Schlagwort-Archive: Holland

Microplastic

War ja DAS Problem der Saison. Überall Plastikkrümel. Oder Plastikteppiche im Meer.

Aber da haben sich Racker aus Hoogerheide/ NL einen Plan ersonnen.

Warum nicht das Geklump sammeln, einschmelzen, eintüten und auf den Markt werfen. Zunächst war geplant, die Abriebfestigkeit der Autobahn zu erhöhen, doch das Material war zu weich. Ha, danach dachten  die geschäftstüchtigen Holländer natürlich an Seefahrt. Unter der Wasserlinie die Muscheln abschrecken, da bleibt der Rumpf schön strömungsgünstig. Doch das Zeug klumpte.

Da blieb nur ein Ausweg. Unweit, schon sehr nahe an NL, lebte ja das Volk der Allesfresser. Selbst wenn der DAX bitterliche 0,1% abschmierte, der Deutsche verstand auch in dieser Notlage noch, was zu fressen zu finden. Und da konnte man doch…. ja, man konnte an die noch nicht näher definierte Masse „Lakritz“ schreiben und eintüten:

Lakritz01

Und so trug es  sich zu, dass eine Tüte in Daggis Dienstvilla gelangte. Und die dort Herrschende ihren Schriftführer zum Vorkoster beförderte und dieser, nach Verkötzigung, so könnte man sagen, feststellte, dass von Lakritz so gar nichts zu schmecken sei,  aber- und das wusste er bis dahin gar nicht- Altplastik wohl so schmecken muss. Und er hatte die Tüte sehr wohl  erst geöffnet, nicht dass da Irritationen entstehen! Wie kann das sein? Nun, es steht ja drauf. Woraus es gemacht wird.

Glukosesirup, also Zucker, dazu kommt dann Zucker, dann Gelatine vom Schwein, da wurde wohl der Zucker vergessen zu deklarieren, dann geht es schon Richtung Lakritz, und zwar mit Süßholz… nee, dem Extrakt davon… nee… der Wurzel, etwas Ammoniumchlorid- da schlägt das Herz der Periodensystem- Spezialisten gleich wild- dann kommen Dextrine, auch bekannt unter anderem als Bindemittel für Aquarellfarben und als Klebstoffe, die bilden gerne eine satte Grundlage für Traubenzucker!  Erst jetzt kommt Farbstoff (Pflanzenkohle). Zuletzt auch Aroma. Welches, das ist unbekannt. Für mich schwingt da Plastik aus dem Indischen Ozean durch. Schätze, mindestens drei Jahre wird es vor einem indischen Kloakenflussdelta gelagert sein. Oben schwimmend, ohne die zersetzenden Sonnenstrahlen wäre es nicht so unrund im Abgang. Louisiana- Style würde mehr schwefelig, aber ölig mit einem Hauch mittelmexikanischer Tacostüten im Abgang sich einschmeicheln. Aber genau kann ich es nicht sagen; spie ich doch den Verköstigungsversuch elegant in den Müll. Plane aber, den Rest vor Holland ins Meer zu kippen.

Und wer da reichlich zulangt, schreibt da „Eisbären“ drauf.

 

Hier, Holländer, nehmt das!

https://www.weltfussball.de/spielplan/em-qualifikation-2019-2020-gruppe-c/0/

Ohne Holland fahr’n wir zur EM!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Kochblog: Niederlande

Da strömen sie herbei, aldi all die Leckermäuler & Feinschmecker.

Das will sich niemand entgehen lassen! Bzw. diejenigen, die näher an NL wohnen und die dortige Küche bereits ausschweifend getestet haben, schon. Glaub ich.

Was haben wir denn alles da, damit der Holländer fliegt?

Nun, frisch eingetrudelt, Grolsch, DAS Zeltbier:

Grolsch5

Das Bier mit dem Plopp. Der Plopp an sich ploppt ja mehr als bei Dittsches Verperlung.

Dazu zaubert uns Daggi ganz höchstpersönlich:

Frikandel01

Na, ist das der Wahnsinn? Sicher. Aber für den lauschigen Hollandabend brauchen wir noch Atmosphäre. Kommt per

Arrow Classic Rock NL

Nur echcht lekker mit Reklame.

Ob das alles ist? Mitnichten. Fehlt doch noch das Meer.

Zee moet, mijn heer!

Genau. Mischen!  http://naturesoundsfor.me/

Dann setzen wir das Bier ordnungsgemäß an und süppeln, bis wir glauben in der Düne zu liegen.

Sandberg44

Und morgen gucken wir das WM Finale.

hup hup, Holland hup!

 

 

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

UEFA- Frauen- EM in:

Genau: hup hup, Holland hup!

Da muss ein Gastbeitrag her.

Und zwar einen, den niemand direkt fordert, aber sicherlich viele heimlich erhoffen.

Wie einfach wäre es da, eine Frikandel zu brutzeln, ein Grolsch zu zischen und das Ensemble mit nem Jenever zu finalisieren. Eine Tomate entwässern, irgendwas halt.

Das wäre schnell gemacht.

Hermann van Veen, klar, immer, aber doch nicht dann, wenn der Point of no return erreicht ist, wenn Frauen es endlich geschafft haben! Die treten mehr auf die Gegner als die Kerle. Da geht der Hermann nicht konform, bei dem Scheiß.

Da darf es also scheppern… kommt!

Dauert aber länger als eine …äh.. Langrille.

Wackelt nicht wie in „sozialen Schrottmedien“.

Das ist auch gut so.

Golden Earring – Radar Love 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Unruhe in der Dienstvilla

Der Schriftführer tigerte sinnlos in den Räumlichkeiten umher. Irgend etwas stimmte doch nicht an diesem Feiertag. Er war sich sicher, alles Wesentliche bedacht zu haben an diesem Feiertag im Mai. Ein Detail womöglich nur, verdammt. Er rekapitulierte die letzten Stunden. Denn an warmen Tagen die ein langes Wochenende starten lassen, gilt es, einen Zelturlaub zu simulieren, wie einst im Mai. An der NL- Nordseeküste. Ein Zelt brauchte er dazu nicht, warm wird es auch in der Hütte.

Der Schriftführer war sich sicher, das war doch alles korrekt im Ablauf.

Natürlich gab es

Frikandel01

mit Pommes, Paprika und Zwiebel.

Auch hat er bedacht, den korrekten Sender einzuschalten.

ArrowRock.nl

Arrow_nl

Auch die verdammte Reklame van de Nissan dealer in de winkel und anderen Kram konnte er schon mitflöten.

Und als er sich so emsig das Hirn zermarterte, was denn nicht stimme, kam er wie ferngesteuert am Kühlschrank vorbei.

Da wurde es ihm klar.18 Uhr nochwatt und noch kein Bier gehabt, das war ihm beim Zelten aber NIE passiert. Verdammt, er wurde alt. Doch er wusste sich zu helfen, sooo schlimm war es doch noch nicht!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Stormy Monday mit Brian

Üblicherweise nenne ich den Termin am Montag, den Daggi „Brainstorming“ nennt, eben nicht zufällig „Stormy Monday“.

Aber wessen Brain sollte denn  am Montag bräsig sein, wenn die Sepplkicker erneut nicht obsiegten, aktuell in Frankfurt und… ja genau, halt dich fest: in Ü B E R Z A H L! Ich habe da ja eine spezielle Theorie: selbst 9 Frankfurter wiegen mehr als 11 Bayern- Würstchen. Kicker, die man stets kleiner züchtet, werden irgendwann das Tor des Gegners ohne Spähwagen nicht mehr orten können.

Zurück zum Thema, das da heute sehr anspruchsvoll Daggi vorgibt:

Blog- Abonnenten wecken ohne den Einsatz von Knallkörpern oder Kochblogkram.

Puh, das klingt nach langer Sitzung.

Denn, wer hätte das gedacht, es äußert sich wie üblich Monsieur Blaumann:

Monsieur Blaumann

Monsieur Blaumann

„Ich mach ja Außendienst. Bei dem Thema bin ich raus!“

Daggi will wissen, was Klementina so denkt.

.Klementinam3

„Tjaaa… völlig ausgelastet bin ich im Tätschelarchiv zwar nicht, Fanpost ist auch nicht signifikant zu beantworten…. Bei dem Thema bin ich raus!“

Na, da ist zu erahnen, an wem wieder alles, aber auch alles hängen bleiben wird…..

„Blinki, hättest du da so ganz abseits des Fußballs etwas beizusteuern? Natürlich rein unzufällig bist du bei dem Thema nicht raus.“

„Sicher, Daggi, nachdem nebenbei auch noch die Bremer gewonnen haben, also die, die das Zeuchs in die Wiesenhof- Hühner stopfen, das die unterlegenen Leverkusener herstellen, bin ich auf einem Level… ich … ja.“

„Ja?“

„Also, Abonnenten wecken, ich hab es drauf! Unerkannte Höhen sind lässig zu erklimmen, wenn man weiß, who, where and why!“

„Wei? Ali wei o wei? Der Chinasack, der leider nicht umkippt?“

„“Ne, ich weiß, wie!“

„Und?“

„Monarchismus oder so.“

„Huiiii.. wie kommst d denn auf den Yellow Quatsch?“

„Bleibt aber unter uns, Daggi, kommt nicht ins Blog!“

„Klaro!“

„Also, extrem rein zufällig wurde ich ansichtig von datt Maxima, watt ja Königin von Holland ist. Echcht lekker, sagt man in NL sicher. Und wenn du so bedenkst, wen wir so alles in die Welt schicken, Staatsbesuch und anderen Quatsch, da sind wir extrem unterbesetzt, optisch, aber hallo! Aber auch sonst ist die voll im Wind. Hier, als Seehofer spricht, geheim geknipst.

„Und wie soll die nun für uns wirken?“

„Jaaa. Also der Fußball der Niederländer fluppt ja nicht so lekker aktuell. Entwicklungshilfe: Personalaustausch!“

„Kein Fußball!“

„Gut. Aber aus historischen Gründen können wir denen ja nicht den gauck aufs Auge drücken, zum Tausch,, Und so gerne ich datt Maxima auch mit meinem maximalen…“ „AUS, Blinki!“ … mit meinem maximalen Hollandrad durchaus beeindrucken könnte.“ „Puuh.“

Tja, dieser Montag lief gut für Daggis Schriftführer.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi, Daggi deklamiert

Tja, zdf.kultur!

Da ist es nicht einfach, sich zu entscheiden. Verdammt hart ist das. Was soll man auch machen, wenn es die  ZettDeEff- Hitparade aus 1986 gleich als Doppelschlag gibt. Entscheidet man sich für die frühere Sendung mit Giganten wie

G.G. Anderson
„Die Sonne von St. Helena“
Andy Borg
„Ich will Deine Tränen weinen“   (JA MACH ES DOCH, DU, DU, …ach geh…!!!)
Howard Cardendale“

Lisa ist da“

oder hält man die Spannung hoch und erwartet die spätere Sendung mit  Krachern wie

Andy Borg
„Am Anfang war die Liebe“
Cindy & Bert
„Schenk mir diesen Sommer“
Die Flippers
„Die rote Sonne von Barbados“?

Ich lasse mich jetzt aber nicht unter Druck setzen. So eine Entscheidung muss reifen wie eine Klementine in den Subtropen. Mindestens. Wenn ich mich da zu sehr fixiere, führt das nur  zu Blockaden inner Birne.

Wisst ihr was, ihr da bei der Gebührenschleuder ZDF? Bevor gebührenfrei Snooker beginnt, erhole ich mich erst mal von eurem Programmterror. Dann muss ich auch nicht mehr würgen, na gut, euch vielleicht….

10 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Holländische Impressionen

Die Party ist vorbei

Ursachenforschung:

UEFA EM: Niederlande 1-2   Deutschland

Olympiafinale Hockey : Niederlande    1-2    Deutschland

Fußball Testspiel   Niederlande     2- 4    Belgien

Das Holländer- Gebiet wurde weiträumig abgesperrt:

Niederländer, hört auf Rudi Carrell:

De Kuyper ist gut, man der schmeckt eccht lekkkerrrr.

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert