Schlagwort-Archive: Bücher

Nur eben kontrollieren… F G… ah: H!

Puh, Schwein gehabt, kein Habeck dabei!

Haefs, Gisbert
Freudige Ereignisse
Haefs, Gisbert
M�rder und Marder
Haefs, Gisbert
Und oben sitzt ein Rabe
Haitzinger, Horst
Denkzettel
Hammet, Dashiell
Der d�nne Mann
Hammet, Dashiell
Der gl�serne Schl�ssel
Hammet, Dashiell
Fliegenpapier
Hammet, Dashiell
Rote Ernte
Hansj. Schertenleib
Der Papierk�nig
Harrison, David
Die Welt des Blues
Hasek, Jaroslav
Scheidungen u.a. tr�stliche Dinge
Haskins, Jim
Ella Fitzgerald
Haslinger, Josef
Opernball
Haug, W. F.
Der Zeitungsroman
Hecker, K & F
Naturwanderf�hrer Nordsee
Heidkamp, Konrad
In the mood
Heine, Heinrich
Buch der Lieder
Heine, Heinrich
Deutschland, ein Winterm�rchen
Heinrich/ Naumann
Alles Banane
Hemingway, Ernest
Der Sieger geht leer aus
Hemingway, Ernest
Die Sturmfluten des Fr�hlings
Hemingway, Ernest
Fiesta
Hemingway, Ernest
Haben und Nichthaben
Hemingway, Ernest
In unserer Zeit
Hemingway, Ernest
�ber den Flu� und i. die W�lder
Henri-P. Roche
Die b. Engl�nderinnen + Kontinent
Henscheid, Eckhard
Beim Fressen beim Fernsehen...
Henscheid, Eckhard
Die Lieblichkeit des Gardasee
Henscheid, Eckhard
Die M�tresse des Bischofs
Henscheid, Eckhard
Die Vollidioten
Henscheid, Eckhard
Die Wurstzur�ckgehlasserin
Henscheid, Eckhard
Dolce Madonna Bionda
Henscheid, Eckhard
Ein scharmanter Bauer
Henscheid, Eckhard
Geht in Ordnung-sowieso--genau--
Henscheid, Eckhard
Maria Schnee
Henscheid, Eckhard
Mein Lesebuch
Henscheid, Eckhard
Tiere das Himmelreich erlangen
Henscheid, Eckhard
Wie Max H. ...Adorno hereinlegte
Henscheid/Kant Im.
Der Neger
Henschel, Gerhard
Der 13. Beatle
Herzfelde, Wieland
Heartfield, John
Hesse, Hermann
Der Steppenwolf
Hesse, Hermann
Die N�rnberger Reise
Hesse, Hermann
Knulp
Hesse, Hermann
Kurgast
Hesse, Hermann
Peter Camenzind
He�mann-Kosaris
Kaffee: Nicht die Bohne ungesund
Hetmann, Frederick
Preis der Freiheit
Hettche, Thomas
Der Fall Arbogast
Hidebrandt, Dieter
Die Leute vom Kurf�rstendamm
Higgins, Jack
Feindfahrt
Higgins, Padraig J.
Ballybawn
Hijuelos, Oscar
Mambo Kings sp. Songs d. Liebe
Hilbk, Merle
Sibirski Punk
Hildebr/Polt/Schn/M�
Unser Kanal
Hillermann, Tony
Das Labyrinth der Geister
Hilsenrath, Edgar
Der Nazi und der Friseur
Himes, Chester
Der Traum vom gro�en Geld
Hipp, R�diger
Grand Hotel Abgrund
Hochhuth, Rolf
Juristen
Hochhuth, Rolf
Soldaten
Hoffmann, E.T.A.
Mstr. Martin der Kn�fer und Gesll.
Hoischen, Hans
Technisches Zeichnen
Honby, Nick
31 Songs
Honos
Lexikon in 5 B�nden
Hooker, Richard
M.A.S.H. in der Heimat
Horand, Werner
Limericks und Schlimmericks
Hornby, Nick
Fever Pitch
Houllebecq, Michel
Plattform
Household, Geoffrey
Einzelg�nger, m�nnlich
Hufer, Klaus- Peter
Argumente am Stammtisch
Hugo, Victor
Der letzte Tag eines Verurteilten

 

 

Hume, David
Vom schw. Trost d. Philosophie
Humor
Aus dem 20. Jahrhundert
Hunold, G�nther
...vergi� die Peitsche nicht
H�sch, Hanns Dieter
Du kommst auch drin vor

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Buch von nebenan Volumen3

Endlich  hab ich die Wundertüte geknackt. Für dich. Ich selber hätte mich ja zurückhalten können. Bis Weihnachten. Apro Prost  Weihnachten. Da kannste schon ma watt für die Lieben ordern, die nicht immer am Twitter hängen. Hier, inne Wundertüte für 6€ war n Stapel und zwei Postkarten.

Assoa

Noch einen für die Übersicht, Stapel incl. Versand 17,81 €. Da kriegste zwar auch ne Kiste Pils für, aber wie sag ich immer? ….. Daggi… wie sag ich denn?…. äh… noch’n Pils?

Assb

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Buch von nebenan Volumen1

Weißte ja, sagen die ja immer, du sollst lokal kaufen. Nich jetzt so’n leeren Schuppen, der wegen datt Corona pleite ist. Lokal von hier. Oder eben bei dir von hier, also da.

Und da guck ich neulich so, watt hamse denn bei den ASSO Verlag, weil ich da so ein Frühschopp  Frühwerk von denen am lesen war. „Für eine andere Deutschstunde“. Arbeiterliteratur, war ja schon vor den Tünnes Tönnies nich so dufte, die Maloche. Aber datt nur nebenbei.  Hab ich also watt vonne Restposten geordert. Für schlappe €17,81 EURO.

Asso

Wie, watt sachste?

Ja watt is denn da inne Wundertüte, sachste?

Pass auf! Du.… ja genau, komm mal ganz nahe an dein Blogpräsentatzjonsmaschinchen, dann sach ich et dir. GLAUBST DU… und du kennst mich,….  also glaubste wirklich datt ich da kein zweites Blogerlebnis draus generiere? Wo schon Wunder dran steht? WATT? Klar, nur für dich. Explosiv, wie se so sagen. Sehn wa uns also morgen. Auch’n Pils?

10 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Interviews, Interviews, Interviews

Ist ja klar, dass sich die Anfragen aktuell häufen. Mitunter wird es Daggi aber zuviel, sie sagt auch hier und da ab. Aber wenn es ums Lokale geht, tritt sie doch vor die Kamera.

„Schriftführer, aber diese Schalte machen wir wie inner Glotze, mit Bücherhintergrund. Wenn schon der Lindner (vermutet) sich vor seinem Regal präsentiert.“

„War bestimmt in der Bundestagsbibliothek dafür.“

„Licht stimmt auch?“

„Supi!“

Uuuund… : Action!

BuchDag

„Ja, hallo, Daggi Dinkelschnitte, unsere Zuschauer möchten wissen, wie Sie es geschafft haben, dass Oberhausen die geringste Infektionszahl in NRW hat?“

„Nun, die geringste Infektionszahl in NRW trotz Laschet, so ist es doch eine Meldung. Und wie habe ich das gemacht? Ganz einfach. Schon zu Beginn- als viele noch Klopapier stapelten- habe ich den örtlich…. (hüsteln im Hintergrund…) … habe ich überregional in größerem Umfang gewisse Bierkästen aufgekauft. Darf ich hier Jever und Warsteiner herb erwähnen oder wird das rausgeschn|“

„Je nach ausstrahlender Anstalt.“

„Und so wussten die Einwohner, da brauchste gar nicht groß raus. Sinnlos. Zumal wir ja auch den lokalen Lieferdienst haben, seit 18 Jahren. Und einen Mindestabstand zum Bierkasten kann man dem Ruhrie nicht plausibel machen, selbst Söder nicht.“

„Und so kann man ein Virus eindämmen?“

„Nicht nur. Wie Sie sehen, halte ich auch den Virusplätter 3.0 unauffällig in die Kamera, wegen der Bestellerei im DAGshop, wo auch noch Feschhaltefolie  und…“

„Ja, ist ja gut. Aber das glaubt doch niemand! Virus platt kloppen- Daggi!“

„Ach ja? Und wer hat wohl eben in nicht geringer Stückzahl den Virusplätter 3.0 geordert? Schriftführer, schalte mal Kanal 2 dazu.“

n-bild

„Sie sehen, liebe Zuschauer, auch in Krisenzeiten finden echte Anpacker wie Daggi Dinkelschnitte einen Weg. Immer. Danke für das Gespräch.“

„Schriftführer, am Montag müsste ich wieder nach Liechtenstein. Machma’n paar Schnittchen?“ „Daggi, erst das Mikro weg!“ „Oh!!“

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Trotz FDP

Auch wenn die Mövenpick- Bande in NRW mitregiert, wurde die Landeszentrale für politische Bildung noch nicht geschlossen. Wie einst in Niedersachsen durch diesen Wulff. Also wieder 12€ springen lassen.

Muss ich bei Daggi nur noch den Bildungsurlaub…. was, Daggi?… muss ich nicht… ach später….. erst die EU- Regel zur Arbeitszeiterfassung in der Dienstvilla umsetzen? Na gut.

Lz19

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Welttag des Buches

Schnell abfertigen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Bin unschuldig!

Aber volle Kanne.

Dieses mal konnte ich nichts daran ändern.

Der DHLer war wohl lange unterwegs. Schellte um 17h40. Spät wie nie.

Denn losgehen und beim Buchhändler des Vertrauens ordern, das ging ja nicht.

Die Landeszentrale für politische Bildung ist eben kein Geschäft. Wäre dem so, wäre ich sicher nicht Stammkunde. Dann müsste ich ja was bezahlen- iih! Gäbe Ärger mit Daggi. Obwohl als ihr Schriftführer gefordert wird, zumindest ein 999Sassa zu sein. So sieht das aus. Macht dann 12€:

DSC_2Mega_Pix

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Die Grenzen des Wachstums

Wovon der „Club of Rome“ bereits 1972 sprach, was aber diese Trulla – wir brauchen mehr Wachstum– Merkel ohne Illustration eh nicht kapiert, möchte ich zeigen. 

Hier ist der Stapel der Reisebücher in den RAL- Farben 2003 bis 3003 an seine Grenzen gestoßen.

Da läuft nix mit mehr Wachstum!

DSC_2Mega_Pix

Ergo: wo ein Stapel zu fett wird, muss man einen anderen minimieren.

Merkel und andere Handlanger der Ausbeuter nennen es- wenn alle brav bleiben- Entwicklungshilfe. Sollte aber jemand andere Ideen haben, kann er sich aber wacker neue Landkarten drucken lassen. (Druckmaschinen sind in der Ausbeuter AG D zu ordern, sonst…!) Und das Navi kann er auch wegschmeißen. Wenn die NATO erst mal ein robustes Mandat fährt und der DAX hüpft, wird es aber zappenduster. Da kann der Neger noch so lustig sein, oder „Herr“ Herrmann? (südl. Pannemann)

Wo es heißt, es waren „Burmas auswärtige Beziehungen einzigartig“ , da kann es, na?: richtig, natürlich um den 1. Ausstatter mit Waffen, die BRD, gehen. Und endlich werden die auch wieder forsch eingesetzt, denn wenn kein Nachschub geordert wird, dann weint die Wachstums- Mutti gar bitterlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Daggis kühle Sommertipps

Du willst dich lässig an den Strand lümmeln, auf den Deich hocken oder Adäquates in Bielefeld, Lüdenscheid oder Pirmasens durchziehen? Und dabei nicht nur öde in die Gegend gucken?

Da kommt sehr passend Daggis kühler Sommertipp daher.

Zupfe doch einfach ein Buch aus dem Bestand, das schon locker 40 Lenze auf dem Rücken hat.

Das liegt gut in der Hand und bringt den Blendschutzfaktor gleich mit!

 

Lichtbuch0002

40 Jahre <—–> 2 Jahre

Oder du gehst ins kühle Museum.

MuseumsDaggi

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Freizeittipps für Italiener

Guten Morgen!
Ihr habt ja nun einen gewissen Freizeit- Überschuß.
Hier meine Anregungen:

Buon giorno!
È ancora oggi un certo eccesso di tempo libero.
Qui sono i miei suggerimenti:

 

 

DSC_2Mega_Pix

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert