Schlagwort-Archive: Irgendwas mit Medien

Debut: „Rita Roggenstulle“

Wie erwartet.

Läuft  so sensationell gut  wie  Ballack beim DFB, nämlich gar nicht, der Videowettbewerb der „Billy Boy“- Kondome. Ob die Herstellerfirma weiß, welche Medienagentur sie damit beauftragte, die Aktion zu lancieren? Gut, den Lebenslauf der Großeltern müssen die Teilnehmer nicht veröffentlichen, wenn sie ein Video einstellen wollen. Aber wie, bitteschön, kann Cannes souverän mit Wettbewerbsbeiträgen beschickt werden, wenn diskrete Erwachsenunterhaltung (heißt das so?) keine Pseudonyme duldet? Sagt die legendäre, preisgekrönte Dinkelschnitte auch. Und spielt aber auch nicht nur ansatzweise irgendeine Rolle im folgenden Werk, bei dem Namen und Handlung frei erfunden sind! Und nur minimal „zitiert“ wird, genauer: nur 1*!

Lehnen Sie sich zurück, holen Sie sich Chips (und mir das Bier, das ich nur noch erwähnen werden, wenn die endlich mal was springen lassen, da nahe Aurich 🙂 ).

Ich werde mal verfolgen, ob der Filmdieb  wieder zugreift. Aber Obacht, Freundchen, Youtube hat da ein neues Anklick- Kästchen:

„Creative Commons – Namensnennung (CC-BY – Wiederverwendung erlaubt)“ gilt, solange noch Preisgelder abzugreifen wären, dann mal nicht.

11 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin

Enttäuschung an einem Sommertag

Tjaaa, alle die  das offizielle BillyB*y Kondom- Video schon sehnlichst erwarteten, warteten vergeblich. Die obercoole Agentur, sicher voll mit „Irgendwas mit Medien“-  Trainees, möchte die Sachen unter Klarnamen veröffentlichen. Als Gewinner muss man damit rechnen, schon klar. Aber beim Einreichen, Hochladen auch? Das ist neu, das ist cool, das war noch nicht da, das ist deppert. Aber, gemach, gemach! Ich ahne was, denn  ich spüre  sie; sie, die Tränen der Verzückung, die über manche gerührtes Wänglein kullern, wenn hic et nunc verkündet wird: Der Erotikthriller mit Rita Roggenstulle wird selbstverständlich außerwettbewerblich erscheinen! Ja, die Welt ist gut. Bis dahin zurück zur Kunst:

Tät Galerie Dinkelsbühl

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert