Schlagwort-Archive: Abitur

Generation Einser-Abi

Die wurschteln jetzt aber auch überall rum.

Zwei Beispiele rollen an.

a) Frage beim BR an, warum die Jazz- Time Mediathek nun kalendarisch rückwärts läuft. Ist das Ende nahe?

Antwort kommt: Ich finde die Sendung nicht. Können Sie dazu einen Link schicken?

NÄ!

b) Die online Bank schreibt mir einen Brief, der wird per GMX angekündigt. Ist aber sechs Tage später noch nicht hier. Schreibe, dass die den suchen oder neu schicken sollen.

Antwort eines Hochbegabten:

Aus Gründen der Sicherheit sowie zur Wahrung des Bankgeheimnisses können wir kontorelevante Anfragen, Aufträge oder Änderungen leider nicht per E-Mail bearbeiten.

Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihres Anliegens auf einem unserer legitimierten (gesicherten) Zugangswege an uns:

– als Besitzer einer Telefon-PIN rund um die Uhr über die Rufnummer (0….5

– per Brief mit Originalunterschrift an folgende Postadresse

WAS? Ich muss nicht persönlich erscheinen und das Anliegen vorsingen? Fortschritt!

Aber warum Klammern bei „ (gesicherten) Zugangswege“? Guckt erst der BND rein und dann dauert es eben, die nehmen ja nur 1er Abi- isten.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Dall

Das hat er ja nicht verdient, der Karl Dall, in einem Nachruf des blöden Bayernfunks als Schulabbrecher nach der zehnten Klasse dargestellt zu werden. Depperte- sagt man so im Land der Angeber?- einst war die Schule nach 8 Jahren beendet, damit Geld verdient wurde, um euch Gestalten von der Alm locken zu können, zur bezahlten Industriearbeit.  Dann dauerte die Schule neun Jahre, Realschule gar 10.

Dann irgendwann kam das Abitur für alle. Und nur mit so einem Schrottschein kommst in den BR ein.

Oder mit heißer NATOphilie, wie euer Schlachthofgelump. Wie einst der Brebeck, beim erneuten Überfall Jugoslawiens.

Fesch, dass die Afrikanische Platte unermüdlich- jetzt ein schlimmes Wort für CSUler- arbeitet, damit Bayern verschwindet. Merkel- oh, noch ein schlimmes Wort- merke: die Alpen waren vor euch da, die hat nicht FJS aus folkloristischen Gründen persönlich aufgetragen. Und euer Ratzi- Depp schon gar nicht.

Das waren nämlich Hansi und Hubsi. Ich war nicht dabei, aber kenne ich auch  keinen, der das nie nicht anzweifelt, ewendöll gesehen zu haben, weil der HuberBauer dem Schorschi das sicher versichert habe, sagt der Alois! Und der RohrsennerSepp künnt das bestätigen…. wenn man vergäße, dass er bis zapperlodri halbenzweie noch an der Thek ghockt hab. Man solle seinen Abgang auf allerspätestens gegen, wenn es hoch kommt, so um Mitternacht erinnern. Das seien Interna. Und dafür brauchst a Abitur.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Eine Zeitung,

die behauptet, hinter ihr stecke  immer ein kluger Kopf, trumpft auf:

FAZ1

Ne, da kommt, ein Komma fordernd, nichts mehr.

Wenn es, so, losgeht, lese, ich doch Keine, 5 minuten, weiter.

Da spiele ich lieber mit.

Jage das Komma in das Koma.

War das nicht noch gleich die Goethe- Uni, die angehenden Germanisten und den IMMis (IrgendwasMitMedien)- Neustudis erst einen Deutschkurs verordnet?

Es werden aber täglich mehr. Also—- für Inländer! Ausländer, die bereits  in ihrer Heimat das Fach Deutsch belegten, müssen da nicht großartig mitwirken. Als Dozenten aber gerne.

Und für MINT gibt es einen Kurs  in Mathe. Verdammtes Abi. Ewiges Malen nach Zahlen. Kann schlauchen. Aber, so es ausgerechnet da hapert, die Note  kann mit gutem Powersabbeln in kritischer Sozioreligion mit tänzerischem Ansatz ausgeglichen werden. Und das feiern die jährlich extremer? Vermute, die Vorbereitung solcher Feiern fordert die Junior- Wracks so enorm, da läuft über Monate sonst nix, außer der Nase. Doch: läuft!

Denn die haben es gut. Wenn die Nachfrage an temporären Arbeitsplatzinhabern noch weiter steigt, wird es nur noch 1,0 Abis geben. Bei Krise heißt es: anstrengen.

http://www.tagesspiegel.de/wissen/abiturnoten-in-berlin-boomt-das-einser-abi/12602174.html

Daggi gibt gelegentlich Kurse für die Jugend.

Mitunter mit Erfolg.

Heute so mittel….aber: es ist ein Grüner! Hilft eh nix.

In der Sportschule

In der Sportschule

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, die Darstellerin

Kölner Abitur- Enten!

Viel Gequake, durcheinander schnattern, das reicht euch schon lange nicht mehr.

Aber hoppla, Flaschen und Steine werfen, mit Drogen und Stichwaffen  bewaffnet in den Nahkampf sich zu stürzen, dazu müsst ihr doch nicht raundäbaut 15 Schuljahre hinter euch bringen.

Für  Bundeswehr und Afd reicht doch ein qualifizierter Abgang nach der Sieben. Oder wenn man 16 Jahre wird, das reicht da doch vollkommen. Sagt euch das niemand der Edukatoren?

Naja, nun wisst ihr aber Bescheid. Und sagt das auch euren Kinde…nee; lasst besser stecken.

Kölsch

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Junge Juristen

Junge Juristen* halten sich nach hinten raus länger als junges Gemüse. Das kann man ernten, essen, Fall erledigt.

Junge Juristen lesen wohl eher nicht „Furchtbare Juristen„, das Buch über alte Juristen, die zur Gründung der BRD parat standen, ohne aber zuvor in einem anderen Beruf, nur unter anderer Fahne, wüst  agierten.

Junge Juristen gibt es eh genug. In Großstädten 1 Kanaille für ca. 948 soeben erst oder noch irgendwie Lebende+ die dazwischen.

Junge Juristen haben doch eine Allgemeine Hochschulreife? Ach ne, ABI.

Junge Juristen, ich vermute dort die Gruppe verhätscheltes Einzelkind, deren Oppas (gauck, die Misere u.v.a.) nur einige „Fehltritte“ unterliefen, wünschen  sich also das: 

Jeder dritte Jurastudent will die Todesstrafe zurück

Junge Juristen, man kann ja mit mir über alles reden (außer FCB= toll), wie wäre es denn mit:

Depperte Berufswahl von unreifen Hirnen sollte man mal aber so was von richtig durchgreifend bestrafen?

DAG_Bond ist da nicht zimperlich….

Junge Juristen sitzen unausgelastet in beleuchteten Räumen. Doch  haben  sie doch ihr ABI gebaut, Staatsexamen und wundern sich, wenn der Metallarbeiter im Großraum Stuttgart ein hübsches Netto anschaffe gehe  tut, deiwi! Doch der kann das, hat ja ein Brutto. Und Arbeit. Das ist sein Nachteil. Den kann er im Urlaub hübsch ausblenden. Meanwhile: Junge Juristen sitzen unausgelastet in beleuchteten Räumen…..und sitzen und sitzen….dabei hieß es doch und läuft und läuft und läuft. (Aus der Zeit, als die Bahn noch nicht vom Wetter redete und Fahrkartenschalter hatte, statt junger Juristen, die den DB- Blödsinn erläutern)

* gilt oft auch für JuristInnen, sagen die zwei Dienstvilla- Grazien

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi