Schlagwort-Archive: Djuvec

Kochblog Balkan

„Endlich Kochblog, schon bald ein Monat um und nichts Warmes auf der Pfanne?“, so wird die besorgte Frage der Followies sicher lauten.

Aber jetzt ist es ja so weit.

Ein Rückgriff auf Herrn Edelmann, die Älteren werden sich erinnern.

Edel

Für Nebeltage hat man ja gerne Proviant parat. Und das Gemüse kam zwecks Erwärmung zum angebratenen Fleisch.  Und das Gemenge auf Nudeln, morgen auf Reis. Ist ja simpel, jetzt kommt aber erst der interessante Teil.

Das schmeckt auch so, wie es aussieht: frisch, sonnig, fruchtig; ist aber aus der Büchse.

Wie kann das sein?

Nachgucken: es steht gedruckt: 7 Sorten Gemüse aber NUR

1,5% Öl, 1,2% Salz, 1% Zucker! Kein Maggifix, kein Schuhbeckschummelsalz, kein Mehl, kein Verdickungsmittel, keine Hefeextrakte; einfach nix! Da schauen die am Periodensystem Geschulten in die Röhre.

Darum auch 1 kg = 2,86 €.

Kein Nachwürzen nötig. Aber nachbestellen. Bevor Trump Balkansanktionen verhängt, verschärft oder verspricht, weil da vermehrt russische Raketensysteme gekauft werden. Wenn der Trump sich nicht fragt, warum, kann dem das ja einer stecken. Gut, der wird dann gefeuert.

Woher war das noch, real oder Metro…… klick…. klick….

Daggi sagt: „Mach schon, da könnt ich mich reinlegen.“

„Hauptsache, du legst mich nicht rein.“ (schnell weg………………)

12 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert