Schlagwort-Archive: Auto

Geheimaktion?

Es ist schon hell, als Daggi rausguckt. Obwohl ihr Kaffee noch die Maschine durchströmt, erkennt ihr geschulter Blick sofort die Dualität der Merkwürdigkeit. Zwei PKW die sichtbar nicht in der Absicht, am Parkdödelwettbewerb sich zu beteiligen, wurden abgestellt.

Beide ziert die Ziffernfolge 1111. Was mag das bedeuten?

Doch wird Daggi nicht umsonst auch DigitalDAG genannt.

Sofort erkennt sie, das 1111 die dezimale 15 als Dualzahl darstellt!

Das soll was bedeuten, aber was?

Ah! Die Zahl 15 ist die Zahl der Wirkungskraft und des Einflusses.

Sollten das neue Dienstwagen für die Dienstvilla sein? Das käme ja hin.

Ha! Die Zahl 15 steht auch im Zusammenhang mit Bildung.

Wer gibt denn die besten Seminare weit und breit? Eben!

Oh! Die Zahl 15 steht auch für Wohlstand, Überfluss und Wohlstand.

Na, wer sorgt denn durch stetige Emsigkeit dafür? Genau!

Und kommt um 15h nicht werktäglich Rosenklinik Dr. Alpenhengst oder so?

Hätte der Schriftführer nicht gerne 15 Kästen am Lager?

Aber auch ist es die  Zahl 15 , die Ihnen Ihre Schutzengel in den Momenten schicken, in denen Sie sich verwirrt fühlen und Hilfe und Unterstützung brauchen. achwatt!

 

 

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Seminar: Reklame

„Reklame, Marketing, Werbung, nennen Sie es wie Sie wollen, kann strategisch eingesetzt Ihre Marktposition stärken.“

Knackig beginnt Prof. Daggi ihren Votrag und holt ein Paradebeispiel für ihre These hervor:

 

Dinkel- Sesamschnitte

„Sie sehen, ins feine Licht gerückt, versteht das Auge gleich: Hunger. Nun ein Beispiel,

das die Tendenz zur misslungen Präsentation deutlich übersteigt, man kann sagen: großer Mist.

Dieses Modell muss man sich schon klauen, um überhaupt irgendeine der Aufschriften in aller Ruhe lesen zu können. Oben ein feiner Kontrast, nicht aufdringlich, unten dezente Schriftgröße, die sagen will: ist doch scheißegal was da steht, Hauptsache, dass überhaupt was drauf ist, das trägt man heute so.

Aufgabe: gestalten Sie das Fahrzeug zur nächsten Vorlesung um.“

Serviervorschlag für einen Hingucker:

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Jahressieger werden,

ist das Eine, aber das Andere ist,

aufgespürt werden zum großen Interview in

Tja, und nun haben wir ihn am Mikrofon.

Tachjen, Bleifuß.

Jau. Gibbet auch Schnittchen?

Ä’hm… später. Wie kam es denn zu dem schon überelegant zu nennenden Einparker?

Also, verstehste, ich so… ich bretter da lang, wollte runter zur Pommes- Perle, weißte, da wo die Currywurst sich mit einer Note präsentiert..

….nicht nur Curry! Auch DIE Note Rosmarin?

Meister! Voll der Durchblick, wa?

Jaaa… und der Einparkschwung kam jetzt wie?

Ein Lichtblitz- zack. Ich links ran.

Ah, da sahen Sie Daggi auf dem Balkon und waren sichtlich geblendet, so dass Sie..

Daggi? Balkon? Hä? Nä.

Watt dann?

Drüben, die Dachaussparungen für die Dachgärten, hat mich wohl die Sonne geblendet.

rrrinnggg.. oh, da muss ich eben….

sicherdatt

Chefin?…. keine Schnittchen! Wer nicht von mir geblendet ist, kriegt nix!.

Bleifuß, wollen Sie unseren Followies noch was mitgeben?

Wa? Schon fertich? Gibbet ne Plakette oder so?

Wir sind moderner.

Watt? Impfen?

Ach…

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

Es geht doch!

Es wurde sicherlich erst der neue Bußgeldkatalog studiert, bevor neue Bewerber sich auf die Piste wagten. Aber als klar war, dass die Jury diesen nicht heranzieht um ihre Punkte zu vergeben, wagten sich frische Bewerber aus ihren Garagen. Dieses Foto konnte im letzten Moment noch geschossen werden, bevor die Omma im Freiheit symbolisierenden Karo- Blouson auch wieder wegbretterte. Schön wurde beachtet, die Laubsäcke nicht zu touchieren. Denn noch mehr Laub hätte dem Ensemble die Lockerheit geraubt.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Belegfoto in Sachen Parkdödel

Mittlerweile erreicht Post die Dienstvilla, die nicht mehr Fanpost zu nennen ist.

Da heißt es u.a.: Hoho, da sitzt wohl einer schön mit Falafel nutzlos rum, kippt lässig Bier hinterher und kümmert sich einen das_sag_ich_lieber_nicht- Dreck um die Schrägparker. Wenn das so weitergeht, kündige ich mein Abo!

Oder hier: Wohl’ne Abo- Falle! Kaum hat man unterschrieben, kommt nix mehr. 

Oh weh: Als mein Abo gültig wurde, war ich noch gar nicht 18. Ist also ungültig, Frau Dienstvillas oder so.

Dazu erklärt Daggi Dinkelschnitte:

Verehrte Followies und Abonnenten,

ich sage Ihnen- und das in aller Offenheit- auch mir ist die magere Ausbeute an Schrägparkern ein Dorn im tränenden Auge der Sehnsucht nach besseren Tagen. Und zu diesem Zwecke habe ich- und das fällt nicht leicht in Zeiten, die ich wohl nicht näher anführen muss- jawoll, da habe ich ein Zweischichtsystem zur Parkstreifenüberwachung eingeführt. Ab wann das gilt, fragen Sie? Nun, nach meinem Wissen ab sofort! Ich hoffe, Sie segeln mit mir in Richtung besserer Tage, Ihre Daggi.

PS. Ich habe noch ein Belegfoto, da kann man kaum hinsehen, aber so sieht es tatsächlich und permanent draußen vor der Tür aus. Urteilen Sie selbst.

Oder ist es ganz anders? Räumen die Schrägparker aktiv unter denen auf, die dem kommenden Lindner-Regime geholfen haben? Werden die von der Piste gefegt, mit einem Tempo, das sich FDP- Wracks so wünschen?

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Saisoneröffnung 2021

Mahlzeit allerseits!

Da mögen einige Followies sicher schon gedacht haben, der Winterschlaf in der Dienstvilla fällt aber üppig aus, weil keine Wildparker mehr bildlich geehrt werden.

Aber siehe da, mit ersten Sonnenstrahlen schleichen sie sich wieder an.

Und gleich so ein Prachtexemplar. Wurde außerhalb seines Habitats Wesel so noch selten gesehen!

Eine kleine Nuance- hier wäre es die Südost- Korrektur (ruhig die Häuserdehnungsfuge als Hilfsmittel nutzen)- und alles wäre perfekt.

So aber heißt es: dranbleiben!

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Stille Tage voll Klischees

Die moderne Niederländerin braucht nämlich gar keinen Campinganhänger, um zwei Parkplätze vollzustellen.

Holl

Für Fotofreaks: wie man diese Unschärfe, die dem Datenschutz zu Dienste ist, hinkriegt, ohne techn. Hilfsmittel aufzurufen? Nun, das grenzt zwar an Zauberei, ist aber doch einfach: vor dem Morgenkaffee schon agieren. Bei solch  vorbildlichem Einsatz dürfte ein Daggi- Tätschel nahen.

5000T

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Schuldfrage?

Putin oder Trump?

Volkswagen will weltweit bis zu 30.000 Jobs streichen, den Großteil in Deutschland.

Und was ist das, so ein Volkswagen? Das da:

Auto

Käfer, flott

Daggi braucht so etwas nicht.

Radfahr_Dag

Na also, geht doch!

fahrt_dag

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi

Große Empathie- u. Solidaritätswoche.2

Der Dienstag wird gewidmet dem

Automarkt in D 

Erst ein Ausflug nach Italien. Dort wird die Ur- Pizza ja so angeboten, dass die Farben der Flagge sich zeigen, nämlich Weiß = Teig, Basilikum = grün und Tomaten sind rot.

Der Versuch, ein anloges Farbbild im deutschen  Straßenraum abzulichten, der scheitert flächendeckend. Die Farben darf ich als bekannt voraussetzen? Prima! Da wäre ja zunächst- und das als Alleinstellungsmerkmal im temporär bekannten Weltraum-  die Startfarbe: ein erfrischendes Schwarz. Das wird von Automobilisten immer gerne genommen. Studienräte greifen gerne mal ins Farbkästchen und wählen, wohl auch weil (nur noch?) sie es schreiben können: Anthrazit, matt. Einige Extravagante ordern ihr properes Gefährt in Aubergine, XXdunkel. Und so sieht das dann aus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Rentnerjackengrau à la Woolworth sieht man also kaum noch. An seine Stelle trat bekanntlich das Silbermetallic. Das hat bald wieder seinen großen Auftritt. Im Herbstnebel. Da machen die  Silbermetallicos stets als letzte Luschen das Licht an.

Wer es ähnlich trist mag, kann auch gerne mal bei dem Bekleidungsanbieter  mit 2 der vorderen Buchstaben im Signet „die sich an das » schmiegen), nach einer Herrenjacke suchen. Geblendet wird man da nicht. Wählt man den Laden jedoch nicht in D, sondern in NL, wird das Sortiment umfangreicher. Ob das mit der Trauer um tote Soldaten, an deren Rückkehr die Niederländer schon länger gewohnt sind, zu tun hat, wollte der Konzern bislang nicht beantworten. Ergo: BOYKOTT! Ha! Denen hab ich’s aber gegeben!

Wo bleibt das Positive? Da:

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert