Schlagwort-Archive: Bayern

Bayern- „Wahl“

Follower wissen es: die aktive Seehofer- Bekämpfung war schon immer ein „zentraler Eckpfeiler“ (Gas- Gerd) aller Beiträge. Wie? Ja, Kochblog auch. Und Zeuchs.

Ja mei, dös is fesch.

Eine Wahl in Bayern und die CSU guckt deppert.

Also, da gehe ich jetzt, am 27.9., fest von aus.

Es entstand in liebevoller Kleinarbeit ein Werk zu Horstis Abgang.

Daggi konnte dazu wieder die Dinkel- Singers einladen, die lieferten ihren Beitrag gratis & gerne ab.

Sing

„Nun werde ich mischen, mixen, hexen und ..“… „ist ja gut“, tönt es aus dem Hintergrund.

Band ab:

 

Na? Ist das ein

new-year0019 ?

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi dirigiert

Aufbau Ost

Hui, hat Daggi investiert!

Baut-Senf01

Brüder und Schwestern, das waren glatt über 30 (dreißig) Cent, die da in blühende Senfsaat gesteckt wurden. Doch kaum zurück in der Dienstvilla war festzustellen, die Firma gehört zu Senfrührern in Bayern! Dem Seehofer! Der CSU. Oder dem FCB. BMW, was weiß denn ich.

Und wer, hat Daggi beschlossen, muss die Suppe jetzt auslöffeln?

Na?

Richtig, der Schriftführer!

Und Merkel schweigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Sommerzeit- Wiederholungszeit

„Schriftführer, bei der Wärme kannst du dich schonen. Klopp(!) doch eine Wiederholung rein.“

„Mmmh, Daggi, was bloß?……..Ah! Man hört temporär so arg wenig aus Bayern.“

„Jau, mach!“

 

Große Auslandsreportage aus Seehofer County

Daggi hat den Außendienstler, den bewährten Monsieur Blaumann

Blaumann 004

nach Bayern geschickt.

Der ist jetzt live am Telefon– um einen Präzisonsbegriff vom Laberfunk zu gebrauchen.

Blaui, wo sind sie denn heute?

In Tuntenhausen.

Klingt verschroben.

Schrobenhausen ist auch nicht weit!

Sie wollten sich ja auf die Suche nach der Sprachkultur in Bayern begeben. Dort soll man ja so ein feines Deutsch sprechen, wird gemunkelt.

Genau. Habe Passanten befragt, warum sie ausgerechnet hier leben.

Jo mei, do hats koa Zug’reiste und koanen Saupreiß net! Und ob ich das verstehen kann, ich Addabei (Wichtigtuer).

Ein anderer Sepplhutträger: Schleich di, oider Bimbalawichdi (Angeber)! Bist narrisch?

Hui, das klingt aber hart, Blaui. Da mussten Sie sich sicher erst stärken? Was gab es denn?

Dellaflaisch, Dampfnui, Bià, Gschdingada und  Apfekiachal.

Das klingt aber üppig!

Apropos üppig: solche Duddln hat das Gschbusi vom Wirt.

Worauf man alles achten muss, im Außendienst!

Hundsgribbe! (frecher, gemeiner Kerl)

Na, na! Gibt es für die Dinkelschnitte Neuigkeiten?

Natürlich! Aus dem Loàwedoàg wird ein Loàwe!

Ein Löwe? Löwin?

Quatsch. Aus dem Hefeteig wird ein Brotlaib!

Wahnsinn. Wollen Sie noch länger vor Ort bleiben?

Bei den Mōsbummaln? (Hinterwäldlern) ….bist narrisch? Am Nammdōg  (Nachmittag) sage ich pfiàd aich Gōd, es sei denn, ich könnte noch obandln, aber nicht mit einer der Quadratratschn! Servus!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Hilfe! Asyl!

Kaum wird es früh dunkel, schon kommen sie.

Die Bayern. Also eine spezielle Abordnung.

Muss über Nacht passiert sein.

Jetzt ist wohl alles zu spät:

CSU_OB

Hat man sie in anderen Regionen außerhalb Bayerns auch schon gesichtet?

Wenn nicht: ich komme!

„Daggi! Pack schnell was zusammen!“

Koffer-4

„Fertig, ist nur das Nötigste. Aber warum, was liegt an?“

„Na guck doch: CSU Oberhausen!!!“

„Ach sooooo, ne, das ist der Stadtteil von Augsburg. Auch bekannt aus Alistair MacLean’s  „Where Eagles dare“ (Agenten sterben einsam), da wird der Flugplatz Augsburg- Oberhausen  ja von den Alliierten genutzt, um von dort die Erstürmung einer NAZI- Festung in den Alpen anzugehen. Der CSU Oberhausen ging es in „Quer“, BR, um die Trinkerszene. Da machst du so einen Wind?“

„UFF. Na ja, ich brauche jetzt flott ein bis…..

Jever 002

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Diese Säcke!

Na ihr Säcke?

DSC_2Mega_Pix

Na du Sack?

Was  liegt ihr denn hier rum?

Urlaub? Streik? Weiterbildung?

DSC_2Mega_Pix

Weiterbildung haben wir nicht nötig!

Aha, wohl FDP- Säcke?

Vorsicht, Freundchen!

Aber hier so fern aller Wasser, was soll das?

Dahinten ist doch nur der Kanal, der kennt ja keine Flut. Wie auch die Ostsee nicht. Aber das interessiert diese Zeilenschinderluder ja kaum.

Wir waren noch neulich in Bayern im Einsatz. Und während ein Bewohner eines Flutschadenhauses  noch den Reporterfuzzis fuchtelnd zeigt, dass das Wasser dieses Mal aber bis HIER gestanden habe, was der Oppa nie kannte in dieser Höhe, buddeln eine Ecke weiter schon die Bagger und stellen das nächste Haus ans Ufer. Das machen wir nicht mehr mit! Wir lassen uns nicht verheizen.

Verstehe. Warum lassen die denn das Erdgeschoss nicht weg?

Es sind Bayern! Und die haben das schon immer so gemacht, das reicht denen.

Und was macht ihr jetzt?

Rumliegen und uns vermehren.

DSC_2Mega_Pix

Besser ist das!

Urbane Biergartenschonung hat Priolität.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Neues vom Standort

Bruchrechnen

Hinterlasse einen Kommentar

8. September 2017 · 16:39

Daggis Denksport 159

Berechne die Zahl der weniger zur Strecke gebrachten Zivilisten, wenn durch vorbildlichen Einsatz diverser Genussmittel- die keine Fischbrötchen waren, eher bayerische Folklore mit watt dabei- also durch den nicht mehr so starken Arm beim Beseitiger Mindermotorisierter  Wesen (BMW) – das Band 40 Minuten stillsteht.

Bonuspunkte, gut, gerne auch einen Daggi-Tätschel gibt es, wenn ermittelt werden kann- was den Powerjournalisten sichtlich schwer fällt (der Suff?), ob  bei den beiden Strategen es sich um Agenten von Trump handelt. Oder um sog. Leiharbeiter, auch wenn BMW die Zahl derer deutlich reduzieren wollte. Oder will VW sich seine Marktanteile  zurück erobern?

Monteure, die bei einer Gazette auch schon  zu  „Technikern“ wurden! Techniker, die Auspüffe? ..puffs?.. Abgasendanlagen montieren… Techniker im Billiglohnland… keine Ingenieure?

Wer war jetzt der, der bei BMW gefeuert wurde? Wer der lediglich Abgemahnte?

Der mit dem Bier oder  Kollege mit der „synthetischen Droge“ (DAB- Meister- PILS?).

Das Klatschblatt „Schnuppe“ will wissen, es gibt Bierautomaten im Werk! In Bayern! Hamburger eben. Guck die BuLi- Tabelle… Mist, ich gleite ab ins Lob der Bayern….

Das waren doch.. Qualipresse, quäle dich, bestimmt Syrer, die ein Stammessen nicht vertragen haben?

München021b

Stammessen 1 – 99

Oder Weichlinge, die  etwa vergessen hatten, nach zu spülen… oder eben nicht!

Schnaps

Sekundärliteratur zu München: https://dinkelschnitte.wordpress.com/2011/10/11/blinkis-urlaubssimulator-6/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi deklamiert

Obergrenze, watt is datt?

Nun, einst trug es sich zu, da beschloss Crazy Horst, Häuptling aller Bayern:

Mal wieder ein Projekt in Eigenregie durchziehen, ohne Einflüsse aus Preußen, das wäre was!

Und er hatte Glück, denn er war noch jung und von der Merkel weit und breit nichts zu sehen. Und so beschloss er eine Obergrenze für den Rhein. Der floss zwar auch damals noch nicht durch Bayern, aber das war ihm, dem Oberhorst, doch egal. Wenn Horsti was will, springen die anderen Bundesländervolldeppen, genannt Ministerpräsis. Mit Präser wären die nicht passiert! Wenn Horsti Strom aus der Nordsee  (auch nicht Bayern) will, Horsti bekommt ihn. Wenn Horsti keine Masten will, fangen die Deppen an zu buddeln.

Aber zunächst, 1926,  war da die Sache mit der Obergrenze.

DSC_2Mega_Pix

Eingeführt. Eingehalten. Ein Horst für ewig.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Daggis Denksport 158

Edition Süddeutschland.

Heute ist ja wieder das

Dreikönigstreffen der  CSU.

Dazu die Fachfrage:

was haben die Länder gemeinsam und wer hat  schon was  hinter sich?

Y rak (arap. عراق‎‎)

Lib Y en

S Y rien

Ba Y ern?

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi, Denksport

Für Horst

Und seine Wilden in Bayern.

Nehmt ruhig, greift zu. Beim Strom.

Ich bin ja nicht so.

Ich lasse da einfach Strom an mir vorbei fließen.

strom-16

Daggi ist besser als SEHR GUT. Gewiefte LeserInnen wissen das.

Und natürlich MIT Warmwasser.

Zunächst habe ich also 1€ weniger im Monat zu löhnen. Aber weil die dösigen Bayern ja weder Strommasten oder Windräder mögen, noch Atommüll einlagern oder gar Strom selber produzieren wollen (oder nicht können?), steigt das ja bald deutlich, damit neue Leitungen verbuddelt werden.

 

DSC_2Mega_Pix

Energiekontinuum der Dienstvilla. Hat man oder eben nicht.

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert