Schlagwort-Archive: Ente

Es suchten im September….

..erneut einige Strategen Fundamentales. Passt aber so nicht rein, deshalb liegt es

in ganzer Pracht hier! 

Und weil einerseits nach David Coiffier gesucht wurde und es andererseits schon wieder so warm ist, serviere ich noch einmal das spritzige Erfrischungsgetränk.

Und als Bonus für die liebe Suchenden habe ich für euch.. BOING- aua- … hat die gute Daggi nun ihre Suchmaschine freigeschaltet. Die direkte Kundennähe ist ja so wichtig. Nur zu, haut in die Tasten, bei

Daggis Dienst  

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Gestern noch Norddeich, heute schon :

Die Zeitungsbastler aus Essen, der (üble) Westen, sie können es auch nicht.

Rot-Weiß Oberhausen verliert unglücklich in Augsburg 

Aber, so das Witzblatt weiter:

„…Treffer von de Roeck in der 120. Minute zum 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung bei Rot-Weiß Oberhausen ..“

Glücklicherweise läuft „25 Jahre Wolf Maahn im WDR“, da sind die „IrgendwasMitMedien“ locker auszublenden.

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Puschelpower in der Sommernacht!

Nein, der xxxFilm ist noch nicht fertig. Enten sind zu positionieren! Im Mahlstrom der Gezeiten. Auch mit BP Öl; mit Sand und Wind, das volle Programm. Versierte spielen sich dazu einen Sound ein. Aber erst malen. Hier! Mehr Gepuschel ist selten zu finden!  Ha! Am letzten im Juni noch alle abhängen…… Tja, Daggi, die Trendsetzerin eben. Und ich darf aufschreiben!  😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi

Die Fabel von der Ente

Mein Hinweis,  ein bedeckter Himmel sei keineswegs dahingehend zu interpretieren, dass ein durchaus deftiger Eintopf auf den heimischen Tisch käme, und dass darüber hinaus er, der Enterich, sich in Kenntnis gesetzt sehen mag, dass ich seine Zupferei am Hosenbein sehr wohl  mit der Fähigkeit und auch der Ausstattung zum elektrischen Binnengrillen zu kontern gedenke, überzeugte die Bestie, von mir abzulassen. Hätte ja auch ’ne Etage höher zupfen können! 😀  Aber so!

Abgang Bühne rechts

 

13 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Urlaubspech, denn….

….die „Blaue Lagune“  war schon ausgebucht….schade. smilies smileys


2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Google, Google! Du schwächelst?

Zum letzten Jahreswechsel, als ich nach „Waschmine“ oder ähnlich Getipptem suchte, wusstest du, da soll wohl eine Waschmaschine her. Aber ich konnte ja was basteln und deine online-  Reklameeinblendungen waren somit alle für die Katz.

Und jetzt suche ich also solche Sachen?

Dann wollen wir das mal abarbeiten.

Punkt 4, auf Kommerzradio dt. Mund- u- Dudelart ist von diesem Rechner kein Zugriff erfolgt! Frag den Bundestrojaner!

Punkt 3, das Belegexemplar vom 20.05. 2010

Weisheit in schwarz

Punkt 2, naja, nach Präsentation zweier Trostbiere russischer Herkunft hier im Blog mir gleich mit einer Buchhandlung zu kommen, nicht unkühn! Google! Die haben da nichts über Dinkelschnitten oder Brote allgemein! Warte, ich guck mal nach Bier….ah…da kommt was mit „Balsam, Medizin“. Das unterstreicht ja meine Thesen über Trostbiere. Sakra! Und in Bayern streiken die Brauer! Verrückte Welt. Werden die Heineken oder Amstel importieren müssen? Das gönne ich denen, aber wird Louis van Gaal das zulassen? Louis!? Du Guter! Aber kein Grolsch nach Bavaria! Das benötigt das Nachbarland NRW.

Punkt 1, Google, „gute Autoren?“, da bist du aber mal gaaaanz falsch hier. „Interessante“, da empfehle ich GuttiVroniSylvyani. Hier indes ist doch Fotoblog! Kleines Beispiel gefällig?

Kommt:

Duisburg, Innenhafen

Die Fotoprofis blicken sofort durch; ein Klassiker. Panoramakram verlangt auch einen Akzenttupfer im Vordergrund. Erbtanteninhaber müssen dabei leider immer wieder auf diese zurückgreifen, in der Kunst spielt die aber bestenfalls als Mäzen eine Rolle. Freie Fotografen tendieren da zur Puschligkeit und wählen eine Ente (Großmach- Klick nötig). Hammer, wa?

Nun zum geschäftlichen Teil.

Stadt Duisburg, ich weiß- und damit sind wir wieder bei Punkt 2- ob des »Potemkinschen Dorf« Effekts der Tribüneninstallation! Nicht im Bild sind: Die Absperrung, die das Betreten verbieten, die hölzernen Behelfsstützen, die den vorgefertigten Kram halten, wie er so in keinem Drittligastadion stehen dürfte. Und mitnichten zu fotografieren sind die Absichten der Stadt. Die bekloppten Büroflächen im sich schnell aufheizenden Neubaukram „am Wasser“ zu vermieten.

Auch nicht zu sehen ist die „verkehrsgünstige Lage“, d.h., 3 Autobahnen über Gebäudetraufe beschallen den offenen Raum permanent. (Auch egal, Bürofreaks in D schuften ja eh drinnen durch) Nur im Süden fehlt noch eine. Aber von dort trägt auch selten ein Wind den Lärm nahe. Aber Obacht! Nicht dem Objekt nähern! Denn wo es “ bekloppte Büroflächen“ hat, ist  auch der WDR nicht weit. Da rennen die Praktikantinnen  rum, um Passanten zu nerven. Nur einen konnten sie nicht nerven; schnell, zu schnell trieb der Autor dieser Zeilen seinen Holländer ins WDR- freie Umland…puh…selten war Glück physischer.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Dinkel Grundlagen

Ente gut- alles gut?

gif animator

5 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Entencontent inside:

Wo?

Na, da==> 

19 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi