425 gedacht wird, weiß ich  nicht.

Aber so eine workwear- Hose hat man als gewiefter Schriftführer auch. In leuchtend Blau. Womöglich RAL 5015, himmelblau. 31€. Nix für heiße Tage auf dem Hollandrad, aber bald wieder. Und jetzt kommt es noch ganz dicke. Und zwar dicke an den Knie- Partien. Da ist doppelt Stoff, um sich ewendöll Polster reinzustopfen. Damen mögen das von einer oberen Etage kennen. Doppelt stofflich ausgestattet am Knie wirst du natürlich nie so eine coole Sau mit vorzerfetzen Hosen. Und diesen Schäuble hast du- um im Bild zu bleiben- auch gleich steuerlich ins Knie gefickt mit einer robusten Hose! Kannst dir immer Jever oder Urquell kaufen und brauchst kein Oettinger. Oder Öttinger? Oder beide nicht.

Mal gut, dass Daggi mich für die Tätigkeit in ihrer Dienstvilla nicht so üppig mit Geld zuschüttet,,AUAH!!…wie, Daggi?…„schreib doch: in einer souveränen Art angemessen entlohnt, dass die Kreativität nicht abgewürgt wird.“ Na denn….

 

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Dieser Putin wieder!

Russland schafft die Zeitarbeit ab

Wie hieß das damals noch?

DGB! Das heißt siegen lernen!

Extra: Im Iran wurde gestern wg. MRD- Banken- Betrugs ein gewisser Middelho..ppla…Milliardär hingerichtet.

Völlige Enteignung+ pemanenter Einsatz in einer Verleihklitsche wäre da besser.

So wie es der Rechtstaat BRD mit schlimmsten Betrügern ja auch macht.

Dazu die Dinkelschnitte: „Ach ja? Macht die BRD das? Volllmond ist doch vorbei, Herr Schriftführer.“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Der botanische Bote

Teil zwei der kleinen Zeitschrift für alle Fans der Botanik widmet sich mit einem großen Aufmacher dem Fortschritt, dem Wachstum, nach dem ja allerorten gekräht wird.

Wir haben es im Heft! Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Noch ein Warnhinweis!

Wer kennt sie nicht, wer macht nicht mal nebenbei,  eine der extrem schnelle Spritztouren  in ferne Welten, wie sie so kompakt nur Blinkis Urlaubssimulatoren bieten. Doch Obacht! Ihre örtliche Sozialbetüddelungsanstalt könnte die Reisenden fragen, woher denn so plötzlich das Geld stammt! Gilt auch für Zeitreisen in die Welt vor der eigenen Geburt! Alles schön der Behörde verklickern, sonst……

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Christo verwirrt?

Geplant ist doch Big air package im Gasometer, jetzt sehe ich, die turnen am ArbeitsJobBetüddelungsSchuppen außen rum!

Neue Fluchtwege für BetüddelerInnen?

Neue Fluchtwege für BetüddelerInnen?

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert