Schlagwort-Archive: Äpfel

Boah, Daggi, sind die echt?

Hehe, die Fans der schlüpfrigen Anmache werden enttäuscht.

Die Frage, ob echt oder aus dem Nachlass der Lindenstraßen- Deko, stellte sich hier.

Hinweis: Kochblog.

Und immer dran denken:

At doctor each day keeps your apple away.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Ratlos in der Dienstvilla

Ich ahne schon, wie die Zugriffszahl steigt, bei dieser Überschrift.

Doch gemach, nicht der Schriftführer, das olle Universaltalent, ist ratlos, sondern Klementina.

Klementinam3

„Ich verstehe das nicht. Warum ist denn auf jedemApfel in der Tüte ein Namensschild drauf? Und wieso GALA? Dachte, GALA wäre so ein kritisches Magazin, wo die Trendlänge der Fingernägel in der Wintersaison ergiebigst besprochen wird. Und Zeuchs. Dieses Deutschland macht mich noch bekloppt“, endet Daggis Fachkraft aus Chengdou.

Apfel

Tja, das weiß ich auch nicht so genau. Und wer macht die drauf? 1 € Jobber?

Und bedeutet „4133“ nicht “ bei Fleischmann

4133 Mehrzweck-Schlepptenderlok  BR 41 275, DR, Epoche III?

Ich meine doch.

Das wüßte sicherlich der Seehofer. Kann den jemand für mich fragen?

Andererseits ist auf jeder Jever- Pulle auch ein Namensschild…. ich gehe das besser schnell genau kontrollieren……

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

2. Absinth

DSC_2Mega_Pix

2 Kommentare

4. Dezember 2016 · 06:20

Daggi bastelt zum Advent

DSC_2Mega_Pix

Na, das sieht schon sehr fortgeschritten aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter die Darstellerin

Obsttag

Sehe ich richtig?

DSC_2Mega_Pix

Ein Apfelbaum?

Genau!

DSC_2Mega_Pix

rupf- rupf

Hui, wie hart³!

Hui, wie sauer²!

Ich glaube, davon träumen der Seehofer und seine Bande, wenn sie Flüchtlingen Naturalien anbieten wollen. Zackzack, alle auf die Weide!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

B wie: botanisch, besinnlich

War es einst Theodor Fontane, der durch die Mark Brandenburg wanderte, so bin es heut‘ ich, der durch die € Zone streift. Geprägt wurde die nähere Umgebung einst, mehr als ein Jahrhundert lang, durch die Schwerindustrie.

Detail links: Calmunds Kochtopf

Dem Bewohner dieser Gegend, dem sog. Ruhrie, wird oft nachgesagt, er ernähre sich einseitig. Stimmt denn das? Begeben wir uns zwecks Recherche- so nennt man hier das Nachgucken- ins nähere Umland. Besuchen wir einen typischen Großmarkt.

Das Bild gibt den Typ wieder

So, nun, da das hinreichend geklärt ist, geht es ins Grüne. Jawohl! In die grüne Gegend. Outdoor würde der Bayer wohl sagen. Es sei Radelnden anempfohlen, nicht zu planlos rum zu brettern, denn wie schnell landet der Reisende hier, wo die Stadtgrenzen so fließend sind, flugs in der verbotenen Stadt und steht am Stadion von Rot Weiß Es*en. Das kann doch niemand wollen!  Der routinierte Radler aber kann sein Äuglein schweifen lassen. So wie ich. Und was sehe ich da in luftigen Höhen, vom frühherbstlichen Blattwerk leicht umspielt, was baumelt denn  da im Geäst?

Rotes Früchtchen

Ist es ein Äpfelchen, das seine Pracht erst noch entfalten wird? Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Daggis Denksport 040

TatataTaaa! Die Erfolgsreihe ist wieder da. Gesucht wird heute der Handelsname, unter dem die Äpfel angeboten wurde. Aber nicht der Kulturapfel (Malus domestica) oder die Sorte wie Braeburn, nein, die Handelsofferte am Preisschild war?

Wer genau schaut, ahnt doch was!

Wer es schnell und präzise weiß, darf sich eine Scheibe abschneiden vom GNAMPF.

14 Kommentare

Eingeordnet unter Denksport