Archiv der Kategorie: Daggi dirigiert

Wolfgangstag

Lassen wir den katholischen Kram weg.

Und „Hello Wien“ auch.

Den Austrofaschismus unterstütze ich doch nicht.

Bin doch nicht doll am Fuß.

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

EY! Lasse esse wie eine Unfalle aussehe!

Bring wen her, der Schallallallaala besser kann.

Ja du nun.

Bekommst eine Daggi- Autogrammkarte (semi- analog!).

Klar, kannst auch am Ballermann suchen… mach das..doch…

Findest du aber keinen…. nun..

…du hättest … keine Chance, Baby…keine verdammt winzig noch so kleine  kleine Chance  gegen Schallallallaala….

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Der NDR ist noch gleich wer?

Richtig, der Laberfunk, der für den berüchtigten ESC zuständig ist.

Und so darf die Saxofonistin Anna-Lena Schnabel, die den Echo Jazz erhielt, aber nicht  auch noch ihr prämiertes Lied im Dokumentarfilm über sie spielen, das wäre ja noch schöner. VERBOT! Brauchst gar  keinen Erdo.

Hätte sie lieber was in Richtung Kochblog machen sollen, das darf auch im NDR laufen.

Samstag, 21. Oktober 2017,
22.05 Uhr
Erstausstrahlung, 3sat

http://www.zeit.de/kultur/musik/2017-10/der-preis-der-anna-lena-schnabel-jan-baeumer-film

Saxo_640

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Faulenzen am Feiertag?

Das sieht Daggi aber gar nicht gerne.

Dag_no

Also, Leute, nicht faul sein.

Komponiert eine neue Nationalhymne.

Natürlich online. http://tonematrix.audiotool.com

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert, die Darstellerin

Goldener Oktober- oder:

fuck Fischer!

Besser:

Autumn in New York

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Alexa

Alexa war ja nicht immer ein Amazon- Apparello.

Weißt du.

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Do it again

Geht ja nun nicht mehr. Walter Becker ist gestorben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Retrograde Rezension

Sachen gibbet, im CD- Regal.

Ich weiß auch, warum und weshalb „der Silberling“  (ist aus 1993, da sprach es so aus dem Äther….“ überhaupt hier vorrätig ist; auch, warum so selten gehört. Egal, war gut gemeint.

Präzise: aktuell zweitmalig gehört.

Dekaden. Später. Punkt.

Das da:

DSC_2Mega_Pix

Hör, Joe, da kannste dich nur weil du tot gingest nicht so locker rauswinden, olle singende Windmühle. Gut, es gab ja Jahre, die rauschten so komplett an dir vorbei, weißt schon, die mit den guten Liedern, Auftritten.

B2 Reserve- ModeratioswracksInnen reden- sabbeln- da vom performen. Kriegen keinen Teig inne Form, aber labern, weißt schon—  eben.

Aber so einen wuchtigen Müll, so einen späten Tina Turner Scheiß, brauche ich nicht. Dieses 08/15 Saxofon, diese Background Hupfdohlen, die retten dich über den ganzen Müll. Naja, am Ende hat es dann zur Tomatenfarm in Arizona oder drumrum gereicht, geht klar. Wäre ja froh wenn der Lindenberg auch  mal echt so locker wegdüste, yeah.

Ne, Joe, aber die Tomaten sind reifer, fruchtiger, seit Kroaten Tomaten in Holland ordern- sind so was von deppert, denkt man, ist aber nur EU. Können wohl bezahlen, den Unfug. Denn auf der Insel HVAR, wo ihr Rock- u. Filmwracks zu Zeiten Jugoslawiens nie weiltet, lungern sie nun rum, versauen die Preise und die Moral.

Und schuldig am CD- Machwerk ist sicher so ein Manager. Hier im Rathaus steht eine graue Tonne, da sammeln sie CD/ DVD- Schrott. Schrott, der 73 Minuten am deutschen Mitgeklatsche um einen Takt vorbei segelt, dafür aber in Permanenz dumpf vor  sich hin rumpelt, muss da rein. Zwecks Wiederretourzurückrecycling.. in Mali… Niger…. zu übel, um mit gutem Strom erneut jemals von mir abgespielt zu werden.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Hörtest

Beim http://musik-o-mat.com kommt mir auch nicht so viel bekannt vor.

Macht aber nichts, das Ergebnis ist also egal.

Außer beim Balken der SOZIS, da ist es hübsch.

musik-o-mat

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Daggis Sommer Impressionen (2)

Fipronil, Diesel und der Irre aus Washington, das ist alles echt schlimm.

Aber was unserer Daggi da neulich zu Ohren kam, es ist unglaublich.

Die Republik ist nicht mehr zu retten.

Und die Meldung, von der hier zu reden ist, stammt nicht aus diesen online- Fake- Fabriken, oh nein!

Glasklar drang es aus der Audioanlage an Daggis Ohr, ach: an beide Ohren!

Daggi fiel fast die Tüte Milch, die sie dem Schriftführer mitbringen wollte, aus den Händen. Ja doch, Händen, nicht Hand. Denn sie begutachtet die Produkte schon sorgsam wie bei einer Weinpullenbeäugung: sehr präzise, auch wegen der kreativen Preisgestaltung mancher Händler. Und MHD. Das muss in weiterer Zukunft liegen, denn bei Hitze mag der Schriftführer keine Kartoffeln reiben. Und auch Zucchini nicht. Um diese, vermengt mit Zwiebel, Reibekäse, Mehl, Hefe und zur Würze Speck oder Lachsersatz und eben etwas Milch verknetet zu Küchlein zu braten. Oder dachtet ihr, der trinkt die Milch? Wohl neu hier? Aber zügig in die Materie hier einarbeiten, bitteschön, ich frage das demnächst ab.

Aber in diesem Moment war ihr das alles egal.

Denn aus dem Penny- Einkaufsradio sagte die Stimme:

Roland Kaiser wird NIE mehr 7 Fässer Wein singen!

Weil das einst ja für Rex Gildo gebastelt wurde.

Na und? Der kann ja nix  mehr dagegen haben.

Dann wird sich diese Fischer wieder draufstürzen….wenn nicht schon längst geschehen.

Mal gut, dass mich das nicht juckt.

Wein her!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert