Schlagwort-Archive: Filme

War ja klar…..

Die NASA springt auch auf den Einstein- Löcher- Zug auf….

bisschen spät, Sportsfreunde….

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Kardinalfehler?

Nein, um über die hier und da gelegentlich auftretenden klitzekleine Fehlerchen der diversen religiösen Kampfgruppen zu sinnieren, dazu reicht ein WPcom Blog doch eh nicht mit seinen 3GB. Pfft!

Was Karlheinz Deschner schon allein zum kriminellen Christentum vorlegte…. dann noch die anderen Penner…. nee:

Weltlich geht es weiter. Im ZDF lief wieder einer dieser Schweden- Krimis. Aber warum kommt es ausgerechnet in Schweden zu eben einem Kardinalfehler mit einem SAAB- Automobil?

Denn, so geht die Mär, einer Protagonistin wurde ein Auto geklaut und ein Mädchen damit tot gefahren. Auf einer einsamen Landstraße, nicht auf einem Parkplatz. Ist das wichtig? Ja, wenn es ein SAAB war. Der auch noch „professionell“ kurzgeschlossen wurde, wie einer der Ermittler feststellte.

Was würde wohl Gernot Hassknecht von der heute- Show dazu sagen?

„NA UND, IHR DEPPERTEN ERMITTLER? OB DU DEN KURZ- ODER LANGSCHLIESST- DAS IST DOCH SO WAS VON UNWICHTIG, IHR DREHBUCHAMATEURE! DENN WOHIN FÄHRT DER SAAB, WENN DU IHN KURZSCHLIESST, WAS JA JEDER AMATEUR DA LOCKER KANN? NAAAA… NACH HINTEN FÄHRT DER … RÜCKWÄRTS! NUR RÜCKWÄRTS. ABER DIESE BILLIGE LÖSUNG ZUR VERHINDERUNG VON AUTODIEBSTÄHLEN WUSSTEN DIE DEUTSCHEN HERSTELLER JA ZU VERHINDERN. ABER WENN MAN AUTOKANZLERiNNEN ES IMMER SCHÖN REINSCHIEBT, DANN TRETEN SIE EUCH AUCH NIE IN DEN VERFIC…“

 

Es gibt  kein Lenkradschloss, daher wird der Schalthebel im Rückwärtsgang blockiert. Da schnallt doch wohl der dümmste Drehbuchler, dass ein rückwärts fahrender Saab geklaut sein muss. Und vorne nicht nach Unfallspuren zu suchen wäre?

 

ODER haben die das irgendwann geändert, als der SAAB ein überteuerter OPEL wurde? Dann hätte man zumindest die Frage geklärt, warum es beide nicht oder bald nicht mehr gibt.

Werde mal das ZDF fragen…

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Suchen nach Wort und Sinn

Bilder Upload

Und bald werden sie wieder  „HSV“ suchen….und ihnen wird geeerne gegeben, wonach sie lechzen.  Wer es aber nicht abwarten kann, Soundcloud schon heute fragen. Huch, Stuttgart war schneller….

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

12.04.2013 = Russland: Tag der Weltraumfahrt

Denn am 12.04.1961 kreiste  Juri Gagarin um die Welt, hoch droben. Und nur unwesentlich später, bereits am 19.05.2010 startete Daggi durch. „Da wäre ich heute auch heute lieber als in Deiner Knobi- Hölle“, so die Dinkelschnitte. Pfft, als wenn man unbedingt für frische Horoskope da oben rumeiern müsste. Aber als zünftigen Beleg für Daggis rechtzeitigen Rückzug aus der Filmbranche taugt das Machwerk aus diesen gewissen Tagen noch heute. Hätte nicht erneut vorgelegt müssen, aber das Büro Jakutsk besteht halt drauf….(und Putin, aber: pssst!)

14 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin

Claras Wunschmelodie

Mal schauen, was sich in der Hörerpost so findet. Ah, bei Klementinas Fotobabble schreibt Clara aus Berlin: „…ein wenig Mandarinatanz wäre schon noch drin, ober?“ Hallo Clara,  nun bin hier ja fast alles,  mitnichten aber der Ober, sehr wohl jedoch Oberhausener und sowieso: Tonmeister B.!

Und als dieser habe ich Klementina mal eben ins Studio gebeten, um ein kleines Video zu fertigen. Einige  Studiomusikanten dazu (die in Kastelruth keine Spätzle mehr bekommen), so Richtung „Grammy- Award“- Verdacht sollte es dann für Clara schon schon sein. Und das wurde es fürwahr!

(Das schwarze Lederkleid bringt Klementina demnächst dankend der  stilsicheren Besitzerin zurück . Hat leider nur 2 bookrix- Klicks generiert.  Ignoranten, pah!)

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Destination: Schweiz (eine Bildergeschichte)

1

Es war wie üblich  10 nach 10, als die Tageskonferenz in der Dienstvilla begann. Nicht üblich war jedoch, sie im abhörsicheren Technikkeller abzuhalten. Doch Daggi hatte sicherlich einen Grund; was sie offensichtlich hatte, war ein Koffer. „Der muss dringend in die Schweiz. Du nimmst den Nachtzug bis Lörrach, Hollandrad geht mit,  der Fahrschein (so nannte sie die Boarding-  Tickets noch immer!) ist ausgedruckt. Kommst also ausgeruht an, dann Grüne Grenze, 16:00 Kontaktperson in Lupsingen treffen, Koffer übergeben. Der Verschluss- Code ist unter das vordere Schutzblech gestempelt, alles klar?“. „Sicher.“

2

Bei Pratteln wollte ich die Grenze passieren, aber hoppla, diese Schweizer! Stellen aber noch hinter jeden Baum einen Grenzposten. Er fand es sonderbar, dass da jemand mit einem 3- Gang- Velo in die bergige Schweiz wollte. „Tja, Chefinspktor, alles Übungssache. Manchmal ist man nach der Trainingsrunde so müde, du schaffst kaum noch ein Puzzle zu legen. Will er mal meinen Antritt sehen?“. Nun nickt der Schweizer ja eher unhastig. Und bevor er fertig genickt hatte und den Koffer inspizieren konnte, war ich schon im Wald verschwunden. Die Route hatte ich mir genau eingeprägt. Sollte ich den großen Gotthard Tunnel erreichen, wäre ich falsch abgebogen. Aber ich war goldrichtig, denn da war der kleine  Tunnel ja schon.

„PS“?….war auch hier?

Ich sah früh das Licht am Ende des Tunnels. Aber was war das? Weiterlesen

8 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin, Dinkel Grundlagen

Puscheligkeit + harte Frauen-Fakten:

Zunächst: Der dösige HSV meldet die Frauen aus der Fußball-Bundesliga ab.

Kosten ja 750.000€ oder 0,75 Mio. im Jahr. Braucht jeden Cent, die Gurkentruppe, denn einer der EM- Oberversager aus NL wurde für 13 Mio und für 3,5 Mio Jahresgage verpflichtet. Für die Männer, versteht sich. Das waren die  harten Frauen-Fakten, yeah!

Nun zur Puscheligkeit, die ich ja dringend verlinken muss, High Potentials ahnen, wohin denn wohl….

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Sommerfest in der Dienstvilla

Da lässt Daggi sich nicht lumpen. Apropos Lumpen: Clement fordert Rente mit 80. Kommt Müntefering- wer nicht arbeitet muss auch nicht essen– zurück? Und wann wird die SPD endlich verboten? Das waren die Themen am Rande der Festlichkeiten. Film ab!

11 Kommentare

Eingeordnet unter die Darstellerin

Danske indlæg (Post)

„Palim – Palim“, neckisch² rauscht die Dinkelschnitte in mein bescheidenes Schreibstübchen im Südflügel der Dienstvilla. „Na, was bloggen wir denn heute so“, will sie wissen und meint mit WIR sicherlich mich, ihren Schriftführer. Und als dieser entgegne ich: „Na, sind wir in die FDP eingetreten, dass hier schon Samstags Blog- Dienst zu schieben ist?“ Wer nun mit WIR gemeint ist, erkennt sie hurtigst. Und stellt fest, dass ihr das mit dem Wochentag gänzlich durchgerauscht ist, denn schließlich  stehe heute kein Fußball, wie sonst üblich,  auf der Agenda.

 

Wohl auf der  Agenda steht aber die Postbearbeitung. „Hier, Post aus Dänemark für Dich.“

 „Na, haben WIR da etwa eine Rechnung offen? Oder einen Tätschel nicht gemäß TätschTaV zugeteilt?“, will ich wissen. Das „Zeig her!“ und das Aufrupfen des Umschlags verlaufen synchron. Daggi liest: Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter die Darstellerin, Dinkel Grundlagen

Patente, die auslaufen (1)

Es ist Ende Mai, der Urheberschutz vorbei!

Mit freundlicher Genehmigung von Daggi Dinkelschnitte. Entnommen dem Werk Daggi in Kurzarbeit. (Passend zu den French Open auch  mit der legendären Tennisszene!)

Achten also auch Sie demnächst drauf, wenn Sie mal einen Frosch im Hals haben: Nicht zur billigen Folie aus Fernost greifen. Was da alles passieren kann, oh weh!


Da die Dinkelschnitte noch auf Lesereise ist, wurde eine Praktikantin im Studio eingesetzt. Diese hat sich (erneut) leider nicht bewährt.

 

 


8 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi