Schlagwort-Archive: Chefsessel

Statt Urlaubsgelderhöhung

Daggi hat dem Schriftführer einen neuen Sessel gegönnt.

Sessel01

„Daggi, warum denn im Farbton „Creme“?“

„Na, du bist doch eine Cremeschnitte, wenn dann alles ineinander verschmilzt, fällt das Arbeiten nicht so in die Optik!“

Wenn ich nicht gerade so entspannt sitzen würde, müsste ich womöglich über Belästigung am Arbeitsplatz nachdenken. Aber dann stünde ewendöll auch mein selbstverwaltetes Ressort „Jever“ zur Disposition.

15 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Blinkis bunte Bastelbude

Und wer hätte es gedacht, werte Bastelbande an den Endgeräten, es ist schon verdamp lang her, seit hier über Chefsessel und speziell über die Paradedisziplin, deren Reparatur, berichtet wurde.

Genaues Datum da:  https://dinkelschnitte.wordpress.com/2011/12/12/neues-von-schrotti/

Und um den Stuhl geht es heute erneut.

Watt hatta denn?

Nein, nicht im (Fuß)Kreuz hat er es.

Andreas hat es im Kreuz.

DSC_2Mega_Pix

Aber das nur am Rande.

Auch sind nicht die Rollen marode.

Denn darüber zu berichten, wie locker die auszutauschen sind, das tat ClaraHH bereits. Echt easy. Oder war das anders…. egal, er hat es eher in der Hüfte. Und das im hohen Alter für einen Bürostuhl. Denke, Jens Spahn (oder war das ein anderer christlich- Asozialer?) gäbe ihn in den Schrott. Statt seiner überflüssigen Wenigkeit.

Nun, die Armlehne wackelte. War was kaputt.

DSC_2Mega_Pix

Es war die Gewindehülse aus der Sitzplatte gebrochen.

Was tun?, um mit Lenin zu sprechen.

Rauspulen, gucken.  Winkel aus dem Bestand holen.

Planen. Checken. Päuschen.

Winkel locker und frei Schnauze präfixieren.

Mutti eine Mutter hinter das obere Winkelchen drapieren und nun die neue Schraube durchs Gehölz treiben. Dazu wird gerne Jägermeister gereicht. Wir schrauben das fest. Aber hoppla, löst sich da die Mutter nicht wieder schnell? Müssen wir da nicht kontern, wie einst Borussia Mönchengladbach, als Netzer den Ball blitzgeschwind und- gescheit in des Gegners Hälfte… ähm…nein.

Kontermutter nicht nötig, genug Masse im Sitz, die Mutter kann sich festkeilen wie die Mutti am Amt es tut.

Schräubchen am Winkel noch fester ziehen, Kanten abkleben, Schwamm drüber oder so, Lohnerhöhung beantragen.

Wird am Ende wohl wieder nur ein Tätschel, oder Daggi?

5000klein

 

10 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Ich bin untröstlich!

Wie? Weil es erneut keinen ZDF Weihnachtsvierteiler gibt? Nö, deshalb nicht. Sondern weil im eigenen Mehrteiler über Schrotti, den Chefsessel, einige Links nicht mehr zeigen, was nötig wäre, damit die Serviceblog- Mission am Ende nicht noch scheitert! Das kann niemand wollen. Oder besser: das darf niemand wollen!

Aber was darf man wollen? Nun, stellen wir uns vor, irgendein Arsch soll ab Weihnachten besser sitzen. Ums Sitzen geht es doch im Mehrteiler, das ist das A&O. Bezaubernde Assistentin, mal Bild 1 bitte.

Systemvergleich beim Chefsessel

Wir sehen die Halteplatte B. Die ist neu. Oft sehen wir diese Modelle später dann mit Schräglage am Speermülltag vor den Häusern stehen. Denn die kleine Öse zur Aufnahme der Druckfeder ist DIE Schwachstelle an den Standardmodellen. Besser ist also Haltemodul A mit dem schräg stehenden Block. der ist massiver und somit langlebiger. Die Praxis beweist es.

Denken also auch Sie, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit Wackelkandidaten bereits gemacht haben, beim nächsten Einkauf an die knallharten Recherchen von Blinkfeuer.

Vom gleichen Autor erschienen auch noch andere fast wertvolle Beiträge.  Aber Obacht!

warninglabel1

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Neues von Schrotti

Tja, lange ist es her, seit von Schrotti, dem Chefsessel, berichtet wurde. Er litt ja sehr, als es ihm das Herz(stück) brach, die Verbindungsplatte zwischen Drehgestell und Sitzelement. 3D Das Daggi Ding berichtete umfangreich unter „Die 3 Tage des Condor“… und Blinkfeuers Bastelbude 2.

Und es kam der Sommer 2010 und es ging der Sommer 2011 und Weiterlesen

11 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien