Schlagwort-Archive: Bier

Interviews, Interviews, Interviews

Ist ja klar, dass sich die Anfragen aktuell häufen. Mitunter wird es Daggi aber zuviel, sie sagt auch hier und da ab. Aber wenn es ums Lokale geht, tritt sie doch vor die Kamera.

„Schriftführer, aber diese Schalte machen wir wie inner Glotze, mit Bücherhintergrund. Wenn schon der Lindner (vermutet) sich vor seinem Regal präsentiert.“

„War bestimmt in der Bundestagsbibliothek dafür.“

„Licht stimmt auch?“

„Supi!“

Uuuund… : Action!

BuchDag

„Ja, hallo, Daggi Dinkelschnitte, unsere Zuschauer möchten wissen, wie Sie es geschafft haben, dass Oberhausen die geringste Infektionszahl in NRW hat?“

„Nun, die geringste Infektionszahl in NRW trotz Laschet, so ist es doch eine Meldung. Und wie habe ich das gemacht? Ganz einfach. Schon zu Beginn- als viele noch Klopapier stapelten- habe ich den örtlich…. (hüsteln im Hintergrund…) … habe ich überregional in größerem Umfang gewisse Bierkästen aufgekauft. Darf ich hier Jever und Warsteiner herb erwähnen oder wird das rausgeschn|“

„Je nach ausstrahlender Anstalt.“

„Und so wussten die Einwohner, da brauchste gar nicht groß raus. Sinnlos. Zumal wir ja auch den lokalen Lieferdienst haben, seit 18 Jahren. Und einen Mindestabstand zum Bierkasten kann man dem Ruhrie nicht plausibel machen, selbst Söder nicht.“

„Und so kann man ein Virus eindämmen?“

„Nicht nur. Wie Sie sehen, halte ich auch den Virusplätter 3.0 unauffällig in die Kamera, wegen der Bestellerei im DAGshop, wo auch noch Feschhaltefolie  und…“

„Ja, ist ja gut. Aber das glaubt doch niemand! Virus platt kloppen- Daggi!“

„Ach ja? Und wer hat wohl eben in nicht geringer Stückzahl den Virusplätter 3.0 geordert? Schriftführer, schalte mal Kanal 2 dazu.“

n-bild

„Sie sehen, liebe Zuschauer, auch in Krisenzeiten finden echte Anpacker wie Daggi Dinkelschnitte einen Weg. Immer. Danke für das Gespräch.“

„Schriftführer, am Montag müsste ich wieder nach Liechtenstein. Machma’n paar Schnittchen?“ „Daggi, erst das Mikro weg!“ „Oh!!“

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Heiliger Söder!

Jetzt geht der Reichsmarschall Söder zu weit!

Die Kreuzpflicht will er bundesweit (zunächst!) einführen.

Klementina hat da überaus voreilig etwas arrangiert.

Kreuzbier

Das werde ich durch wackeren persönlichen Einsatz zu einer temporären Installation machen. Dem Söder rufe ich zu: Laschet…äh: lass et!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Weiterbildung

Daggi holt mich in ihr Büro.

„Schriftführer, die Zeiten…. weißt es ja.. was soll man machen….“

Ui, das klingt nicht gut. So final.

„Aber Daggi, ich wollte doch eben die Lesezeichen sortieren. Und… und…  dingens auch!“

„Muss eben warten. Ich habe beschlossen:

Der Schriftführer macht eine feine Weiterbildung.“

„Ach menno! Wo denn? Und alle Kneipen dicht. Stichwort Feierabendbier mit dem Kurschatten.“

„Na hier, in der Dienstvilla. Näheres im Prostfach. Und danach eine kleine Zusammenfassung für die Followies. Aber nicht kopieren!“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

10 h

Nein, nicht 10 Uhr ist es und somit Zeit, an den Viren abwehrenden Frühschoppen zu denken, sondern die Regelung bei Windrädern einen Mindestabstand vom 10-fachen ihrer Höhe zu Wohngebäuden einzuhalten, sagt 10h kurzgefasst aus.

Um zu erforschen, ob auch alle davon schon hörten, schickt Daggi ihren Außenreporter Monsieur Blaumann was nach Essen.

 

blaumann-004k

Ja, nee, pass auf Daggi, „hörten“ ist jetzt nicht der Fachausdruck, den man hier, westlich der Essener Stadtmitte, primär benutzt.

A40

Da man hier draußen nichts versteht, war ich zur Recherche in einer lauschigen Kneipe. Wovon sicherlich ein Bewirtungsbeleg eingereicht wird, Blaui? Exakt. Wenn das auf einen draufpasst! Also ein Ehepaar, wir nennen sie aus datenrechtlichen Gründen Familie Stauder- Pyls,  gibt Auskunft. Auskunft in der Art, wie man sie hier und darüber hinaus so liebt: klare Kante. Dann weißte Bescheid. Watt denn nu?

Hier, ein O- Saft, Quatsch: O- Ton:

Also ich sachet dir, wie et is. Datt sind doch allet schwer Verstörte, Bayernfans oder linksdrehende Studienräte… gehn se hin und kaufen sich son ollen Bauernschuppen aufn Land und kriegen vonnet Windrad gleich Infraschall oder watt. Die solln ihre Bratärsche ma inne Rotatation kriegen und herkommnen. Können se ja ma aufmalen…. Was aufmalen, Willi?…. haste nich gesehen, datt mein Glas leer ist? Soll ich mir ’n volles ausmalen? … noch ne Runde… ko-hommt…. AH!…. also aufmalen können die, wo sie hier noch n Windrad hinbasteln wollen. Also unsern Hansi… euer Sohn?… unsern Kanarienvogel, datt is n Sensiblen, noch mehr Lärm, und der geht kaputt.  KA- PUTT geht den. SooO sieht datt aus.  Kannze ruhig so bringen, Blaui. Aproprost, kannst auch mal noch ein bringen lassen, vonne kleinen Gläser da hasste ja kaum Mehrwert von, wa Ilse? … Willi sacht et!… ebend, Ilse. Haste ewig im Dreck und Lärm geschuftet, dass der Bayer ma vonne Alm kommt. Und dann  kriegta Infraschall! Und’n Schatten. Aba schwer, datt sach ich dir! Für wen bisse denn am schreiben? Daggi Dinkelschnitte. Ach du Scheiße, noch son Körnigen. Aproprost körnig….


So sieht es aus. Ob Daggi die Spesenrechnung mit großer Freude erwartet?

Sie verschafft sich einen Überblick über die Barbestände. Also Bargeld.

Frisch gewaschen. Also nicht so wie die Schäuble- Kumpels.

Gereinigt, wegen Viren.

 

Geld6

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Geschenke, die wie Präsente wirken 2

Da habe ich mich wacker reingekniet und die Aufgabe angenommen.

beverages-2484853_1920

Großes Suchspiel, also Helm auf!   nä, da schleicht gleich AKK hier rum, also: an den Kopfschutz denken und die GUTEN Kästen rausoperieren, ohne dass die Mauer fällt. 

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Für das Kippenspiel

Daggi hat dem Schriftführer einen Neuzugang präsentiert.

Gibt es bestimmt auch in 0,5l Pullen, für 0,33l- Unfug

ist so ein Kühlschrank gar nicht ausgelegt.

Warst

20 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Inshallah Bier

Ja, gerade in der besinnlichen Zeit will Daggi auch dem Interkonfessionellen eine breitere Basis, die bekanntlich die Grundlage eines jeden Fundamentes ist, einräumen.

Und so mag zu manchen der Nikolaus kommen, andere erwarten das Christkind oder Spendensammler, in Daggis Dienstvilla wird Allah erscheinen. Und zwar pronto!

Allah

Allah bringt Bier. Wenn das Gott, der Karel, noch erlebt hätte. Alles wird gut.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:, Daggi deklamiert

Jever- News

Die Volksbank Jever schafft als letzte verbleibende Bank mit Schalter auf der Nordseeinsel Wangerooge die Ausgabe von 1-, 2- oder 5-Cent-Münzen ab. Begründung: zu teuer. Etwa zehn Tonnen Kupfergeld musste die Bank bisher per Flugzeug zwischen Insel und Festland pro Jahr hin- und hertransportieren. Das kostete Personal und Geld.

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Freitag der Zukunft

Millionen von Männern sind heute nicht am Arbeitsplatz erschienen.

Was ist los? WM- Finale? Autofrei? Vatertag? Nein.

Alle sind zum Doc, um festzustellen, ob auch sie die Möglichkeit haben, eine dufte Krankheit zu bekommen. Auf keinen Fall wollen sie sich dagegen impfen lassen:

https://www.spektrum.de/news/mann-braute-bier-im-eigenen-darm/1680840?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

Ein herrliches Bild:

hops-3573266_960_720

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

Wer wie geht

Daggi, gehst du ein Bier holen? Aber denk dran:

www.spektrum.de/news/wer-langsam-geht-wird-schneller-alt/

2 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen