Archiv der Kategorie: Daggi dirigiert

Echter Brexit- Schaden

Die Joe Jackson CD läuft nicht mehr. Hätte ich die LP „Night & Day“ aus 1982 noch, von der sie entstand, würde die wohl noch spielbar sein.

 

JoeCD

Daggi meint: „Versuch doch mal die Rückseite!“

Witzig, witzig. Und mein Jever noch zu voll, um es  nach ihr zu werfen.

Selbstgebrannte gehen generell früher in den Ruhestand.

CDschrott

Hui, lässt sich prüfen:

Bildschirmfoto vom 2019-08-12 17-39-03

Durch Nullen ersetzt? Wackere Leistung! Muss man erst drankommen, wo doch schon das  zweitgrößte Parlament der Welt da kräftig zugelangt hat.

Aber 100% ist supi, Daggis Motto: Ganz oder gar nicht.

Nachruf: Oder eben im HIFI Player Denon DCM- 340. Da läuft sie.

Werbeanzeigen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Et kütt

Wer Pech hat, kennt Kölsch nur vom Karneval. Da schunkeln sie radebrechend Kalauer. Oder umgekehrt.

Das ist schlimm und ohne Kölsch ist Kölsch so kaum zu ertragen.

Aber es gibt ja schon raundäbaut 30 Jahre Abhilfe.

Und auch hier- wo es ja immer Hilfe gibt, wofür auch immer, nur fragen- gibt es frisches und  äußert erträgliches Kölsch mit ollen Zutaten vom ewig agilen Gerd Köster.

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/liederlounge/rest-of-104.html

Aber nur bis 14.02.2020! (Ist da Karneval? Valentinstag?) Ich sag es nur. Und das  ist nur Teil 1. Ich sehe schon Teil 2. Hören folgt später.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Optik mit Haptik

Oder: keine Dramatik.

Ich habe in einer Phase des generellen Entspannens, in der aber der große Durchblick nie aus dem Auge verloren gehen darf, rausgefunden, was da die Haltegriffe auf der NL- Grolsch- Pulle wohl sollen.

Grolsch5u

Das ist ja so: man frittiert ja so Einiges in den Weiten der Niederlande. Und auch wenn dann die Finger so richtig fettig sind, lässt sich dank der  filigranen Dreifaltigkeit doch noch souverän und sauber ein feiner Schluck aus der Pulle saugen. Da rutscht nix.

Jetzt muss ich aber wacker austrinken.

Wer auch ein großes Rätsel des Alltags gelöst haben möchte, sendet ein Bild an Daggis Kommentarstrecke. (Kleine Erfrischung anbei beschleunigt das Verfahren. 🙂 )

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Der Dieter der Thomas der Heck, der

würde sicher ungern ein Lied in der „ZDF Hitparade“ gehabt haben, in dem ein schwuler Jugendlicher vorkommt. Das hätte ihm der Barrrde Heino nie untergejubelt. Soll da was geben von Sarah „brüh“ Connor.

Prinzipiell ist das kulturgeografisch- redaktionell so geregelt:

Wenn dieser Putin das Liedgut bannt, muss die Titelseite her. Und diese tieffliegende Adler vom Dlf.

Wenn deutsche Dudelsender es blockieren, dann ist das gut so.

Ferner sind grölende, nackte Weiber in russischen Kirchen für einen der bescheuerten (EU und US- Mörder haben ja auch welche) Nobelpreise vorzuschlagen. Die analoge  Vorgehensweise im Kölner Dom regelt das StGB. Und Kulturredakteurinnen.

Daggi rät: den Sound selber machen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Neues vom Schrottsender WDR

Drei Versuche habe ich gemacht, um dahinter zu kommen, was der NATO- Sender WDR mit seiner neugestalteten Jazz- Sendung will.

Mein Tipp: Labertaschen wie überall sollen etabliert werden, Leute, die was von der Materie verstehen- gegen Honorar,  diese Lumpen!- braucht man nicht mehr.

Dann las ich, Jazz ist jetzt ein „Programmkästchen“, so der Dudelsender. Nach Kästchen kommt dann die Plastiktüte. Und die werden ja verboten. Hat der Karnevalssender also alles im Würgegriff. Oder diese sendereigene Haushaltsdomina „moderiert“ dann.

Jetzt muss ich updaten: die verbliebene  letzte WDR- Frequenz vom Player  in die Kotztüte schieben.

Wer dabei nicht zusehen mag, kann ja den Hoff lesen.

Oder den Rüsenberg.

Menno! Muss man also… nein, will ich: die lange Jazznacht von Ö1 empfehlen. Kann nicht ein Österreicher den WDR überrrnehmen? Soforrt? Kurz’schen Prozess machen.

Sound 004

 

 

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Der Kulturteil

Der ist gar keiner. Ha!

Zufällig gefunden, die TOP- Hits aus Portugal der 1980er.

http://www.laurentpons.com/charts/portugal/80s.htm

Aber woanders war auch kein Niveau, das weiß ich doch!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Irgendwo im Süden…..

Rebloggen geht wohl nicht mehr.

Dabei habe ich so liebliche Beiträge.

Sowohl als auch, sagt man, irgendwie, genau.

Als wenn nichts zu Österreich bereits erschienen wäre, ne, das geht klar, also  brauche ich den Fußball nicht zu erwähnen, jau, die Austria wieder mal Deutscher Meister, watt?. Statt  *ayern… aber wie?Da heißt es: KURZ!  aufpassen.

Es gab bereits Thematisches, da nehme ich das da erneut:


Feinheit aus einem älterem Werk.

Da geht es um Österreich- woher- wohin- warum. So was halt.

Und, Daggi, hast du es bald?

DSC_2Mega_Pix

Also, das ist ja fesch.

1947 bekam Ö statt der Reichsmark- die Älteren erinnern sich- den Schilling.

Muss ja auch ein Symbol auf so eine Münze.

Das Bild Der Sämann und der Teufel von Egger- Lienz sollte das Symbol liefern.

Dynamisch haut der Sämann den Samen in den Boden. Den nehmen wir!

Später wurde die 1 Schilling Münze eingestampft.

Man hatte noch mal drauf geguckt, und erneut, nä, da war nicht der Sämann, da gab es kein Vertun, da war der Teufel drauf. Teufel + Österreich, das war nicht so genehm. Verdammte Symbolik.


Passt schon. A geh, schleich di.

Jaja, der Piefke blickt durch, Nachbarn! Ihr lasst die depperten deutschen Abiturienten, die den nc nicht schafften,  ja nicht Medizin studieren, um Deutsche zu heilen, höhö, bestimmt das nicht. Was soll denn rauskommen, wenn ’ne Sächsin im Österreich- Idiom  lernt? Ich weiß es! Leere Tische, gemachte Betten.

Jedoch: Erste Hilfe nötig:

Gruß an den Inkasso- Heinzi.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Hymne her!

Das fordert Bodo Ramelow. Er will eine neue. Mir würde vor Fußballspielen auch ein schlichtes Signal wie „TRÖÖÖT! oder „MÄÄÄH“ reichen. Dann wäre der Moment gekommen, Bier zu holen.

Und was würde Daggi für eine deutsche Hymne aussuchen?

Na die:

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert

Daggis Denksport: Sonderausgabe

Heute muss niemand befragt werden, da habe ich die Lösung blitzschnell parat für diese Radioapparello- Komiker:

Deacon

Belegexemplar, da steht es doch richtig:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Religiöses Rechnen.

Jaaa, die österliche Lässigkeit ist um.

Wir berechnen etwas. Dazu teile ich die Hilfsmittel aus.

Gegeben ist,

a) die Kirche nimmt wohl so 31€, um rauszukommen, wo man geschäftsfähig nie eingetreten ist (puuh, da war ich aber fix; nach dem 1. Lehrlingslohn: Adieu, ihr Penner! Gratis, eine Leistung der Gemeinde)

b) eine andere Firma, auch mit Hauptsitz im Italienischen, nimmt auch gerne was, also für Waffen, Baugeschäfte, Müll, Zigarettenschmuggel, Prostitution, Kontakte zu schweizerischen Banken, also bis hier fast wie Firma a, nur ohne Kindesmissbrauch

Zu berechnen ist: warum ist b kriminell und warum  erzwingt der dt. Staat für a Beiträge?

Na, wer hat die Lösung?…. Jaa, da vorne…..?….

Also, a² + b² = c² su_land.

Sauber, Herr..? Nenn mich Pütti. Herr Pütti, wollen Sie im Herbst einen Kurs an der DAGademie übernehmen? Im Land, wo sie so’n  FAX zu senden für State of the Art halten. Ne, ich verpiss mich lieber….äh…. wie kommt man hier raus? Ist wie mit der Kirche, oder Hotel California, Klugscheißer…..

Nun denn, Familie Joel hat es- um den „Kaufhof“- Vorgänger „Tietz“ beraubt- raus geschafft.

Watt’n Glück, sonst wär‘ man mit den Bohlens alleine.

 

 

Geld muss auch nicht auf die Sonnenbank. In Mengen ist es immerr brraun.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert, Daggi dirigiert